elektrische Zahnbürste

OSI-L8

schläft auf dem Boardsofa
Hallo Leute,

wir überlegen uns auf elektrische Zahnbürsten umzusteigen, da das Reinigungsergebnis nach Tests und Zahnärzten um vieles besser sein soll als bei herkömmlichen Zahnbürsten. Bin auch gerade dabei ein bisschen zu recherchieren... allerdings möchte ich auch auf eure Erfahrungen zurückgreifen, sofern vorhanden.

Aktuell ist eine Braun Oral-B Vitality D12513 im Angebot und wir sind nun natürlich am überlegen...

Also gebt mal fleißig eure Meinungen und Erfahrungen zu elektrischen Zahnbürsten im Allgemeinen und der oben genannten im Speziellen zum besten.

mfG OSI-L8
 

Timelord

assimiliert
Hi,

zu der oben genannten kann ich nichts sagen - nie probiert.
Allgemein habe ich schon so einige getestet - bin immer wieder bei der Variante ohne Strom (der normalen ;) ) gelandet. Das Problem bei den elektrischen ist der Aufwand den man hat (nicht das Putzen selbst) - entweder baumelt da immer ein Kabel durch die Gegend, oder die elektrische Zahnfee versagt den Dienst, weil der Akku mal wieder aufgeladen werden muss. Für die 5% mehr Effektivität die ich dabei bemerkt habe, war es mir den Aufwand nicht wert.
 

KOENICH

der Monarch
Ich habe lange Zeit das günstigste Oral-B Modell gehabt - und bin vor etwa einem halben Jahr auf das aktuelle günstigste Modell umgestiegen, da ich meine alte in den USA liegen ließ.
(Amazon.de: Braun D 15.511 Oral B Professional Care 5000 elektrische Zahnbürste: Körperpflege & Bad)
Bin sehr zufrieden damit, habe aber keinerlei Erfahrungen mit besseren, oder besser ausgestatteten Bürsten.
Mein Zahnarzt, bei dem ich -wie es der Zufall so will- gerade heute morgen war ließ mich zumindest mit den Worten gehen "wenn alle Kunden so ein Gebiss wie Sie hätten, wären wir bald arbetislos..." :D
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
Ich putze schon jahrelang elektrisch (immer die günstigste Oral B), die Zähne werden eindeutig sauberer als per Hand. Mittlerweile hab ich die 3. Bürste, bei der ersten war der Akku futsch - sie ließ sich nicht mehr aufladen und die 2. ging einfach nicht mehr an...
Da man die neueren Modelle auch einfach ständig laden kann ohne den Akku zu ruinieren, kommt es auch nicht mehr vor, dass plötzlich der Strom alle ist.
 

OSI-L8

schläft auf dem Boardsofa
Wie lange haben eure Zahnbürsten bisher so im Schnitt gehalten?

Die oben genannte soll das derzeit günstigste Modell von Oral-B sein. ca. 25,- € UVP derzeit für ca. 15,-€ im Angebot
 

KOENICH

der Monarch
Wie lange haben eure Zahnbürsten bisher so im Schnitt gehalten?

Die oben genannte soll das derzeit günstigste Modell von Oral-B sein. ca. 25,- € UVP derzeit für ca. 15,-€ im Angebot
Das war wie gesagt meine...
Mit unregelmäßig zweimal pro Tag putzen und Auszeiten bei Urlaub o.ä. hat sie ohne zu Murren knapp 7 Jahre gehalten, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mir die damals zum Einzug in Stuttgart gekauft hab...
Ich hab sie allerdings auch alle paar Monate mal komplett entladen (laufen lassen :p) und dann wieder geladen - aber der Akku muss ja auch kaum was können, außer man putzt sich 3mal täglich eine halbe Stunde die Beißerchen ;)
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
Die erste hat weit über 5 Jahre durchgehalten, die 2. nur reichlich 3 Jahre - ich bin mir aber nicht sicher, ob die nicht jemandem runtergefallen war. :unsure:
 

TBuktu

Senior Member
Oral B muss immer in der Ladeschale geparkt werden
Was früher mal funzte - eine Woche raus für eine Dienstreise und eingesteckt - geht hier nicht

Ansonsten sind 95% der Effektivität bei der Zahnpflege (es können auch 99% sein) beim Benutzer, nicht bei der Hardware :D

Gruss
Tim
 

koloth

Chef-Hypochonder
Als erstes: Ich putze auch elektrisch. Aber mehr aus Bequemlichkeit.

Was mir nicht so gefällt: Wieder ein Gerät (mehr), welches "unbemerkt" dauernd Saft aus der Steckdose zieht.
Was mir gar nicht gefällt: Die "Ersatzteilpreise". Die Bürstchen müssen "fast mit Gold aufgewogen" werden.

Da hat ein Hersteller wieder eine winwin-Situation geschaffen. So wie bei Druckern, Pad-Kaffee-Maschinen etc.
Durch die Produktbindung wird den Kunden das Geld aus der Tasche gezogen.
Es kann mir keiner weis machen, dass diese kleinen Bürstchen so viel teurer sind als die universellen für die Handarbeit.
 

TBuktu

Senior Member
Man muss aber fairerweise sagen, dass die Bürsten viele Jahre halten.
Wollt ihr ein Photo von meiner sehen; das ist immer noch die erste :D:D:D

Gruss
Tim
 
B

Brummelchen

Gast
Die Bürste ist auch noch Original hier :D

Aber mit der Braun für die (vorzugsweise eigene) Zähne ;) macht man nichts falsch.
Ich hab ein Dentalcenter von denen mit Munddusche, damals noch 100 DMark,
heute kostet sowas 100 Euro.

>> Ersatzteilpreise

Die sind natürlich happig, aber man bekommt sie wenigstens -der Griff für die Munddusche nach 6 Jahren 18 Euro, konnte ich hier abholen (20min Fahrt).
Die Bürsten sollte man sich im Angebot im 4er oder besser 8er Pack kaufen,
dann lohnt sich das. Alternativ bei Ebay schauen.
Die Bürsten sollten allerdings auch 3-4 Mal im Jahr getauscht werden, dann
sind die hinüber. Zum Akku - der hier macht langsam schlapp, aber er tut es
befriedigend, eine Woche hält der trotzdem durch.

aso ist das "OC 15.525 A" (mit blauem Wassertank)
OC 15.525 - Google Produktsuche
 
B

Brummelchen

Gast
Ne, es ist kein ausgesprochenes Frauenwerkzeug, weil es nur seitlich rotiert,
die älteren - die neueren kenne ich nicht ;)
 

TBuktu

Senior Member
Da ist noch etwas Hub dabei.
Also ähnlich wie bei Dr. Doolittle ´push me pull you´ haben wir hier dann so ´push and twist´

Gruss
Tim
 

Out for Lunch

nicht mehr wegzudenken
Also, noch mal ernsthaft:

1. Ich mag es nicht. Mir dauert das zu lange und außerdem macht es nicht immer den "komischen Geschmack" weg, wenn man z.B. vorher Schoki gegessen hat.

2. Meine Freundin steht voll drauf. Sie benutzt sie seit drei Jahren (wechselne Köpfe:D) und ist sehr zufrieden.
"Es macht alles so fühlbar sauber", "es ist viel gründlicher", "solltest du auch lieber nehmen" u.s.w.

Also, Geschmackssache... ;)
 

oxfort

Geht bald.
Nee, nach dem Lunch sollte man die elektrische nehmen. Ist schon gut!
Habe nun eine, die mit Batterie betrieben wird, vorne rotierend, hinten fest. Von Dr. B..., will ja keine Werbung machen. Läuft mit den Batterien jetzt ein halbes Jahr, kann man auch Akkus einsetzen.

Weiterhin bon Apetit.
 

Lollypop

assimiliert
Nach ~ca. 60 jährigen Versuchsanordnungen bin ich zu dem unumstößlichen Schluß gekommen, daß die effektivste Mundhygiene Linie b.z.w Tobinambur ist. Ich habe voll darauf umgestellt.
 

KOENICH

der Monarch
ot:
Ergänzend zu Lollys Methode kann ich noch Jubi oder Jägi empfehlen . allerdings mit nicht ganz so langwierigen Versuchsanordnungen :p
 
Oben