Eigene Ordner im Startmenü anlegen unter Windows 10

SCOTCH

bekommt Übersicht
Was bei den älteren Windows Versionen bis WINDOWS 7 noch leichter ging, wurde ab WINDOWS 8 etwas schwieriger.

Es gab dann auch Zusatz Programme, wie zum Beispiel CLASSIC SHELL etc. womit man dies bewerkstelligen konnte, es geht aber auch mit WINDOWS Bordmitteln.

Seine eigenen Kategorie Ordner in der WINDOWS Startleiste zu erstellen, um zum Beispiel seine ganzen Programme,
welche ja bei vielen überhand nehmen, in Kategorien abzulegen, um Sie schneller wiederzufinden.

Bild_2021-06-18_114113.png


So in diesem Stil mache ich es meistens, je nach Verwendungszweck des Benutzers.

Die Buchhalterraute (neudeutsch HASHTAG) stelle ich immer vorne dran,
damit die selbst erstellten Kategorie Ordner immer ganz oben in einem Block, in der Startleiste erscheinen.

Dazu muss man in seinen eigene Benutzerpfad ins Startmenu.
Ich empfehle dazu natürlich den FreeCommander. Es geht aber auch mit dem WINDOWS-EXPLORER.
Eventuell vorher die Ansicht im Explorer anpassen, damit man auch die ausgeblendeten Ordnerpfade sieht.

C:\Users\[DEIN BENUTZERNAME]\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs

Falls mehrere Benutzer in diesem WINDOWS eingerichtet sind und man für Alle diese neuen Kategorie Ordner gleich erstellen möchte,
kann man dies natürlich auch bewerkstelligen. Der Pfad lautet dann

C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs

Dort erstellt man sich dann neue Ordner mit dem Namen seiner gewünschten Kategorie, beginnend mit der Raute :

Zum Beispiel # Bildbearbeitung ; # Brennprogramme und so weiter.

In diese erstellten Kategorie Ordner kopiert man dann, die Verknüpfung der Programme wo in / zu dieser Kategorie passen.

ACHTUNG : NUR DIE VERKNÜPFUNG DES PROGRAMMS , NICHT DIE .EXE DATEIEN !

Das muss man leider immer wiederholen wenn man neue Programme installiert.

Auch sollte man nur die reine Programmverknüpfung dort hinein kopieren,
nicht den ganzen Programmordner, sonnst wird es wieder unübersichtlich.



Viel Spaß
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Ich habe mir dafür schon vor Jahren eine Verknüpfung zum Ordner "%ProgramData%\Microsoft\Windows\Start Menu" auf den Desktop gelegt und die Bearbeitung des Startmenüs somit im Schnellzugriff für die Dateimanager. Hast du vielleicht schon in meinen Desktop-Screenshots gesehen.

Verknüpfung zum Startmenü.png


Die neuere Version der Classic Shell, Open-Shell genannt, welche anstelle der alten benutzt werden sollte, nutze ich auch. Die 3 Mausklicks, bis man endlich einen Eintrag im Startmenü hinzufügen, ändern, verschieben oder löschen kann, sind mir jedoch dort zu viel, das geht mit unser beiden Methoden schneller. :)
 
Oben