Fehler in der Anwendung - update.exe

daewa

kennt sich schon aus
Mein kleines Notebook versuchte seit Tagen mir etwas beim Herunterfahren zu sagen.
Jetzt konnte ich wärend eines Internetaufenthaltes gottlob mal mitschreiben.
Die Meldung lautete:
Die Anweisung in "0x7c350516" verweist auf Speicher in "0x00000007".
Der Vorgang "written" konnte nicht auf dem Speicher durchgeführt werden.
Klicken Sie auf "OK", um das Programm zu beenden.
Klicken Sie auf "Abbrechen", um das Programm zu debuggen.

Ich habe dann erstmal hinter dem Fenster bei Wickipedia (sorry, schien mir die schnellste Lösung) nachgeschlagen, was "debuggen" bedeutet. Da dort was von Repariert fehlerhafte irgendwas stand, habe ich mit den Cursertasten "Abbrechen" gewählt.( Der Mauszeiger konnte nicht auf diesen Kasten zugreifen, der ging immer hinter dem Fenster her...).
Nun meine Frage(n):
War das richtig, was ich gemacht habe?
Was genau ist kaputt?
Wie bekomme ich das wieder heile?

Vielen Dank im Voraus, auch wenn ich hier jetzt geschimpft werde, denn daraus kann ich ja nur lernen.
Grüße,
daewa.
 

Maliko

Vormals Nightstalker
Hoi,

1. Um ein Programm debuggen zu können must du erstens ein Programm besitzen welches Assambler anzeigenn und dann musst du auch noch Assembler können, was ich aber mal stark bezweifle, da du ja bis vor kurzem nicht mal wusstest was debuggen bedeutet.

Die Fehlermeldung sagt eigendlich lediglich aus, das ein Programm versucht in eine falsche Speicherstelle zu schreiben, welche entweder nicht existiert oder schreibgeschützt ist. So gut kenne ich mich da aber auch nicht aus. Das Problem ist, das dort nicht steht welches Programm damit gemeint ist. Du schreibst update.exe. Das Problem ist, das es viele Programme gibt, welche eine update.exe hat. Du solltest einfach mal überlegen was du an Programmen installiert hast, das in Frage kommende Programm deinstallieren und neuinstallieren und wenn das Problem damit nicht behoben wird, solltest du dich mal auf der Webseite des Herstellers nach nem Patch umschauen.

Zumindest meine ich das es so ist. Wenn nicht verbessert mich bitte.
 

daewa

kennt sich schon aus
Danke erstmal. Das Fenster lieb stehen, als sich Antivir grade upgedatet hat.
Heißt das also, daß Antivir mir die Updates an den falschen Ort kopiert?
Und was ist Assembler? Wenn mir mein Notebook schon das debuggen anbietet, hat es dann nicht auch schon so ein Programm?
 

Maliko

Vormals Nightstalker
Ok. Das sagt schon mal viel. Das Problem hab ich auch mal gehabt. Hab AntiVir einfach deinstalliert und auf einer anderen Partition neu installiert. Assembler kann man mit dem Link zum Wiki am besten Erklären (vor allem da ich selber kein Assembler kann und deshalb auch nicht wirklich zum Erklären geeignet bin). Hier der Link: Assemblersprache ? Wikipedia

Zu der Fehlermeldung. Ich vermute mal auf nen Defekten Sektor oder so etwas in der Art.
 

daewa

kennt sich schon aus
Ok, Sinn und Zweck von Assemblern begriffen (glaub ich).
Aber ein defekter Sektor? Liest sich für mich eher nach einer fehlenden/defekten dll??
Und mit dem "selber verstehen" kann ich nachvollziehen. Habe schon bei Html kapituliert, und das liest sich ja noch bekloppter! *lach*
Vielleicht weiß ja einer, ob und wie man das Problem einfacher reparieren kann, sonst muß das Notebook mit dem Neuaufspielen von Antivir bis nach meinem Umzug warten. Die CD ist nämlich schon in irgendeinem Karton...
Vielen Dank erstmal, Nightstalker und schlaf gut!
 

Maliko

Vormals Nightstalker
hmm. Normalerweise müsste in der Fehlermeldung noch stehen welche DLL das ist. Nach der einfach mal Googlen und dann drüberkopieren. Aber warum lädst du dir nicht AntiVir einfach runter?? AntiVir ist doch Kostenlos.

PS: HTML ist eigendlich ganz einfach
 

daewa

kennt sich schon aus
Vielleicht hatte ich für html einfach die verkehrte Anleitung zur Hand...
Bin grad auf der Suche nach einem Programm, das das macht, was du mir gesagt hast: Assembler.
Vielleicht kann mir ja jemand dabei weiterhelfen...
Ich achte mal auf die nächsten Fehlermeldungen, ob da mal die dll angegeben ist.
 
B

Brummelchen

Gast
Um diesen Unsinn mal zum Ende zu bringen.
Es bringt überhaupt nichts, sich mit Assembler an einen Programmfehler zu machen
wenn man überhaupt keine Ahnung hat, ob der Fehler nun durch einen externen Aufruf
oder im Programm selbst verursacht wird. Den einzigen Hinweis, den ich zur Speicherstelle
bekommen hatte gestern noch war ein Malwarescan.

Da es erst wenige Tage geschieht, ist zu rekonstruieren, was kurz davor auf dem
Rechner durchgeführt worden ist - alles andere gehört in den Mondschein reininterpretiert.

Ach ja, Assembler lernt man "nicht mal eben", sondern das braucht Jahre.
 

daewa

kennt sich schon aus
@ Bummelchen
Nein, der Fehler erscheint schon seit Wochen, konnte die Meldung nur nie richtig lesen, da sie beim Runterfahren angezeigt wude, bevor der Monitor ausgeschaltet hat.
Kann leider auch mit dem Begriff Malwarescan nichts anfangen.
(Ich bezeichne mich selber als Gigadau, bin aber lernwillig!)
Habe heute aus Verzweifelung eine E-mail an meinen Notebook-Hersteller geschickt, da das System ja vorinstalliert war. Mal gucken, welche Antwort die parat haben.
Bin aber für jede andere Hilfe zur Reparatur des Prob. dankbar, nur bitte in einer Sprache, die selbst ich verstehe.... ;)

Ach ja, eine Systemwiederherstellung von einem früheren Zeitpunkt habe ich auch schon versucht, hat aber nichts gebacht.
 
Oben