[Festplatte] Platte läuft nicht mehr an - Datenrettung noch möglich?

FormA

gehört zum Inventar
Platte läuft nicht mehr an - Datenrettung noch möglich?

Beim PC meiner Mutter ( sehr guter Kunde! ;) ) ist letzte Woche die Grafikkarte abgeraucht. Hab sie getauscht und das Gerät bei mir zuhause nochmal getestet - lief wunderbar und ohne auch nur das kleinste Anzeichen eines Fehlers. Ich hab den Rechner gestern ins Auto gepackt und hatte ihn circa 1 Stunde auf der Rückbank liegen (war schon recht kalt draußen) bevor ich zu meiner Mutter bin. Dort wurde die Festplatte dann nicht mehr erkannt, PC bleibt auch nach Erkennung der IDE Geräte stehen.

Habe es mittlerweile an mehreren Rechner ausprobiert und nirgens wird das Ding erkannt oder fährt der Rechner auch nur hoch. Nachdem ich durch Berührung festgestellt habe, dass der Motor der Platte nicht mal mehr anläuft, habe ich die Festplatte aufgeschraubt - der Lesekopf macht wirklich keine einzige Zuckung mehr.

Kann man da noch irgendwas von der Platte retten? Wären ein paar sehr wichtige Daten drauf ... Ich habe das gleiche Modell der defekten Platte nochmal und die läuft noch. Wäre es denkbar die Magnetscheiben von einer Platte in die andere umzubauen ?


Danke für eure Hilfe
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Datenrettung noch möglich? ...habe ich die Festplatte aufgeschraubt - der Lesekopf macht wirklich keine einzige Zuckung mehr.

Sagen wir mal so:
Jetzt aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr!
Festplatten dürfen nur in einem Höchstreinraum geöffnet werden.

Bau das Ding wieder zusammen und schick es an ein professionelles Datenrettungslabor.
Mit nem netten Brief, wo Du deinen Versuche beschreibst...
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Bio-logisch schrieb:
Jetzt aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr!
Festplatten dürfen nur in einem Höchstreinraum geöffnet werden.

Das ist der eine Punkt, der andere ist das professionelle Datenrettungslabors die Festplatten imho in sauerstofffreier Umgebung (meistens irgendein Edelgas) öffnen, da das eigentliche Speichermedium aus reinstem Eisen besteht das sofort mit dem Umgebungssauerstoff zu reagieren beginnt.

Es bildet sich sehr sehr schnell Eisenoxid (=Rost ;)) und das wars dann auch schon, viel dürfte da nicht mehr zu machen sein (auch nicht von professionellen Datenrettungslabors).
 

FormA

gehört zum Inventar
Ok, das war nun extrem clever von mir ...

Sehr ihr trotzdem eine Möglichkeit, den Motor (wenn auch nur kurz) zum Laufen zu bringen? Ich bräuchte nur ein paar Dateien ....
 

Lektro

assimiliert
Das öffnen war wirklich keine gute Idee. Da du aber eine identische Platte hast, kannst du ja mal die Controller-Platinen untereinander tauschen (ESD-Gefahren beachten!) und testen, ob sie dann wieder anläuft.

MfG
Lektro
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Ich würde das nicht machen:
Die Chance damit alles noch schlimmer zu machen ist wesentlich größer, als das Du da noch irgend etwas retten könntest:
Zumal Du dann in jedem Fall zwei kaputte Festplatten hast.
Die Platten sind jetzt eignestaubt. Wenn da jetzt noch der Motor anläuft und der Arm über die Platte geht, kratzt dir das auch noch das letzte Bit weg.

Das Risiko mit dem Rost kann man vielleicht minimieren:
Pack in das Paket einen Kochbeutel Reis rein, und zwar nicht den 5 Minuten Reis:

Reis zieht Wasser aus der Luft, er ist stark hygroskopisch. Funktioniert aber nur bei halbwegs intakten Reiskörnern, also nicht dem Matschzeug.
 
Zuletzt bearbeitet:

Grainger

Praktizierender Atheist
Das mit dem Reis wäre eine prinzipiell gute Idee, wird aber meiner Meinung nach scheitern weil es in diesem Fall primär nicht um Wasser, sondern um Sauerstoff geht.

Meistens kann man das aber auch schon mit bloßen Auge sehen:

unmittelbar nach dem Öffnen ist die magnetische Beschichtung der Platten noch ziemlich dunkel, ein tiefes, fast schwarzes, anthrazitgrau.
Schon kurze Zeit nach dem Öffnen schimmern die Platten aber in einem regelrechten rostrot.

Ich habe vor etlichen Jahren mal eine alte (fast schuhkartongroße) 32-MB-Platte aus Neugierde zerlegt, die hatte noch einen ganzen Plattenstapel drin und da konnte man tatsächlich die Verfärbung in "Echtzeit" mit bloßen Auge verfolgen, das war eine Sache von allerhöchstens 5 Minuten (großzügig geschätzt).

Natürlich ist die Entwicklung nicht stehen geblieben und vielleicht sind moderne Festplatten da unempfindlicher, aber mit Reineisen werden die Platten auch heute noch beschichtet und das die inzwischen mit Korrosionsschutz versehen sind bezweifle ich.
 

MaXg

assimiliert
Bevor ich die Platte an ein Labor schicke, würde ich erstmal den Controllertrick versuchen.

Im schlimmsten fall sind dann 2 Platten hinüber, dafür Preiswerter als sofort zu verschicken.
 

FormA

gehört zum Inventar
Ne, ich habs mir nochmal überlegt - ne zweite Platte zu demontieren und dabei nicht zu wissen ob es überhaupt geht ist nicht gerade sehr motivierend. Ich belasse es dabei und werde eine alte Sicherung zurückspielen.

Ab jetzt wird jedes PC System von mir mit Raid ausgestattet ...... !!!
Für meine Mutter hab ich jetzt erst mal nen 3ware 7006-2 und zwei 160er Samsung Platten besorgt. Um die zeitaufwendige Neueinrichtung komme ich halt leider nicht rum .....


Trotzdem danke

D
 

ForuMan

Herzlich willkommen!
Tip Top

Durch eine Stromstörung ist mein Netzteil explodiert und hat dabei meine Festplatte beschädigt. Ich habe zuerst versucht mit so einem tool die Festplatte selber zu retten, was jedoch misslang. Weil mir einige Daten sehr wichtig waren, beschloss ich, eine professionelle Firma zu suchen, die meine Daten retten konnte. Über RSE Datenrettung | E-Mail-Datenrettung | Festplatten-Datenwiederherstellung | Und mehr... (y) ging dieses sogar ziemlich Preiswert. Meine wertvollen Daten sind wieder in meinem Besitz.
Ich möchte jedem jedoch sehr anraten überall Sicherungen von zu machen. Auch wenn man denkt, so was passiert mir nicht, auf einmal ist es doch passiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

ZickZack

Gast
In der Regel bedeutet "ziemlich preiswert" mindestens das 10-fache dessen, was ein vernüftiges Image-Programm kostet. Aus der FAQ der o. g. Firma:
Abhängig von den Arbeiten, den zu ersetzenden Teilen und den verwendeten Mess- und Reparaturgeräten belaufen sich die Kosten für eine Datenwiederherstellung auf +/- € 800,-.
;)
 

ForuMan

Herzlich willkommen!
Datenrettung!

Von die RSE Datenrettung Site:

Wir bieten Datenrettung in zwei Kategorien an:
1. Datenrettung in unserem Tech.Lab - Kosten zwischen EUR 300 - 800 (ohne
Mehrwertsteuer), inklusive kostenlose Abholung und 1 Stück Ersatzteil, falls
notwendig:
- gelöschte Dateien
- Schnellformatierungen
- korrupte Dateien
- Entfernen ATA Passwort
- Computerviren
- vergessenes Passwort
- entfernte oder unzugängliche Partitionen
- Computer fährt nicht hoch ("blue screen")

- ähnliche Probleme dieser Art

2. Datenrettung mit physikalischen Schäden (Cleanroom) - Kosten zwischen EUR
800 - 1.500 (ohne Mehrwertsteuer), inklusive kostenlose Abholung und 1
Stück Ersatzteil, falls notwendig:
- defekte Lese- / Schreibköpfe
- Motorschaden
- innere Elektronik (Amplifier)
- Rom-chip Probleme
- Firmware and Microcode Reparatur
- Headcrash

Die Abwicklung erfolgt durch ein voll automatisiertes Kommunikationssystem (Kurierservice wird automatisch beauftrag, SMS - Nachrichten möglich).


Für mich war es 300 euro.:smokin
 
Oben