[Festplatte] DOS Festplatte über USB an Win XP

kkudlik

kennt sich schon aus
DOS Festplatte über USB an Win XP

Hallo Forum,

habe meinen alten 486er ausgeschlachtet.
- HD's rausgenommen,
- in ein low-budget USB-3,5" Gehäuse gesteckt,
- ran an den WinXP, SP2 Laptop, um evtl. Daten runterzuholen.

Der alte PC war ein DOS 6.?, evtl. Win 3.11 bzw. ein 2. alter PC mit Win 95.

Frage: der USB-Contoller erkennt ein Massenspeichergerät
Es wird aber kein LW-angelegt (Buchstabe vergeben),
so dass ich die Platte (Inhalt) eben nicht zu sehen bekomme.
die Festplatte taucht nicht in der Datenträgerverwaltung auf.

Gibts tools für solche "alten" Platten?

Der alte PC ist nicht mehr zum Leben zu erwecken
(um evtl. alternativ hier was auf CD runterzubrennen, bzw.
die Platte irgendwie zu formatieren). Formatieren kommt
im jetztigen Zustand auch noch nicht in Frage.
Ich will ja erst Daten runterlesen

Danke für hilfreiche Tipp's.

MfG
Karsten Kudlik
 
Zuletzt bearbeitet:

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Taucht die Festplatte denn in der Datenträgerverwaltung auf? Vielleicht kannst Du ihr ja dort einen Laufwerksbuchstaben zuordnen.
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Tja, dann weiss ich nicht weiter, ohne einen Defekt zu vermuten.

Ich habe auch bereits von alten Win3.11/DOS-Platten Daten runtergeholt, habe die Platten dazu jedoch immer direkt an einen IDE-Strang gehängt. Vielleicht versuchst Du das auch nochmal.
 

kkudlik

kennt sich schon aus
Geht bei einem Laptop schwierig?!
oder gibts Adapter irgendeiner Form IDE-Strang auf ??? (USB, 1394, lpt, ...)

Danke.
 

little tyrolean

Elder Statesman
Manche Motherboards benötigen einen USB-Patch für XP -
schau mal auf der Installations-CD für den Laptop nach, ob da nicht etwas zu finden ist.
 

kkudlik

kennt sich schon aus
Danke, aber ...

der Laptop läuft sonst auch mit anderen USB-externen Festplatten.
d.h. er erkennt sie tadellos.
Meine Fragerichtung ist mehr in Richtung alte DOS-Platte erkennen.
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Das macht keinen Unterschied: Selbst wenn da noch FAT 16 drauf ist, sollte Windows die erkennen.
Daher entweder mal ein anderes USB-Gehäuse testen oder an einem normalen Rechner (wie AK schon vorschlug).

Wenns nichts bringt, ist die Platte wohl defekt.
 

HO!

assimiliert
Moin,
wenn dir die Daten wirklich wichtig sind, lass doch Datenrettungsleute ran. Das Thema hatten wir hier soeben.
Klaus
 

kkudlik

kennt sich schon aus
Danke, aber ...

habe mir extra für diese "Datenrettung" vor der Verschrottung dieser
10 Jhare alten PC's ein ext. USB gehäuse gekauft. nochmal ein anderes
Gehäuse oder gar einen PC besorgen übersteigt den Aufwand, den ich erwartet hatte.

gibts vielleicht noch was zum Thema dieser kleinen lustigen Jumper zu sagen,
die die älteren IDE-Platten haben (von wegen master/slave/cses?)

könnte darin was liegen?
 

little tyrolean

Elder Statesman
kkudlik schrieb:
gibts vielleicht noch was zum Thema dieser kleinen lustigen Jumper zu sagen,
die die älteren IDE-Platten haben (von wegen master/slave/cses?)

könnte darin was liegen?
Du schreibst nichts darüber, wie die Platte gejumpert ist - Master ist Pflicht.
 

kkudlik

kennt sich schon aus
OK, das war mehr eine Frage, was denn am ehesten richtig ist.
also Master, das werde ich dann nachher testen.

DANKE erstmal

Gruß
 
Oben