Dropbox vertieft Integration in Microsoft 365 mit Live-Zusammenarbeit an Office-Dokumenten

News-Bote

Ich bring die Post
Dropbox vertieft Integration in Microsoft 365 mit Live-Zusammenarbeit an Office-Dokumenten

Integration von Dropbox in Microsoft 365


Gleichzeitig gemeinsam mit Kollegen an einem Microsoft Office-Dokument arbeiten und die Änderungen in Echtzeit nachverfolgen – das können jetzt auch Kunden des Cloudspeicherdienstes Dropbox. Auch an anderen Stellen wird die Integration erweitert.

Spring 2024 Release nennt Dropbox das umfangreiche Update, das viele neue Funktionen bringt. Dazu gehört das Co-Authoring von Microsoft Office Dokumenten, die in Dropbox gespeichert sind. Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien können am Desktop, im Web oder am Smartphone gemeinsam bearbeitet werden, wobei die Beteiligten sehen können, wer aktuell an welcher Stelle arbeitet – eine stabile Online-Verbindung selbstverständlich vorausgesetzt.

Die Neuerung befindet sich derzeit noch im Beta-Stadium, interessierte Kunden müssen sich auf dieser Seite registrieren, um am Test teilnehmen zu können.

Eine weitere Neuerung ist die Einbindung von OneDrive in den Zusatzdienst Dropbox Replay, mit dem gemeinsam an Videoprojekten gearbeitet werden kann. In OneDrive abgelegte Videos lassen sich dort direkt einbinden, ohne sie neu hochladen zu müssen.

Zudem hat Dropbox an den Microsoft Copilot per Plugin angedockt. Der Copilot kann auf diese Weise auch den Datenbestand von Dropbox durchsuchen. Auch aus Microsoft Teams heraus können Dropbox-Dateien direkt angesprochen werden, inklusive einer Echtzeit-Vorschau.

zum Artikel...
 
Oben