Diskussionsthema zur Spenden-/Klage-Aktion

Lollypop

assimiliert
Ob da ein paar Trümpel aus einer ganz besonderen Ecke zum Unruhestiften und Madigmachen der der ganzen Action geschickt worden sind? Mir drängt sich der Anschein auf.

Und ein Rat an die löschberechtigten Mod's: setzt doch solche Strolche einfach auf unsichtbar für alle User, daß die Pimpfe nur noch für sich schreiben. Ist dann wie Masturbation :D mach's mit Dir selbst. :ROFLMAO: Das ewige löschen hat doch keinen sittlichen Nährwert, die kommen dann unter Mayer, Meyer, Müller, Schmitz und Schulze und all son's Quatsch wie die Stehaufmännchen wieder. Aber damit war zu rechnen - ich habe es mir um Längen schlimmer vorgestellt, wie die Störerei bis jetzt ausfiel. :smokin
 

Ron69

gesperrt
Unterstützen und gut.

Ich bin für Meinungsfreiheit.
Und ich mag das Forum.
Wenn viele spenden, dann kommt was zusammen.
Ich möchte einfach nur mit gutem Beispiel voran gehen.
Wehret den Anfängen.
@supernature laß dir nicht ans Bein pinkeln.
 

Anhänge

  • supi1.jpg
    supi1.jpg
    175,5 KB · Aufrufe: 290
  • supi2.jpg
    supi2.jpg
    154,1 KB · Aufrufe: 229

Bad_Dad

Herzlich willkommen!
endlich wehrt sich mal einer gegen die Abmahnmasche, meine Unterstützung haste,
Kohle müßte schon da sein, ich hab Respekt vor der Entscheidung diesen Leuten
mal die Grenzen aufzuzeigen,
alles Gute Supi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

UK

nicht mehr wegzudenken
@Supi
Ich wünsche Dir alles Erdenkliche, und möge die Macht mit Dir sein.
Ich hoffe daß Dir mein bescheidener Beitrag hilft, die Sache durch zustehen.
 

Afterburner

bekommt Übersicht
und wenn man das ganze jetzt noch weiterspinnt dann wird es bald keine "Stiftung Warentest" mehr geben und die Autozeitungen werden das was sie drucken von den herstellern vorgegeben bekommen
 

Ungezogene

raufsüchtige Seniorin
Eben, das isses ja...... in keinem anderen Medium wird die freie Meinungsäußerung beschränkt. Wieso also im I-net ?
 

Duftie

assimiliert
Es ist ja nicht nur dieses Thema was mich so aufregt.
Ich verstehe nicht wie es verharmlost werden kann wenn man gegen gültiges recht verstöst.

Nur für den Fall, daß die beiden Kritiker hier noch mitlesen (waren es tatsächlich zwei oder nur einer mit gespaltener Persönlichkeit?):

§ 11
Speicherung von Informationen
Diensteanbieter sind für fremde Informationen, die sie für einen Nutzer speichern, nicht verantwortlich, sofern

1. sie keine Kenntnis von der rechtswidrigen Handlung oder der Information haben und ihnen im Falle von Schadensersatzansprüchen auch keine Tatsachen oder Umstände bekannt sind, aus denen die rechtswidrige Handlung oder die Information offensichtlich wird, oder

Demnach hat hier niemand gegen geltende Recht verstossen. Zumindest nicht auf dieser Seite. Vielleicht stellt sich ja in dem Prozess auch mal heraus, in wieweit es rechtens ist die Abmahnung als erste Kontaktaufnahme zu nutzen ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Afterburner

bekommt Übersicht
... dementsptrechend würde dann ein Impressum ja eigendlich auch keinen Sinn mehr machen denn da muß ja die Möglichkeit zur schnellen elektronischen Kontaktaufnahme gewährleistet sein ....
 

Helmi

Opa Helmi
fakt ist doch mal eines...
solange diese rechtsunsicherheit besteht, haben ra`s tür und tor offen, um sich...ich sach mal... ihre portokasse aufzufüllen. ;) und es scheint sich ja zu lohnen für so manchen diese berufsstandes.... :rolleyes:

und hier liegt die krux...
der krug geht solange zum brunnen bis er bricht...

seit das internet besteht gab und gibt es dinge, die geregelt werden müsse.
nach und nach kommt der gesetzgeber dem bedarf nach, regeln zu erstellen, weil es zwingend notwendig ist.
bis jetzt hat sich noch kein betreiber eines boards/forum dagegen zur wehr gesetzt. deswegen diese grauzone, in der sich diese anwälte tummeln können. eben, bis ihnen einhalt geboten wird, oder... sie bestätigt werden in ihrem handeln.

es wird zeit, diesen missstand abzustellen...

auf dieser tatsache beruht das ansinnen von supernature !!!

zu den spenden:
ich kann mir nicht vorstellen, das meine rechtsschutzversicherung sagt.... mach mal, wir zahlen die kosten...

die passion ein board betreiben zu wollen, heißt nicht, dass man sich deswegen in das finanzielle chaos stürzen muss.

auch darf man nicht vergessen, dass eine familie (mit allem drum und dran) mit dran hängt. kommt mir jetzt nicht damit... "das hätte er vorher wissen müssen, selber schuld".... das wäre mehr als billig und würde diese thematik mehr als runter reduzieren.

deswegen der spendenaufruf !!!

und, partizipieren nicht alle davon ???
 

Lollypop

assimiliert
Helmi schrieb:
......die passion ein board betreiben zu wollen, heißt nicht, dass man sich deswegen in das finanzielle chaos stürzen muss.

auch darf man nicht vergessen, dass eine familie (mit allem drum und dran) mit dran hängt. kommt mir jetzt nicht damit... "das hätte er vorher wissen müssen, selber schuld".... das wäre mehr als billig und würde diese thematik mehr als runter reduzieren.
Es gibt/gab eine ganz einfache Lösung für Supi. Ohne Gefahr für das nächste Mittagessen der Familie, sprich seinen Geldbeutel:
Er ist damit zufrieden, daß die Abmahner keine Kohle mehr wollen und er macht den Laden hier zu. Dann schaut doch zu, wo Ihr postet und nach Hilfe fragt. Diese Leute klagen die Forenlandschaft im Internet ruck-zuck leer. Begreift das mal, auch wenn's im Moment nicht in die Rübe reingeht. Schwaben werden eben erst mit 40 schlau und es gibt sooo viele Schwaben auf der Welt. :cry:
 

brötchen

Moderator
Teammitglied
Ganz genau Lolly! (y) In einer ähnlichen Art habe ich es auch schon auf einem anderen Board geschrieben.

Jeder von uns ist betroffen, darum sollte sich jeder an dieser
Stelle überlegen ob er nicht doch ein paar Euro über hat die er hier sinnvoll einsetzten kann.
Sonst sitzen wir alle bald nicht mehr vor dem Computer und Posten hier, sondern wir sitzten wie vor 20 Jahren vor der Glotze und schimpfen übers Progamm! ;)
 

Paramedic1899

nicht mehr wegzudenken
Guten morgen,
so spontan fällt mir da der text der acapella-gruppe "Wise Guys" ein:

Du Doof - Liedtext findet ihr auf der Homepage:
Link entfernt


... in diesem sinne... ;)

Edit Gamma-Ray: Der Text ist schön und sicherheitshalber habe ich ihn nur verlinkt ;)


... sodele... da hab ich jetzt mal eine mail an die "Wise-Guys" gesendet und warte die Antwort ab!!

Bitte nicht sauer sein aber ich habe auch den Link entfernt aus diesem Grunde
Gruß RollerChris
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Afterburner

bekommt Übersicht
@ Paramedic1899

bist du dir sicher das du hier den songtext veröfentlichen darfst ?
sowas ist auch immer mit etwas vorsicht zu genießen
 

Knoppers

Herzlich willkommen!
Helmi schrieb:
fakt ist doch mal eines...
solange diese rechtsunsicherheit besteht, haben ra`s tür und tor offen, um sich...ich sach mal... ihre portokasse aufzufüllen. ;) und es scheint sich ja zu lohnen für so manchen diese berufsstandes.... :rolleyes:

und hier liegt die krux...
der krug geht solange zum brunnen bis er bricht...

Die RAe können sowieso nur gewinnen, das finanzielle Risiko trägt derjenige, der diese Abmahnung in Auftrag gibt. Diese Herren würden ausgebremst.

Der jeweilige RA erhält sowieso sein Geld.

Auch in diesem Fall würden beide RAe deutlich von einer Klage profitieren. Sollen aber auch ihr Geld für ihre Leistung erhalten. ;)
 

Helmi

Opa Helmi
es dürfte doch eigendlich hinreichend bekannt sein, das so manch ein anwalt sich darauf spezialisiert hat, das i-net abzusuchen um die schnelle mark zu machen...:(
auch ohne damit beauftragt worden zu sein...
 

littlechicken

treuer Stammgast
Lollypop schrieb:
Es gibt/gab eine ganz einfache Lösung für Supi. Ohne Gefahr für das nächste Mittagessen der Familie, sprich seinen Geldbeutel:
Er ist damit zufrieden, daß die Abmahner keine Kohle mehr wollen und er macht den Laden hier zu. Dann schaut doch zu, wo Ihr postet und nach Hilfe fragt. Diese Leute klagen die Forenlandschaft im Internet ruck-zuck leer.

Genau! Und bald traut sich keiner mehr, überhaupt ein Forum aufzumachen!
 

Anastasia

Herzlich willkommen!
Hallo,
bin heute morgen erst darauf gestossen und freue mich, dass es menschen wie supi gibt, die nicht einfach alles schlucken, sich wehren und das auch noch für uns alle.

für alle die denken, dass gesetze, abmahnungen und verurteilungen immer ihre richtigkeit haben,muss sich nur ein bisschen umsehen, es gibt genügend literatur darüber. (hätte man sich nicht in der geschichte unserer zivilisation gewehrt, wären wir noch bei der folterkammer und hexenverbrennung usw.)

Mich erinnert diese geschichte irgenwie an george orwell "1984" (nicht nur diese geschichte, sondern auch neue gesetzgebungen bezüglich des internets)

jetzt noch ein paar private gedanken:
irgenwie ist es doch so, wenn ich mit einer nachbarin mich austausche und dabei etwas gesagt, weiterverbreitet wird (mund zu mundpropaganda),werde nicht mehr ich zur verantwortung gezogen, sondern entweder der cafe-besitzer (falls wir im cafe darüber gesprochen haben), oder die wohnungsbaugesellschaft (da wir vielleicht auf deren grundstück gesprochen haben) oder aber der bürgermeister, oder oder oder... (irgendwie unglaublich)

naja ich könnte da noch einiges schreiben, habe aber im augenblick nicht viel zeit

schönen gruß (und spende ist sicher)

Anastasia :kiss

Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit einem Schritt (chinesisches Sprichwort)
 

piepmatz.de

treuer Stammgast
Eigentlich haben wir ja auch so etwas wie eine Bundesjustizministerin, die diesem Abmahnunwesen mal einen Riegel vorschieben müßte.
Aber dann könnte die arme Musikindustrie die bösen Mordkopierer (siehe:http://www.fotzenfritz.de/) nicht mehr durch Abmahnungen plattmachen.
Und das wollen wir ja wohl alle nicht!
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich war ja gestern nicht da, habe mich aber jetzt durch das ganze Thema gekämpft und habe logischerweise ein paar Takte dazu zu sagen.

1.) Ich habe alles, was auch nur ansatzweise unsachlich war, aus den Beiträgen entfernt. Ich möchte nämlich nicht, dass hier irgendjemand provoziert und nur die geringste Unsachlichkeit in einer Antwort als willkommene Gelegenheit nimmt, mir an das noch trockene Bein zu pinkeln ;). Bitte habt dafür Verständnis, aber bei diesem Thema muss man da kompromisslos sein.

2.) Dass es zu Kritik kommen wird, war von Anfang an klar. Ich habe im Rahmen der mir zur Verfügung stehenden Möglichkeiten alle Infos und Details zu diesem Fall öffentlich gemacht. Wer glaubt, dass wir im Unrecht sind, der darf das gerne sagen, logischerweise sollte er uns dann auch nicht unterstützen. Völlig ok - normale Schriftgröße und -farbe reicht dafür aber völlig aus ;).
Es war mir ebenso klar, dass es versteckte oder offene Vorwürfe geben wird, ich wolle mich vielleicht irgendwie bereichern. Auch das ist völlig normal und Ihr solltet deswegen nicht sauer reagieren, ich bin es auch nicht. Diese Leute kennen mich und unser Board nicht, woher sollen sie also Vertrauen schöpfen? Auch für diesen Fall gilt: Wer auch nur den geringsten Zweifel hat, dass seine Spende nicht ihrem Zweck zufließt, der lässt es bitte sein.

3.) Und um nochmal auf den Punkt "Recht oder Unrecht" einzugehen. Die "streitgegenständlichen Beiträge" (was für ein imponierendes Deutsch :D) wurden ja gelöscht und aus den Anwaltssschreiben radiert, weil ich diese ja sonst weiterhin verbreiten würde. Insofern kann ich sie auch jetzt nicht zugänglich machen. Ob die Beiträge im juristischen Sinn wirklich beleigend/verleumderisch waren, vermag ich nicht zu beurteilen. Meiner persönlichen Meinung nach waren sie es größtenteils nicht. Tatsache ist aber, dass es völlig egal ist, was da drin stand - es geht um den Umstand, dass ein Forenbetreiber nicht haftbar gemacht werden darf, bevor man ihm nicht die Gelegenheit gibt, aufzuräumen.
Jeder, der sich regelmäßig bei uns aufhält, wird bestätigen können, dass wir es stets sehr genau nehmen, ja manchmal schon als paranoid bezeichnet wurden, weil wir im Zweifelsfall eher einen Beitrag zuviel entschärft haben.
Und da kommen wir zum entscheidenden Punkt: Ich will keinen Freibrief! Es ist keineswegs so, dass ein Forenbetreiber bewusst vor Allem die Augen verschließen sollte, damit er nachher behaupten kann, er habe es nicht gesehen. Ich nehme meine Sorgfaltspflicht ernst, die Moderatoren unterstützen mich hervorragend dabei, aber alles kann man eben nicht lesen, und nicht alles, was man liest, kann man juristisch einwandfrei beurteilen.
Nichts anderes wollen wir absichern lassen.

4.) Sollte die Klage verloren gehen, was ich natürlich nicht hoffe und wovon ich nicht ausgehe, dann wurde mitnichten "zu Unrecht" gespendet. Ich denke, ich habe die Risiken auf der Aktionsseite deutlich genug herausgestrichen. Wer mich mit einer Spende unterstützt, dem sind diese Risiken bewusst und er nimmt sie ebenso wie ich in Kauf.

Natürlich könnte ich mich damit zufrieden geben, dass man mir erstmal nicht mehr ans Leder will. Aber zum Einen können die Ansprüche jederzeit wieder "aufgewärmt" werden und zum anderen wird diese Praxis weitergehen, so lange es nicht mal eine Gegenreaktion gibt. Das Prinzip "Heiliger St. Florian, verschon mein Haus, zünd' andre an" gilt leider schon viel zu lange.
 

Afterburner

bekommt Übersicht
Anastasia schrieb:
Hallo,
... jetzt noch ein paar private gedanken:
irgenwie ist es doch so, wenn ich mit einer nachbarin mich austausche und dabei etwas gesagt, weiterverbreitet wird (mund zu mundpropaganda),werde nicht mehr ich zur verantwortung gezogen, sondern entweder der cafe-besitzer (falls wir im cafe darüber gesprochen haben), oder die wohnungsbaugesellschaft (da wir vielleicht auf deren grundstück gesprochen haben) oder aber der bürgermeister, oder oder oder... (irgendwie unglaublich)
...

oder Deutschland denn all das befindet sich ja in Deutschland :wand
 
Oben