DVB-C mit LCD-TV - Problem mit Primacom

Blackthorne

assimiliert
Hallo,

wir haben uns in Aachen (das ist das kleine gallische bzw. nordrhein-westfälische Dorf, das nicht von ish versorgt wird) einen 40"-LCD-TV von TechniSat gekauft, den ich gestern Abend installiert habe.

Beim Sendersuchlauf hat das Gerät mehr als 150 Kanäle gefunden, darunter massenhaft Premiere, aber auch zig ZDF-Spartenkanäle etc.

Das Bild ist super, leider aber nur bei ARD und ZDF. Die privaten Sender werden mit dem Hinweis "verschlüsselt" vor einem schwarzen Bildschirm angezeigt.

Ein Anruf beim Hersteller TechniSat machte mich dann schlauer. Die Kabelnetzbetreiber verschlüsseln anscheinend ihre digitalen Programme (außer öffentlich-rechtliche). Man braucht dann eine Karte, die die Dinger entschlüsselt. Mir wurde geraten, mich wegen dieser Karte (Einmalpreis ca. 20 €) an den Kabelnetzbetreiber zu wenden. Analoges Fernsehen sei mit dem Gerät nicht möglich.

Das CallCenter von Primacom informierte mich darüber, dass die Privaten von ihnen nicht digital eingespeist würden, sondern nur analog, es insoweit auch keine Entschlüsselungskarte geben würde.

Wieder bei TechniSat angerufen, um dort zu erfahren, dass mein Primacom lügen würde. Alle Kabelnetzbetreiber würden digital einspeisen, ich solle mich wieder an die wenden. Auf nachmaliges Nachfragen wurde jetzt allerdings gesagt, dass der LCD-TV auch analog empfangen könne (so sthet es auch auf der Homepage von TechniSat).

Hat irgendeiner von euch eine Idee, was ich jetzt tun soll?

:)
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Der Fernseher hat doch sicher eine ganz normale Antennenbuchse, oder?
Darüber kann er natürlich auch ein analoges Signal empfangen.
 
Oben