[Festplatte] Gehäufte Festplattenausfälle

Deltazwo

kennt sich schon aus
Gehäufte Festplattenausfälle

Ich habe ein Problem, gestern ist mir wieder eine meiner Festplatten verreckt.

Samsung 250 GB, 7200U/Min (SP2514N)

Auf einmal wird sie nicht mehr vom BIOS erkannt und der Rechner hängt, ausserdem gibt sie nur noch kontinuierliche Klickgeräusche von sich.
Das schlimme ist, die ist keine 2 Monate alt.
Beim Kauf war die Platte von vornherrein defekt zwei Tage später getauscht und nun ist beschriebene Defekt aufgetreten.

Auch andere Festplatten haben bei mir kein langes Leben ...

So langsam weiss ich nicht mehr woran es liegen kann, die Festplatten sind gut gekühlt und der Rechner wird bei mir nicht die Treppe runtergeschmissen.

Ein paar Tipps für Fehlerquellen wären nicht schlecht.

Die Kabel habe ich heute Morgen mal wieder getauscht.

Könnte es auch am Netzteil (LC-Power ATX 550 W,120mm) oder am Mainboard (ECS N2U400-A) liegen ?
Ich habe sonst keine Ideen mehr.
 
G

Gast5065

Gast
Positiv ist ja, daß Du Garantieanspruch hast.
Also Platte wieder zum Händler und eine neue Mitnehmen.
Wenn die Möglichkeit besteht, evtl eine von einem anderen Hersteller.

Festplatten halten generell nicht lange bei Dir?
Alles Samsungplatten?
Wird Dein Rechner häufig transportiert(LAN-Partys)?

Manche Festplatten nehmen schon kleinste Erschütterungen sehr übel.
 

little tyrolean

Elder Statesman
Am ehesten würde ich auf das Netzteil tippen - die Dinger halten oft nicht das, was sie versprechen,
und sie werden alt und müde. ;)

Bei mir war's ähnlich, immer wieder eine HD nicht im BIOS zu sehen, nicht immer dieselbe, ganz unregelmäßig.
Fast alle Festplatten schalten sich erst gar nicht ein oder wieder aus, wenn sie zu wenig Spannung erhalten,
das heißt aber nicht unbedingt, daß sie kaputt sind.

Nach dem Einbau eines neuen Netzteiles waren meine Probleme weg.
 

Soong

nicht mehr wegzudenken
Die Geräusche, die du beschrieben hast, deuten ja schon auf einen Defekt hin. Solltest du die bereits genannten Fehlerquellen ausschließen können, hattest du wahrscheinlich wirklich einfach Pech.

Samsung-Festplatten sind eigentlich schon sehr zuverlässig. Das bedeutet ja aber nicht, dass jemand nicht zwei defekte Platten hintereinander erwischen kann. Ist dann halt dumm gelaufen. Solltest du allerdings noch weitere Defekte haben, dann hat entweder dein Händler eine Lieferung defekter Platten erwischt (Produktionsproblem, Transportschaden,...) oder du hast noch ein anderes Problem mit deinem Rechner (Mainboard mit Haarriss?). Würde ich in dem Fall also nicht unbedingt auf den Hersteller zurückführen.
 

Jochen 11

assimiliert
wie ist denn deine Platte im Gehäuse positioniert ?
liegend, stehend, ... ?
Sie sollte jedenfalls auf keinen Fall verkehrtherum eingebaut werden, auch wenn ich nicht glaube, dass das bei dir der Fall ist ^^
Ich glaube aber nicht dass, ein Defektes Board deine Platte Crashen kann, die Platte kann ja nur das von alleine machen, wofür sie gebaut ist, solltest du einen Headcrash oder dergleichen haben, muss das an Einwirkungen von außen oder an defekten Teilen liegen.
 

geHACKTes

chronische Wohlfühlitis
ich hatte auch ein paar Ausfälle mit dem Klickgeräusch (dann ging sie immer aus)


... bei mir war es ein Kabel was sich gelockert hatte
 

Deltazwo

kennt sich schon aus
Die Platte war definitiv defekt und wurde aus Kulanz sofort getauscht.
Und ich trage meinen Rechner auch zu keiner Lansparty oder der gleichen, wie gesagt,
ich schliesse das Problem mit der Erschütterung aus.
 

Bl4ckAng3l

kennt sich schon aus
das gleiche problem habe ich oftmals mit meiner s-ata2 platte (maxtor) oder mit meiner system platte (wd)...bei mir haben folgende dinge immer, wirklich immer geholfen:

1 möglichkeit: Netzstecker ziehen und einmal auf den power knopf drücken. Danach den Rechner ganz normal hochfahren und schauen was er sagt.

2 möglichkeit: Rechner einmal ohne platte starten und herrunterfahren und daraufhin die platte wieder reinstecken (dies aber nicht wärend dem betrieb sondern rechner aus machen ;) )

3 möglichkeit: Alle kabel checken, ob sie richtig sitzen.

wenn dies alles nicht hilft, würde es folgendes machen:

einmal alles durchtesten, dass heißt:

alle kabel von den laufwerken ab, also cd-rom/dvd etc. nur die platte, am besten mit deinem neuem kabel anschließen - die anderen laufwerke aber abmachen - wenn die platte nicht die system platte ist, musst du die system platte nartürlich anschließen - damit du die andere (wahrscheinlich defekte platte) testen kannst. Okay nun starte dein system mehrmals neu, mache sachen die du auch sonst immer machst. Wenn das problem gelöst scheint, würde ich sehr stark auf das kabel oder dein netzteil tippen. Wenn du meinst es ist das netzteil, dann mach alles wieder dran und schaue nach, ob das problem wieder auftaucht. Wenn es der fall ist, mach mal nach und nach deine laufwerke ab und teste wieder.
Fals es nicht am netzteil liegt, würde ich auf das mainboard tippen, oder auf den IDE anschluss, wo die platte dran hängt. Um zu checken ob es am anschluss liegt, stecke die beiden kabel um (evtl. musst du dann im bios die boot optionen umstellen) und schaue nun ob alles - mit allen geräten - klappt. Wenn es immer noch da ist, würde ich sehr stark auf mainboard tippen - wenn du die möglichkeit hast, probiere ein anders mainboard auf. Wenn das alles nicht klappt, würde ich einen "experten" bzw. den pc laden deines vertrauens auf suchen.

Auch andere Festplatten haben bei mir kein langes Leben ...

dann kann es wirklich am mainboad liegen oder am netzteil.

MfG

Bl4ckAng3l
 

Deltazwo

kennt sich schon aus
Wir sind nun der Meinung das das Netzteil zu viel Spannung geben könnte.
Ich habe noch ein beQuite 350Watt liegen. Dieses teste ich die Tage mal.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Wenn du die neue Samsung Platte hast solltest du mit DVDShrink mal eine DVD auf Festplatte rippen und diese von Festplatte abspielen
http://www.mrbass.org/dvdshrink/dvdshrink32setup.zip

Dabei beobachtest du nicht den Film, sondern startest Everest solltest du ein Everest haben und es nicht kaufen wollen, dann bleibt nur Aida32 das ist Free und du kannst es fast überall bekommen.
http://www.google.de/search?hl=de&q=Aida32&meta=

In Everest kannst du unter Computer -> Sensoren sehen welche Temperatur die Platten haben.

everest_pro.jpg


In Aida mußt du unter Datenträger -> S.M.A.R.T bei Temperatur schauen bei Wert ist der Aktuelle alle paar Sekunden auf Aktualisieren drücken (das Icon mit den Orange Pfeilen).

aida32.jpg


Sollte die Platte mehr als 70°C bekommen, abschalten und zum Computerhändler einen Festplattenlüfter holen.

Samsung hat schnelle Platten und sehr gut opimierte Cachecontroller, der Nachteil ist hohes Fieber und das kann sie schon umbringen.
 
G

Gast5065

Gast
ot:
Sind die Werte aus Everest von Deinem Rechner?
Wenn ja, ist das kurz vor Ptot?
Wenn die Temperatur meines MB 46°C betragen sollte, würde ich mir echt sorgen machen.
Bis auf die CPU finde ich, daß es generell recht hohe Werte sind
 

Deltazwo

kennt sich schon aus
Meine Festplatten Temperatur liegt selbst im Hochsommer selten über 30°C.
Vor den beiden Platten laufen zwei Past Leiselüfter. Das reicht ...

Zur Zeit hat die erste HD 28 und die andere 23. :)
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Aggi schrieb:
ot:
Sind die Werte aus Everest von Deinem Rechner?
Wenn ja, ist das kurz vor Ptot?
Wenn die Temperatur meines MB 46°C betragen sollte, würde ich mir echt sorgen machen.
Bis auf die CPU finde ich, daß es generell recht hohe Werte sind

Da mach dir keine Sorgen der ist schon etwas betagter, so kann der das MB eventuell nicht messen (die ändert sich nie auch an kühleren Tagen). Auch AUX ist so ein Sensor der nicht identifiziert werden konnte o muss der Multiplikator nicht stimmen. Die Restlichen sind mit Aida32 identisch und schwanken auch je nach Außentemp. und Last ein klein wenig.

Heiß wurde der P3 1000GHz schon immer auch als er die Glanzzeiten von Windows 98 erlebte, nur da stand er bei Lollypop er läuft und schwitzt schon etwa 6 Jahre, hat sich aber nicht beklagt. Ist einfach eine schnelle zuverlässige Maschine.

Mein alter AMD 800 läuft mit ähnlichen Temperaturen schon 4 Jahre komplett durch, er ist der NFS Server für die D-Box 2 und muss die Filme speichern die ich in den Timer lege. Stromkosten pro Jahr ca. 40 Euro heutige Rechner z.B. 3 GHz HT, wenn man sie 365/24 betreiben würde 180 Euro (den 3 GHz habe ich gerade am Messgerät hängen wohlgemerkt nur den Rechner).

3ghz_p4ht.jpg


Also müßten die schon explodieren ehe ich die ausrangiere.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bl4ckAng3l

kennt sich schon aus
Aggi schrieb:
ot:
Sind die Werte aus Everest von Deinem Rechner?
Wenn ja, ist das kurz vor Ptot?
Wenn die Temperatur meines MB 46°C betragen sollte, würde ich mir echt sorgen machen.
Bis auf die CPU finde ich, daß es generell recht hohe Werte sind



diese temps habe ich in mom auch, aber nur wegen dem sommer -.-... siehe screen

everest.JPG


normalerweiße, is mein mainboard kühler als die cpu !!! aber im sommer sind die temps bei mir immer scheisse. Wird sich aber bald ändern.
 

Deltazwo

kennt sich schon aus
Bei mir hörte mir hörte es sich immer nach "Festplatte mit einem defekten Schreib- / Lesekopf" an. (n)
 
Oben