Feuerlöscher - Preisklassen

chmul

Moderator
Teammitglied
Wir haben einen festen Saisonplatz auf einem Campingplatz und müssen dort ab 01.01.22 einen frei zugänglichen Feuerlöscher anbringen. Wäre schon früher sinnvoll gewesen, aber ich wurde erst durch den neuen Mietvertrag darauf gestoßen.

Per Zufall hatten wir kürzlich von einem Fachhändler ein Aktionsbrief bekommen, in dem er unter anderem die benötigten 6kg-Pulverlöscher anbietet. Und zwar zum Preis von 277 CHF/Stück (ca. 255 EUR). Eine Recherche im Netz bei verschiedenen Baumärkten brachten Preise hervor, die (deutlich) unter 100 CHF liegen.

Bei Werkzeugen und Autos kann ich solche Preisunterschiede nachvollziehen, vom verwendeten Material, über die Ausstattung bis hin zu den technischen Daten ist da viel Spielraum zwischen dem Dacia Sandero und dem Audi Q8. Aber ein Pulverlöscher mit 6kg Löschmittel? Es kann ja wohl kaum sein, dass der eine Anbieter bei der Flasche mit 20 mm Wandstärke daherkommt und der nächste nur eine bessere Alufolie verwendet. Feuerlöscher werden sich ja vermutlich an eine Menge Normen halten müssen und x Prüfungen nachweisen.

Weiß einer von Euch da ein bisschen Bescheid?
 

Helibob

nicht mehr wegzudenken
Hi,
Unterschied könnte es z. B in der Wartbarkeit/Prüfung geben.
In DE sind Feuerlöscher für 20 Nutzungszeit zugelassen - regelmäßige Wartung durch einen Sachverständigen alle 2 Jahre und nach 10 Jahren zusätzlich eine Behälterdruckprüfung (bei gewerbliche Nutzung). Bei frei zugänglich würde das mMn so auch zutreffen.
Wenn man sich hier beim Kauf und den späteren Prüfungen mit anderen zusammentun kann, bringt es einem auch Vorteile, bzw. bereits angeboten wird.
Möglichst keine Kunststoffgriffe.
Wie oder wo sollen diese denn genau angebracht werden (Witterungseinflüsse)?

Ein Feuerlöschdecke ist ggf. auch eine gute Investition gerade für Grillunfälle.
Gruß Matze
 

chmul

Moderator
Teammitglied
In unserem Falle würde der Feuerlöscher an einem Pfosten unter dem Vordach angebracht und das auch noch auf der dem Wetter abgewandten Seite, da wird er also höchstens ab und zu mal ein wenig angespritzt bei starkem Regen aus der "falschen" Richtung. Und Sonne dürfte auch kein Thema sein an dieser Stelle.

Wie die Vorgaben bezüglich Wartung/Prüfung in der Schweiz sind, muss ich noch in Erfahrung bringen.
 

DS-Danila

gehört zum Inventar
Hilft leider nicht bei deiner Problemstellung, trotzdem eventuell für "Sondersituationen" (Auto, Frost) interessant:

F-Exx® 8.0 C - Der Auto-Feuerlöscher mit Frostschutz


Und - mein persönlicher Favorit für den Haushalt:

F-Exx 8.0 Bio - Der umweltfreundliche Allround-Feuerlöscher

Dass Feuerlöscher sogar hautfreundlich sein können, war mir zuvor neu.

Gedankenanstoß für deine Situation:
Pulverlöscher sollen oft durch ihren Einsatz Elektronik zerstören; für solche Einsätze eignen sich CO2-Löscher.
Voraussichtlich wirst du im Außenbereich jedoch nicht um Pulver herumkommmen, denke ich.

Nun kommt ihr ;)
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
@chmul
Geht nicht auch so einer?
Ist zwar immer noch ca. 30% teurer als in D ... aber wesentlich günstiger als fast 300,- SFr

In der Schweiz sind ja so einige Sache teurer als bei uns ... deswegen kaufen die Nordschweizer ja auch alle bei uns ein ... 😂 ... aber ich würde an deiner Stelle keinen bei uns im Baumarkt gekauften auf eurem Campground aufhängen.
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Nee, ich kauf schon einen hier in der Schweiz. Mich hat einfach interessiert, wie der Fachhändler auf 300 CHF kommt, wenn es der Baumarkt (CH) für 70 oder 80 anbietet.
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
Ich denke mal, es ist so wie schon angedeutet ... weil er's kann, immer wieder ein "dummer" drauf reinfällt, er hat so hohe "Overhead-Kosten" hat, dass ihm einfach keine andere Wahl bleibt ... oder es ist ein Wartungsvertrag enthalten. So 100%-ig kann das nur der Fachhändler beantworten.
Das Phänomen hat man ja in vielen Bereichen. Die günstigere Ware ist nicht zwangsläufig schlechter.
 

Timelord

assimiliert
Ein Vergleich der Normen könnte Aufschluss bieten:
Möglicherweise erfüllt der teurere Löscher zusätzliche Normen, die bei den Baumarkt-Löschern nicht enthalten sind (und für den Anwendungsfall eventuell auch nicht benötigt werden).
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Wir haben mehrere Feuerlöscher im Haus und zuletzt habe ich so einen gekauft:

6 KG ABC-Pulver 233 B Löschmittel 6 KG PL-9/02
zum Beispiel erhältlich in Baumärkten

Frage an die Experten: wieviel schlechter ist so ein FL schlechter als mit PG 6 AS?
 

Helibob

nicht mehr wegzudenken
Hi,
wenn mit Manometer (@Gamma-Ray), steht er dauerhaft unter Druck - Dauerdruck-/Permanentlöscher.
Post 10 hingegen ein Aufladelöscher.


Hier ist ein wenig was nachzulesen (mit dazu eher die deutschen Regularien).

Gruß Matze
 

SoKoBaN

B.Ohlsen der alte Schwede
Teammitglied
Frage an die Experten: wieviel schlechter ist so ein FL schlechter als mit PG 6 AS?
Ich bin kein Experte, aber ich habe nur als Beispiel die von uns eingesetzten Feuerlöscher genannt, weil es nicht teurer werden sollte.
Denn der von mir genannte ist eine wirklich haltbare, schwere Industriequalität. Die dürfen auch mal durch den Seecontainer purzeln oder auf der Baustelle im Freien verbringen, ohne das was kaputt geht. Und die sind halt einfacher in der Wartung, weil man im Bedarfsfall Gasdruckpatrone und Pulver separat wechseln kann.
Der Feuerlöscher aus dem Hornbach muss nicht schlechter sein, vor allem nicht, wenn er die nächsten 20 Jahr an der Wand hängt.
Allerdings würde ich trotzdem immer mal eine Prüfung machen lassen. Wenn man vor dem Brand steht und das Ding nicht funktioniert, kann man damit das Feuer nicht einfach auswerfen. ;)
 

Helibob

nicht mehr wegzudenken
Bei den Dauerdrucklöschern kann sich das Pulver unten eher über die Zeit festsetzen - gerade im Auto. Wenn man als Kontrolle zwischendurch kippt merkt man es mit etwas vorhandenen Gespür ob es noch "fließt".
Der Aufladelöscher wirbelt das Pulver beim Laden eher nochmal effektiv auf. Anwendungsfehler von Einigen ist nur, dass sie dass vollständige Laden - zu hörem am zischen - nicht vollständig abwarten. Dadurch verbleibt womöglich etwas Pulver im Löscher und verschenkt so Löschmittel.
6 kg sind eh schnell "verblasen".
Gruß Matze
 

brötchen

Moderator
Teammitglied
ab 04.11. 21 bei Aldi Nord
 
Oben