[Drucker] Druckertinte nachfüllen bei Canon Drucker!

Lot-Ionan

fühlt sich hier wohl
Druckertinte nachfüllen bei Canon Drucker!

Hallo.

Die Suche hat leider nicht wirklich was gebracht.

Ich nutze Nachfülltinte für meinen Canondrucker. Dieser hat vier einzelne Farbkammern.

Schwarz, rot, blau und gelb.

Die einzelnen Farbbehältnisse haben zwei abgeteilte Räume. Einal einen mit schaumstoff oder ähnlichem Zeugs und die zweite Kammer ist quasi leer.
Bei neuen vollen Behältnissen ist dieser leere Raum völlig mit Tinte gefüllt.

Nun zu meinem Problem.

Ich spritze von oben in den leeren Tank (nicht wo das Schaumzeugs drin ist) die Tinte rein. Danach klebe ich mit Tesafilm oben das Loch wieder zu. Nur leider druckt er bei Farbbildern Streifen mit rein. Läuft di Tinte nicht ordnungsgemäß nach? Gibt es im oberen Teil ein sogenanntes Zwangsbelüftungsloch, wo dann die Luft nachströmen kann?

Wo habe ich einen Fehler gemacht? Wer koönnte mir kurz eine Anleitung geben? Oder Druckkopf versaut??

Vielen Dank

michael
 

zuloope

fühlt sich hier wohl
Bei den Canon Tintentanks darfst du das Loch nicht wieder verschliessen, da sonst ein Unterdruck entsteht und die Tinte nicht vom Schwamm aufgesaugt und zu den Düsen weitergeleitet werden kann.
Ausserdem gibs für Canon Drucker vor 2007 immer noch Austauschtanks für wenig Geld. Für meinen IP 3000 Zahle ich 0,90 € pro Tank, und da lohnt die Sauerei mit dem Nachfüllen nicht.
 

Lot-Ionan

fühlt sich hier wohl
Mein Model ist i560.


Wenn ich aber das von mir neu gemachte Loch nicht verschließe, dann kann die Luft gut rein und unten tropft es dann. Auch nicht logisch.


Michael
 

hoermann

chronische Wohlfühlitis
Die originle Entlüftung befindet sich über der Hälfte mit dem Schaumstoff.
Wenn da etwas zuviel Tesafilm rübergeklebt wurde
funktioniert die Entlüftung nicht korrekt.
Ansonsten muss das Loch vom Nachbefüllen wieder veschlossen werden,
sonst läuft die Tinte in den Drucker.

Sehr gute kompatible Patronen gibt es bei www.drucker-onkel.de: Home.
Hersteller der Patronen ist MMC.
Die nutze ich selber in mehreren Druckern und sie funktionieren sehr gut.


MfG

Hoermann
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Lot-Ionan schrieb:
Mein Model ist i560.


Wenn ich aber das von mir neu gemachte Loch nicht verschließe, dann kann die Luft gut rein und unten tropft es dann. Auch nicht logisch.


Michael

Schmeiss den Mist weg und beschäftige die mit den wirklich wichtigen Dingen des Lebens. :D
Ich bestelle schon sehr lange hier kompatible Patronen, ohne Probleme. ;)
 

Lot-Ionan

fühlt sich hier wohl
@gamma-ray

Habe jetzt mal Tinte unter der von dir angegebenen Adresse bestellt. Für den Preis lohnt es sich wirklich nicht, selbst zu befüllen.

Vielen Dank

Michael
 

Lot-Ionan

fühlt sich hier wohl
@gamma ray:

Die bestellte Druckertinte vom Händler deines Vertrauens ist angekommen. Ich muß sagen, dass sie bei meinem Canon i560 mehr schlecht als recht funktionieren.
Die Laschen, die man rausziehen muß (an den Tanks), muß man da etwas beachten, oder zieht man die einfach raus?

Leider druckt mein Drucker mit den Patronen nicht, bzw. rot und gelb wollen nicht so wie ich. Und blau hört nach einigen Druckvorgängen auch auf, richtig zu drucken. Habe ich beim Rausziehen dieser Laschen etwas falsch gemacht? Die zieht man doch nur raus, oder bin ich zu blöd??

Michael
 

hoermann

chronische Wohlfühlitis
Und ich sach noch, nimm die MMC...

Die sind genauso aufgebaut wie die Original-Canon.
Oben das Fähnchen zur Entlüftung abziehen
und und unten den orangenen Verschluss abdrehen.

Wie ist es denn mit den von Dir gekauften?

MfG

Hoermann
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Ich benutze die Patronen jetzt schon über 2 Jahre und einige andere hier auch.

Den gelben Klebestreifen zieht man weg, den orangen Bügelschutz entfernt man, so dass die hintere Platiklasche davon unberührt bleibt.

Vielleicht hast du sie nicht richt reingedrückt? Versuche es mal mit 2-3 Reinigungsläufen vor dem Druck, ggf. auch Justierung des Druckkopfes, jeweils über das normale Druckmenü (Wartung).
 

Lot-Ionan

fühlt sich hier wohl
Klar habe ich den Klebestreifen weggezogen. Ich meine, der verschließt wegen Transport den Tintenausgang. Soweit schon klar. Und nur bei schwarz ist ein oranger Bügelschutz. Auch den habe ich entfernt.

Bei den farbigen Patronen ist ja nur die Lasche wegzuziehen und nichts weiter, oder etwa doch? Und ich habs nicht gesehen? Worüber werden denn die farbigen Patronen belüftet? Irgendwo muß ja wohl Luft rein, wenn unten Tinte rausgeht. Aber oberhalb ist nichts abzuziehen, oder soll ich oben den aufgeklebten Papierstreifen, wo bei gelb yellow draufsteht, abziehen? Wegen Belüftung? Oder wie jetzt? Hmm. Komm irgendwie nicht so richtig weiter.

Und die Patronen kann man eigentlich nicht falsch reinsetzen. gerade rein, runterdrücken, auf "klick" hören und fest sitzen sie. Ich habe das Gefühl, es kommt nicht genug Tinte nach. Wo befindet sich eigentlich das Belüftungsloch? oben doch wohl oder wie? Muß man das irgendwie öffnen? Muß doch wohl. Wenn es von anfang an auf ist, würde doch die Tinte rauslaufen.

Oder klappt man z.B. bei gelb das große Plastikteil erst runter, damit man die Lasche entfernen kann?

Michael
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
Ich kaufe auch schon länger dort meine Tinte (für Canon i965) u. habe die Tage festgestellt, dass die die Patronen-Modelle gewechselt haben. Ich habe zwar noch keine der neuen Patronen eingesetzt, aber denke auch, dass da nur unten diese Lasche rauszuziehen ist.
Versuch wirklich erstmal notfalls einige Reinigungsläufe (Tiefenreinigung). Ggf. mal Reinigungspatronen kaufen?
 

Lot-Ionan

fühlt sich hier wohl
Reinigungspatronen sind bestellt. Ich hoffe, die bringen was.

Die muß man ja wohl nur einfach an statt der Tinte einsetzen und dann etwas drucken. Oder muß man auch die Intensivreinigung erst durchführen?

Michael
 

Lot-Ionan

fühlt sich hier wohl
Jepp. Intensivreinigung wie verrückt probiert. Dann ging es wieder mal 1 bis 2 bilder gut und dann wurden die Farben wieder schwächer und streifiger und dann blieben sie ganz weg. Bis auf schwarz. Datt läuft gut. Und blau läuft: es geht. rot und gelb dann ganz weg.

Michael
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
Dann würde ich wirklich auf die Reinigungspatronen hoffen. Vlt. kleben da noch Reste von der Nachfüllgeschichte in den Düsen.
 

Lot-Ionan

fühlt sich hier wohl
Das hoffe ich auch. Aber wenn noch Reste in den Düsen sein soll, dann dürften doch die gedruckten Bilder eigentlich nichts werden, weder einmal, noch zweimal. Dann wäre der Ausdruck doch immer streifig, oder täusche ich mich da?
Vielleicht doch Druckkopf im Eimer?

Michael
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
K.A. aber meine Gedanken gingen in die Richtung, dass da noch Tintenreste die Düsen verstopfen, mit der Tiefenreinigung bekommst du ein kl. Stück frei - es druckt 1-2 Mal und dann ist wieder alles komplett verstopft.
Deswegen Komplettreinigung - dann weiß man mehr.

Ich weiß aber auch nicht, wie sich ein defekter Druckkopf bemerkbar macht, also ob da noch 1-2 korrekte Ausdrucke zwischendrin möglich sind?
 

Lot-Ionan

fühlt sich hier wohl
Danke.

Ich warte erstmal auf die Reinigungspatronen und teste es aus.

@all: Wie macht sich ein defekter Druckkopf bei einem Canon i560 bemerkbar??

Michael
 
Oben