Drucken über Dyndns

Razorblade

SNF-Inventarnr. #9356663
Hi!

Ich würde gerne über meine Internetverbindung drucken.

Da mein Drucker per externen Printserver sowieso am Router bei mir @home hängt, und ich wegen RDP auch den Router für dyndns konfiguriert habe, dachte ich, dass ich den Drucker per Dyndns anspreche.

Also: Ich hab einen D-Link DI-604 Router an dem ein Digitus (jaja, ich weis) MF-Server hängt, und an jenem hängt der Drucker (Canon PIXMA IP5000).

Bis dato hab ich konfiguriert:
- Dyndns gecheckt (Ping dyndns-Adresse im gegencheck mit Wie ist meine IP-Adresse? -> IP-Adresse stimmt)
- Port Weitergeleitet (Public: 59100, Privat: 9100)
- Innerhalb des Netzwerkes Statische IP f.d. Printserver
- Drucker hinzugefügt (Netzwerkdrucker, TCP/IP, xxx.dyndns.org, Erweitert, RAW: 59100)

Wenn ich aber jetzt eine Testseite drucken will, dann bekomm ich immer einen Fehler.

PS.: Win-Firewall ist konfiguriert, dass der Port 59100 nach draußen durchlässt...
PPS.: Gedruckt wird von XP (Standpc) und Win7 64bit (Laptop)
Wo ist mein Fehler?!?
THXIA
 

MaXg

assimiliert
Mit dem was Du bereits machst (RDP) und noch möchtest (print,....) wäre VPN die Saubere Lösung.
 

Razorblade

SNF-Inventarnr. #9356663
Hi Max!

Ja, über VPN hab ich auch schon nachgedacht, aber ich hab bisher zwar jede menge Anleitungen gelesen, bin aber leider auf keinen grünen Zweig gekommen...
 

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
Ob das Drucken auch damit möglich ist weiß ich leider nicht, aber wenn es an der Errichtung des VPNs scheitert könnten vielleicht Hamachi oder Tunngle (kenne ich nicht selbst, soll aber eine brauchbare Hamachi-Alternative sein) helfen. Aber wie es sicherheitstechnisch bei Dir aussieht weiß ich leider nicht, denn ob die Sicherheit bei den beiden absolut gewährleistet ist ist kann ich jetzt nicht sagen.
 

Razorblade

SNF-Inventarnr. #9356663
Hi Hidden Evil!

Hamatchi kannte ich schon vorher, aber mir währe es lieber, dass wenn ich schon ein VPN erstelle, es möglichst mit Bordmitteln geht, oder zumindest mit einer Software die nicht über einen Drittanbieter läuft...

Grundsätzlich bin ich ja lernfähig, also wenn ich mich durch tutorials wälzen muss, damit die sache dann läuft (und ich auch weis, was da abgeht) ist mir das auch recht.
 

Lektro

assimiliert
Versuch mal ob es hilft, in den Druckertreiber-Einstellungen unter "Anschlüsse" die "Bidirektionale Unterstützung aktivieren" zu deaktivieren.
 

Razorblade

SNF-Inventarnr. #9356663
Versuch mal ob es hilft, in den Druckertreiber-Einstellungen unter "Anschlüsse" die "Bidirektionale Unterstützung aktivieren" zu deaktivieren.

Die Bidirektionale Druckerunterstützung ist ohnehin deaktiviert, da mein Printserver/Drucker das übers Netzwerk ohnehin nicht unterstützt...


@xerxes:
Danke, ich werds mir mal durchlesen und ausprobieren...
 

FormA

gehört zum Inventar
ich fürchte du kommst da über ein vpn nicht drum rum. stell dir mal vor, dein drucker (am router als netzwerkprinter angeschlossen sofern ich dich richtig verstehe) für alle Internet User sicht- und benutzbar! Viel Spass beim Papier nachlegen :)

Sofern du eine Standortverbindung realisiert hast kannst du mittels Standard-TCP/IP Drucker Port den Drucker auf der anderen Seite ganz bequem einrichten. Windows merkt den Unterschied gar nicht!

Etwas bessere Router haben Site-2-Site VPN Möglichkeiten schon eingebaut, ggf hast du sowas schon!

Eine Alternative wäre Drucken über RDP, das ist nach wie vor aber noch etwas nervig.

Gruß

D
 

Razorblade

SNF-Inventarnr. #9356663
Sry das ich vergessen habe eine Abschlussantwort zu schreiben, aber ich hab das Problem so wie ich es mir vorgestellt habe gelöst.

Die Lösung ist sogar recht einfach:
1.) Portweiterleitung erstellen
2.) DynDNS-Account konfigurieren (wenn er nicht schon konfiguriert ist)
3.) Auf dem Client:
a.) Drucker hinzufügen
b.) Anschluss: Standard TCP/IP
c.) Host: <dyndns-adresse>
d.) Erweiterte Einstellungen konfigurieren
e.) Weitergeleiteten Port eintragen (Standard ist 9100 (bei meinem DN-13007 MF-Server), ich lass ihn umleiten (59100 Public <> 9100 Private))
f.) Treiber auswählen, Testseite drucken und freuen.

In absehbarer Zeit (ich spekuliere auf die nächsten 2-3 Wochen) geht meine neue Homepage (Obi-Wahn Inside) online, da ist ein Step-by-Step Tutorial f. Win7 und XP auch dabei...

THX @ All

PS.: Ich hab schon früher ja das getestet, aber hab immer im host http://xxx.dyndns.org eingetragen, es gehört aber nur xxx.dyndns.org eingetragen...

In diesem Sinne: Thema für mich erledigt...
 

MaXg

assimiliert
Danke fürs Posten Deiner Lösung.

Testseiten und Bunte Bildchen ist mit dieser Lösung gerade noch ok.
Sensibles Zeug würde ich so nicht auf Papier bringen wollen.
 

Razorblade

SNF-Inventarnr. #9356663
Np. Klar, die Top-Secret Abschusscodes f. Nuklearraketen druck ich nicht so aus, aber es ist dennoch ganz Praktisch einen Drucker quasi immer bei sich zu haben...

Vllt. erstell ich ein kleines Tool, damit man auf einem Fremdsystem sozusagen per Klick den Drucker einrichtet und wieder entfernt.

Ich kann mir vorstellen, dass das gerade in der Schule (z.b.) interessant ist. Dann braucht man weder einen Datenspeicher noch die Ausgedruckten Seiten mitnehmen. Man druckt sie einfach gleich bei sich daheim aus...
 
Oben