[Firewall] Outpost PRO - Update

JensusUT

Senior Member
Outpost PRO - Update

Gibt es hier Outpost Pro-User? Immerhin kostet die Lizenz je nach Update-Laufzeit zwischen 40 und (momentan) 55 Euro.

Wem diese Firewall gut gefällt und wer das Geld investiert hat, kann sich jetzt eine aktuelle Version herunterladen.

Die Neuerungen:

Outpost Firewall Pro 4.0 (build 1005/590.123)

Release date: January 11, 2007

The following features are new:

o Fake Protection Revealer leaktest interception
o SpyCar tests interception
o Allow Once action in real-time spyware protection learn dialog
o Real-time spyware protection learn dialog improved for critical objects changes detection
o Addition of Expandable String Value and similar variables to the
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run registry key is now controlled

The following issues are fixed (only significant ones are listed):

o Compatibility issues with third-party software (KAV, eTrust, CygWin, Diskeper 10, Spy Sweeper 5.0.x)
o Self-protection false positives
o Anti-Spyware plug-in was not loaded under Windows 98
o Outpost Firewall could crash on restoring objects from Anti-Spyware quarantine
o Outpost Firewall could crash on thread opening
o Several localization and interface issues

Viel Spaß :)

Gruß
Jensus
 
B

Brummelchen

Gast
Nur dass man auf agnitum.de leider nicht 1 Jahr kaufen kann, man landet immer bei 3 Jahren - Trottel.
 
B

Brummelchen

Gast
Super, danke. Über die englische Seite stimmt es. Aber recht dreist - von Dollares 1:1
in Euronen umzurechnen. Da würde ich glatt per Paypal die Dollar bestellen und bei der
Umrechnung sparen.

Ah, jetzt hab ich den Fehler gefunden - wenn man bei denen auf "1 Jahr" klickt - kommt
eine Zwischenseite mit dem 3-Jahres-Angebot - sieht fast genauso aus wie vorher.
Dann klickt man auf "Meine ursprüngliche Bestellung fortsetzen". Und ich kann Dollar
auswählen :D Paypal geht leider nicht.

Aktuell: EUR/USD 1,2923 -> USD 39.95 -> EUR 30.92 :p
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brummelchen

Gast
Du meinst, der Exploit muss erst mal lokal eingespielt werden? ;)

Ich habe die Kommentare bei den heise-Trollen gelesen, weia, lass Hirn regnen...

Wie der eine sagt - eine Firewall ist ein Kozept. Und eigentlich sollte diese auf einem
getrennten Rechner laufen, aber wer hat das schon zuhaus?
 

TBuktu

Senior Member
Ich meine, dass bei mir keine Änderung einer .sys unbemerkt stattfindet und ein Eindringen in einen Prozess auch nicht

Gruss
Tim
 

TBuktu

Senior Member
Hähä, und ich Outpost 2.0 irgendwas (281)
Sooo viele schöne individuelle Regeln...ich hänge daran

Gruss
Tim
 

TBuktu

Senior Member
Unfortunately, while the group clearly has some understanding of technical security issues, they appear not to have grasped the commonly-accepted ethical principles of the information security business.

Sehr dezent...

Gruss
Tim
 

auktionadmin

Herzlich willkommen!
Hab das auf Englisch jetzt nicht ganz mit dem sandbox.sys "Kernel" überblickt. Weiß jemand wie das Agnitum jetzt umprogrammiert hat?

Ich habe bis jetzt immer Outpost verwendet, aber bin mir nicht ganz sicher ob die eingebaute Firewall von Vista nicht gleichermaßen Schutz bietet?
 

Franz

assimiliert
Der SandBox.sys von Outpost lädt des Selbstschutz der FW.
Und dieser Treiber kann überschrieben werden, mit einem gefakten Treiber.
Da dieser Treiber aber auch systemweite hooks setzt (das sind von Programmen gesetzte Codes,
die bei bestimmten, erfüllten Kriterien einen neuen (Programm-) Prozess laden),
kann dieser falsche Treiber in Kürze, nach einem Reboot, das gesamte Betriebssystem kompromittieren/lahmlegen.
 
B

Brummelchen

Gast
Ich bekomme die Infos auch nur durch ein Mitglied des beta-Teams, der gleichzeitig
ein Forenkollege ist. Die mögen denjenigen nicht, der den Exploit veröffentlicht hat,
weil er oftmals denselben Text zu verschiedenen Apps schreibt und solche Infos
vor Veröffentlichung an den Hersteller gegen Kohle anbietet. Wenn da nichts kommt,
wird halt geflamed. Ebenso ist auch nicht sonderlich über das Vorgehen für den Exploit
in Erfahrung zu bringen, jedoch (laut Infos) hat Agnitum das ernst genommen und nun
reagiert.
 

auktionadmin

Herzlich willkommen!
Heißt wohl also wie ich das verstanden habe, dass Agnitum reagiert hat und die "Lücken" zuverlässig geschlossen wurden!?
Outpost wäre damit gut genug weiterzubenutzen?
 
B

Brummelchen

Gast
Der Exploit muss erst mal auf das System rauf - wer Sicherheit nicht nur mit Firewall
verbindet, ist von daher eh geschützt.
 
B

Brummelchen

Gast
Agnitum Outpost Security Suite PRO 2007

Outpost-Security-Suite erschienen
http://www.heise.de/newsticker/meldung/89161/from/rss09

Vor knapp sechs Wochen startete das russische Sicherheitsunternehmen Agnitum
einen öffentlichen Beta-Test für eine auf der Outpost-Desktop-Firewall basierenden
Internet-Security-Suite. Jetzt scheint das Produkt fertig gereift zu sein, Agnitum hat
die sofortige Verfügbarkeit der finalen Outpost Security Suite Pro angekündigt.

Zusätzlich zu der schon bei der Desktop-Firewall vorhandenen Anti-Spyware enthält
die Suite ein Anti-Malware-Modul und einen Spam-Filter. Außerdem überwacht das
Paket die Anwendungskommunikation zwischen Programmen. Als Antivirenkomponente
hat Agnitum die Engine von VirusBuster lizenziert. Die Suite soll dem Hersteller zufolge
ressourcenschonend sein, etwa weil sie bei einer Rechnerprüfung nicht nur entweder
mit dem Virenscanner oder der Anti-Spyware-Komponente sucht, sondern beide Module
gleichzeitig einsetzt.

Zu den unterstützten Betriebssystemen gehören Windows XP (auch 64-Bit-) und 2000
sowie bei den DOS-basierten Windows-Versionen ME und 98. Die Einzelplatzlizenz der
Outpost-Security-Suite kostet 50 Euro. Eine 30-Tage-Testversion steht auf der Webseite
von Agnitum zum Download bereit. (dmk/c't)

Weitere Informationen:
http://www.all-about-security.de/artikel+M5384feced1d.html

Download 36mb
http://www.agnitum.com/products/security-suite/download.php

Allerdings wird eine Migration für Vista nicht mehr dieses Jahr anstehen
http://www.agnitum.com/news/Vista-migration.php
Die Ablehnung gegenüber Vista ist seit 2006 gestiegen, wie man den Umfragen
entnehmen kann.
 
Oben