Internet Email-Client gesucht für 12.000 Emails abzurufen und teilw. v. Server löschen

Sponti

bekommt Übersicht
Ich brauche ein Emailprogramm welches:
  • alle Emails komlpett herunterladen kann, sie dabei aber ALLE auf dem Server belässt (ohne sofort Löschen)
  • in einen Backupordner "Brauch-ich-noch" schieben kann
  • zum-Löschen markieren kann, um sie beim nächsten Update/Check auf dem Server tatsächlich zu löschen
  • Dateianhänge abspeichern kann
  • MBX-Format exportieren kann
  • einfache Bedienung hat (sowohl Springen zu den einzelnen Mails; Lesen, Exportieren)
  • es sollte wenige Dateien haben und klein sein (max. 5 MB)
  • wenig Resourcen verbrauchen (nicht bei jeder heruntergeladenen Mail in die Registry schreiben
  • möglichst portable ist (OK ist ne Ini)
  • an- und abschaltbare HTML-Anzeige der Email, aber nicht externe Bilder ungefragt nachladen/ JS ausführen
  • Windows

denn ich habe ca. 13.000 Emails auf meinem Yahoo-Konto und etliche Spam/FastSpam [also Mails, die ich bekommen habe, über Updates weil ich meine Software registriert habe, StudiVZ-Bussi-mails, usw.] und möchte nachher nur noch die wichtigen (Seriennummern registrierter Programme, Foren-Accounts) online haben.

Thunderbird, TheBat, Sylpheed und einige andere hab ich schon probiert.
selbst npopuk und Popcorn sind abgestürzt. Bei Email Nr. 8.769 und woanders.
Thunderbird ist groß zig MB und hat viele Dateien (200 Dateien) => alles andere als flink
TheBat schreibt für alle Veränderungen (neue Emails, Verschieben von Mails, etc.) neue Einträge in die Registry.

Einen Spamfilter mag ich nicht, weil ich 1) kein weiteres Programm zwischen meinem Mailprogramm und Server mag
2) ich gerne selbst auswählen möchte, was ich lösche und was nicht.

Welches kleine, schlanke, aber funktionstüchtige und sichere/vertrauenswürdige Programm hat trotzdem alle o.g. Features?


Wovon ich träume:


1) Alle Emails vollständig abrufen und lokal auf den Rechner laden (aber dabei nicht gleichzeitig auf Server löschen !!!)
2) dann in gemütlicher Stunde alle MÜLL-Mails zum Entfernen markieren
3) auf "beim Update markierte Mails löschen" drücken und ausgwählte vom Server beim nächsten update/check löschen.​
 

QuHno

Außer Betrieb
Kann Yahoo!Mail mittlerweile IMAP?

Wenn ja: Opera@USB (die USB Version weil es ja portabel sein soll. Einfach auf die Festplatte anstelle des USB Sticks "installieren"). Bis auf die <5MB (es sind halt ca. 10MB, aber dafür bekommst Du auch gleich noch einen verdammt schnellen Browser dazu :D) sollte das alle Forderungen erfüllen. Hab vorgestern von einem Mailinglistenserver fast 400000 Mails gezogen und es war kein Problem. Bitte daran denken, dass Du bei IMAP ständig mit dem Server synchronisierst, so lange Du eingelogt bist. Du kannst dann offline gehen und die Mails bearbeiten und beim nächsten einloggen synchronisiert sich alles, sprich Mails, die Du lokal gelöscht hast, verschwinden auch auf dem Server.

Aber vorher genau hier und hier nachlesen, ob Du mit der Vorgehensweise leben kannst. Der in Opera integrierte Mailclient arbeitet halt etwas anders als andere, die "Ordner" sind keine, sondern die Mails werden in einer DB verwaltet und in der Ansicht lediglich gefiltert. Sie können dadurch auch in mehreren "Ordnern" zu sehen sein, ohne dass sie mehrfach physikalisch vorhanden sind. Da der SPAM Filter (der auch nur ein Filter wie alle anderen Ordner ist, also eine andere Sortier-Ansicht und kein Shredder, und nichts kaputt macht) anhand der Mails lernt, die in ihn geworfen werden, wird er nach kurzer Zeit bei der Menge an Mails die Du bearbeiten willst, extrem zuverlässig, ich würde ihn benutzen und trainieren, das erleichtert einiges :)

Die Inahlte der einzelnen Filterordner lassen sich einzeln exportieren. Die exportierten Dateien sind zwar MBS Dateien, aber das Format ist weitestgehend identisch mit MBX, normalerweise sollte ein einfaches Umbenennen der Dateiendung ausreichen um es in anderen Programmen einzulesen.

Edit: Grad nachgesehen, der Free Account von Yahoo!Mail untertützt nur POP3, aber das sollte auch kein Problem sein, in den Eigenschaften des Mailkontos kann man bei den Eingehenden einstellen, dass Nachrichten , die man lokal endgültig gelöscht hat (also nicht nur in den Papierkorb verschoben, sondern diesen auch geleert hat) auch auf dem Server gelöscht werden - wenn der Yahoo!Server das unterstützt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Razorblade

SNF-Inventarnr. #9356663
@QuHno: Ist es nicht so, dass bei IMAP die Mails aber nicht lokal gespeichert werden, sondern man nur auf den Server zugreift, quasi wie ne Fernwartung?
Daher würde ich eher sagen, du verwendest POP, mit der Einstellung, dass Mails erst dann gelöscht werden, wenn sie lokal gelöscht wurden...
CON: Du kannst zwar lokal einen Ordner erstellen, aber er wird nicht auf deinem Account erstellt...
 

QuHno

Außer Betrieb
@QuHno: Ist es nicht so, dass bei IMAP die Mails aber nicht lokal gespeichert werden, sondern man nur auf den Server zugreift, quasi wie ne Fernwartung?
Ja, kann man machen, muss man aber nicht. Auch bei IMAP kann man sie sich herunterladen (mach man eh, denn sonst kann man sie nicht lesen ;)). Opera kann sie offline bearbeiten und ich glaube das funktioniert bei ein paar anderen Mailclients auch. Beim nächsten Kontakt mit dem IMAP Server werden dann auch auf dem IMAP alle gelöscht bzw. so umsortiert, wie man es lokal hat.

Ist aber in diesem Fall gleichgültig, außer es handelt sich um einen Yahoo!Löhn Account.
 
Oben