Einfügen in Word: Microsoft ändert das Standardverhalten unter Windows ab

News-Bote

Ich bring die Post
Einfügen in Word: Microsoft ändert das Standardverhalten unter Windows ab

Microsoft Word Titelbild


Wenn ihr unter Windows immer wieder mal Inhalte aus der Zwischenablage in Microsoft Word einfügt, wird sich für euch demnächst das standardmäßige Verhalten von Word bei solchen Arbeiten verändern. Das kündigt Microsoft in einem neuen Blogbeitrag für Microsoft 365 Insider an. Die Versionen für macOS und im Web sind davon nicht betroffen.

Bisher wurden die ursprünglichen Eigenschaften bei der Formatierung und dem Layout beibehalten, die der Quellinhalt verwendet hat. Künftig wird die Formatierung in Textdokumenten zusammengeführt und wirkt dementsprechend etwas kompakter, ohne etwas an den sonstigen Eigenschaften zu verändern. Wollt ihr das ursprüngliche Verhalten beibehalten, könnt ihr das in den Einstellungen im erweiterten Bereich wieder ändern.

Momentan ist die Änderung für alle Microsoft 365 Insider verfügbar, die Version 2405 (Build 17624.20000) oder höher verwenden.

zum Artikel...
 
Oben