[Drucker] Canon S520X - Schwerer Fehler?

patdj

treuer Stammgast
Canon S520X - Schwerer Fehler?

...und zwar verweigert der sonst recht zuverlässige Drucker jeden Auftrag. Habe durch googlen herausgefunden, dass das - aus meiner Sicht - komische Blinken der LED Leuchte was bedeutet:
sie leuchtet 7x Gelb bzw. Orange und dann 1x Grün, das immer fortlaufend.
Wie gesagt, durch googlen hab ich Sachen gelesen von "Resttintenbehälter voll" bis zu "Druckkopf defekt". Habe jetzt nicht so die Ahnung davon, als dass ich mich da einfach hinsetzen kann, das Ding aufschrauben, ausspülen und wieder zusammensetzen kann, und um an die 50€ für ne Reperatur zu bezahlen bin ich zu sehr Student. :)

Da ich in den gefundenen Foren nicht angemeldet bin und ihr mir schon so oft geholfen habt, will ichs erstmal wieder hier versuchen. Also, wenn sich irgendwer mit den Canons auskennt, ich wäre sehr dankbar für eine detaillierte Vorgehensbeschreibung, wie ich den wieder flott mache.

:kiss Herzlichen Dank. :kiss
 

patdj

treuer Stammgast
Wow, danke. Werd das nachher mal ausprobieren.

Nur aus Interesse: wenn man den Zähler zurücksetzt führt das aber nicht dazu, dass dann irgedwann was überläuft, oder? Habe ähnliches über die HP Drucker gelesen. :)
 

Lektro

assimiliert
Denke schon, daß das passieren kann. Also ich würde den Drucker auch aufmachen und den Auffangbehälter entleeren. Ein wenig Reserve ist da sicherlich vorhanden. Aber man muß es ja nicht drauf ankommen lassen.

MfG
Lektro
 

patdj

treuer Stammgast
Kannst du mir zufällig auch beschreiben (werde die Seite auch noch selber danach durchforsten, aber wenn du schon in etwa weißt wo's steht, wär ich für nen Link dankbar), wie ich diesen Auffangbehälter leeren kann? Nehme an, der sitzt im Druckkopf?

1000 Dank jedenfalls.
 

Lektro

assimiliert
Habe nach langem suchen doch noch was gefunden (leider nur in englisch):
Now, for the PHYSICAL CLEANING OF THE WASTE TANK PAD....

1) Figure out how to open the printer by removing the side and inside top plastic panels. Just look at the thing and use your brain. Its all pressure clipped in place, no screws (at least on the S900 and similar models, probably still the same on this years models.) Look for slots and triangles on the 960.

On the i960 you'll have to remove the power buttons assembly on the front- take out the two screws, unplug the internal white electro connector plug CAREFULLY, then you can undo the last clip that holds the top in place.

2) No need to remove the ink cartridges in this process- so don't. The mechanism is held down in place in the case by two screws at the very bottom on the outside bottom of the metal chassis inside. Remove these screws then lift up the mechanism. It should lift out fairly easily, but remain attached by wires-- just place it on the top edge of the case.

3) You'll see the blackened (from waste ink) felt pads on the bottom. WEAR GLOVES-- this is skin indelible ink, the only thing that will get it off your hands is CLOROX. Period. There are two skinny pads that sit on top of a larger pad. Note how they fit together.

4) Lift the pads out and rinse out thorough in a sink until very little or no ink comes out. There's no need to use chemical or soap cleaners, just use plain water from the tap and the spray nozzle. Keep rinsing and squeezing the pads, but don't twist them like a towel, squeeze and fold in half however to really get the ink out.

Lay flat in the sun for a few hours to dry. Use a hairdryer to get the last bit of moisture out then replace in the printer, and put everything back together.

5) RESET the printer electronics, so you won't get the stupid "waste ink tank full" message any more. Do an online web search if this doesn't work for your model, although this works (or slight variations0 for many, including the 8200, the S800, and S900, and the i-series like the i869, i950, i960, etc.Two main buttons on the top of the printer- Power and the Resume:

If you've reset the code first, then cleaned the pad, you're now ready to print again.

If you've cleaned the pad first, go back and reset the printer, and then print away.

It is NOT recommended to continue printing (although you could for a while) after just resetting the code, because you will over-saturate the waste tank pad, and eventually destroy your printer.
Quelle

Viel Erfolg!
Lektro
 

patdj

treuer Stammgast
Ok danke. Zu zweiterem bin ich noch nicht gekommen. Ersteres hatte leider keinen Effekt, denke aber ich hab es richtig gemacht. Mal sehen ob die Reinigung was bewirkt. Krieg zuviel mit dem. ;)

EDIT:
Falls du dir die obere Anleitung auch mal angeguckt hast, ist mein Problem, dass er außer, dass die Lame wieder auf Grün wechselt, auf das "Save Changes" per Power BUtton so gar nicht reagiert, auch bei den Ausdrücken nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

patdj

treuer Stammgast
Sorry wegen Doppelpost, aber habe angefangen zu schrauben. Nachdem ich anfangs die richtigen Schrauben nicht fand, und die, die ich rausdrehte nur mit einem selbstgebastelten magnetischen Schraubenzieher wieder reinbekam. Drehte dann aus Juxx so eine Blende weg. Siehe da, die zweite benötigte Schraube. Habe den Druckkopf (glaube der is das) mit Gewalt rausbekommen und das Watte-Pad gesehen, dass sich über den GESAMTEN Drucker erstreckt. Keine Chance das zu reinigen, ohne das ganze Ding auseinanderzuschrauben. (-> erstmal vermeiden)
Habe mich also entschieden, dass das nicht das Problem sein kann. Habe das Dingen wieder reingedrückt.
Der Drucker leuchtet nicht mehr 7x Orange und 1x Grün! Erfolg? Nö: leuchtet nun einmal Orange und einmal Grün... na super, 6 Orange hab ich weg, wie bekomm ich den letzten weg?
Wahrscheinlich bedeutet diese Kombination: "Du hast mich kaputt gemacht." aber ich habe beim googlen nichts gefunden, was das heißt. Kann mir da einer helfen?
-> Was ist passiert? Was hat er nun für ein Problem?
 
Oben