[Diskussion] Trinkgeld

x45

chronische Wohlfühlitis
Trinkgeld

Hallo Leute!

Ich habe da mal ne Frage an euch: Wann gebt ihr Trinkgeld?

Auslöser für diese Frage war ein Erlebnis gestern abend. Ich war gestern abend bei nem Freund und wir haben uns am Bier gütlich getan. Natürlich haben wir nicht daran gedacht, das gestern ein Feiertag war. Also hatte ich (mal wieder) die letzte Bahn verpasst. Da habe ich mir gedacht, "bist ja nicht dumm gehste zum S-Bahnhof, da wird schon noch was fahren". Ich also zum S-Bahnhof, die Bahn sollte sogar in 15 Minuten kommen - auch am Feiertag. Nach einer halben Stunde warten habe ich mir gedacht, das die wohl nicht mehr kommen wird, und bin dann gelaufen (wäre ja nicht das erste Mal das ich im besoffenen Kopp quer durch die Stadt laufe).
Vor ein paar Wochen hatte ich eine ähnlich Situation - zugegebener Maßen war ich da auch ultrablau, und habe mir ein Taxi nach Hause genommen. Hat mich damals 15 Euro gekostet. Ich guck also in meine Taschen - geil-o-matic, noch 12 Euros dabei. Hab' ich mir gedacht, ok dann fährste halt für das Geld so weit wie du kommst, und den Rest läufst du dann. Gesagt, getan, nächstes Taxi angehalten und ab dafür. Ich sag zum Taxifahrer das er mich soweit fahren soll wie ich für 12 Euros komme. Da lacht der Taxifahrer und sagt, das 12 Euros bis zu mir nach Hause zuviel sein. Da habe ich mich doch ein wenig gewundert, da ich ja schliesslich das letzte Mal 15 bezahlt habe. Tatsächlich habe ich dann genau 7,30 € bezahlt.
Und weil der Taxifahrer mich schnell, billig und ohne mich zuzulabern (was man von dem letzten Fahrer nicht behaupten konnte) nach Hause gefahren hat, habe ich dem dann in meiner Großzügigkeit noch 1,50€ Trinkgeld gegeben.

Und jetzt meine Frage: wodran macht ihr fest, ob und wieviel Trinkgeld ihr gebt?


ot:
Und was lernen wir daraus? Im besoffen Kopp Taxi zu fahren ist gefährlich - Da wirste nur beschissen



:)
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Trinkgeld ist ein Zeichen dafür, daß man mit dem gebotenen Service
zufrieden ist / war.
Zum Beispiel in der Gaststätte: Wenn mich die Alte dumm von der Seite
anquatscht und nicht das Bestellte liefert, dann gibt es genau 0 Cent
Trinkgeld.
Wenn dort aber ne hübsche junge höfliche Frau ist, die versucht
allen zu gefallen und dies im Idealfall sogar schafft, dann gibt es
so viel Trinkgeld, daß die Rechnungsumme "rund" wird.

Taxifahrer??? Niemals!!
 

Legionär

schläft auf dem Boardsofa
Also eins vorweg zu nehmen nicht alle Taxifahrer sind verbrecher. Wir haben in unserem kleinen Ort eine Partydingsbumens genannt

Dorf Münsterland.

Da bin ich selber 6 Jahre Taxi gefahren.


Und Trinkgeld gebe ich aus dem Bauch heraus. Wenn ich mit meiner Madam mal essen gehe und es alles hat gepasst wie es sein sollte dann sind schon mal 3-5 € drin. :) :)
 

sErPeNz

Senior Member
Taxifahrer?? Erstrecht!!

Manch Taxifahrer füttert seine 3-köpfige Familie fast nur vom Trinkgeld durch,
weils eben einfach nur "Gewinnbeteiligung" gibt und das eigentlich nur Peanuts sind.

Wenn ich zufrieden war bzw nix zu meckern hab geb ich idR schon Trinkgeld.
Egal ob beim Taxi-Fahrer, beim Döner-Mann um die Ecke oder im Nobel-Restaurant..
 

x45

chronische Wohlfühlitis
matsch79 schrieb:
Trinkgeld ist ein Zeichen dafür, daß man mit dem gebotenen Service
zufrieden ist / war.
Zum Beispiel in der Gaststätte: Wenn mich die Alte dumm von der Seite
anquatscht und nicht das Bestellte liefert, dann gibt es genau 0 Cent
Trinkgeld.
Wenn dort aber ne hübsche junge höfliche Frau ist, die versucht
allen zu gefallen und dies im Idealfall sogar schafft, dann gibt es
so viel Trinkgeld, daß die Rechnungsumme "rund" wird.

Taxifahrer??? Niemals!!

Warum nicht Taxifahrern? Wenn du mit deren Service zufrieden warst?
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Abzocker, alles Abzocker ....
Irgendwo hier im Forum war ein Link zu der Tabelle mit den Taxipreisen,
und mein Kaff war ganz vorn dabei ....

:(

ot:
NEIN, den Namen nenn ich nicht!
 
Zuletzt bearbeitet:

Blacky89

assimiliert
ot:
Au ja .. Dorf Münsterland ... steht die Karaoke Bühne noch :D
hmmm, Du bist 6 Jahre lang da Taxi gefahren ... dann hast Du mich bestimmt auch schon mal zum Bahnhof gebracht :D




Also, ich bin "fast" der gleichen Meinung wie matsch79, nur das ich das Trinkgeld nicht vom Beruf aus abhängig mache !
Ein freundlicher Taxifahrer bekommt genauso sein Trinkgeld wie die vollbusige Thekenbedienung ... freundlichkeit uns so weiter vorausgesetzt !
 

x45

chronische Wohlfühlitis
Wenn es alles Abzocker wären, dann hätte die Fahrt gestern (fast die gleiche Strecke) ja wohl nicht nur die Hälfte gekostet oder?
 

Bluescreen

schläft auf dem Boardsofa
In der Gaststätte ca. 5 % (nicht bei Selbstbedienung bzw. wenn an der Theke bezahlt werden muss, auch nicht, wenn im Sommer, wewnn man draußen sitzen kann, nach jeder Lieferung separat bezahlt werden muss).

Beim Taxi runde ich nach oben auf, max. 1 €, beim Friseur 1 €.

Das alles setzt aber voraus, dass ich mit dem gebotenen Service zufrieden war.

:)
 

Legionär

schläft auf dem Boardsofa
Blacky89 schrieb:
ot:
Au ja .. Dorf Münsterland ... steht die Karaoke Bühne noch :D
hmmm, Du bist 6 Jahre lang da Taxi gefahren ... dann hast Du mich bestimmt auch schon mal zum Bahnhof gebracht :D




Also, ich bin "fast" der gleichen Meinung wie matsch79, nur das ich das Trinkgeld nicht vom Beruf aus abhängig mache !
Ein freundlicher Taxifahrer bekommt genauso sein Trinkgeld wie die vollbusige Thekenbedienung ... freundlichkeit uns so weiter vorausgesetzt !

Kann schon durchaus möglich sein wenn du mal von einen leicht verückten Süddeutsche mit ner ordendlichen Fahrweise :D gefahren worden bist. Und ich habe da immer die Härtefälle gehabt :D :D

matsch79

Es gibt für jeden Kreis eine Vorgabe wie abzurechnen ist und woran sich jeder Taxifahrer zu halten hat solange er in seinem Bereich fährt.Und das ist gesetzlich geregelt. Und jeder taxifahrer hatt dir das auszuhändigen wie sich der preis gestaltet. Grundpreis + gefahrene Kilometer = Preis. Wobei bei dem Grundpreis noch einen Tages und Nachttarif hat. Der Nachttarif ist etwas höher.
(auch wenn sich nicht jeder dran Hält)
 

Tequilla

assimiliert
matsch79 schrieb:
Abzocker, alles Abzocker ....
Irgendwo hier im Forum war ein Link zu der Tabelle mit den Taxipreisen,
und mein Kaff was ganz vorn dabei ....

Geschwätz! Erst informieren dann posten ;)

Die Tarife werden den Unternehmen von Kreis/Stadt (Ordnungsamt) vorgeschrieben, da hat kein Taxifahrer oder das Unternehmen Einfluß drauf.

Da ich selber Taxifahrer bin hab ich da natürlich ne andere Meinung zu, ich freu mich über jeden Cent den es gibt, fahre idR an jedem guten Abend (Sylvester, Karneval), das streßt zwar aber es lohnt sich.

Schwarze Schafe gibt es überall, grade in der Großstatdt ist der Druck auf die Fahrer besonders groß, entweder selbstständige Fahrer die von dem Leben müssen was sie einfahren und Angestellt mit Gewinnbeteiligung und nem Hungerlohn.

Ich hab das Glück bei nem gut eingessesenen Unternehmen zu fahren, mein Job wird verhältnismäßig gut nach Stunde bezahlt.

Man sollte mal nen Job machen wo man fast vom Trinkgeld abhängig ist, da sieht man das etwas anders. Ich gebe, seit ich Taxi fahre ein recht gutes Trinkgeld wenn der Service stimmt.
 

Tequilla

assimiliert
Yo hier gings um Trinkgeld, dir dann um Abzocke. Das kann man so nicht stehen lassen als beschwer dich nicht.
 

Legionär

schläft auf dem Boardsofa
Da muß ich dir beflichten ich fahre ja nicht mehr aber ich habe das 6 jahre gemacht und so konnte man das nicht stehen lassen. :) :)


Und der Busaufschlag kostet so weit ich mich errinern kann ab der 4 Person etwas drunter ganz normaler taxitarif.
 

Pennywise

assimiliert
Wenn man Leerfahrten, Standzeiten und für das Taxi einen Maschinenstundensatz mitrechnet, anschließend den Stundenlohn INKLUSIVE Nebenkosten abrechnet bleibt nicht mehr so viel. Wenn ich bedenke was in anderen Berufen pro Stunde verlangt wird ...

Aber zurück zum Thema: Ich gebe eigentlich meist Trinkgeld, außer es war der/die letzte Idiot/in
 
Zuletzt bearbeitet:

vazquezz

assimiliert
Hmmmm!

Ich denke das ist ein sehr schwer zu diskutierendes Thema und jeder sollte doch nachseinem Gefühl behandelt worden zu sein und nach seinen finanziellen Mitteln entscheiden ob und wie hoch ein Trinkgeld ausfallen sollte!

Vielleicht hättest du @ x45 doch eher ne Umfrage zur Höhe des Trinkgeldes stellen sollen dann wären nicht so unterschiedliche Diskussionen ob und warum dann denn dann überhaupt entstanden worden :)
 

sanmaus

assimiliert
Seh ich genauso... bei mir fällt das Trinkgeld immer so aus, wie's mein Geldbeutel zulässt. Also entweder gar nich oder auf nen runden Betrag oder so halt...

Und das sollte man wirklich nach Gefühl entscheiden und ob einem der Service gepasst hat.
 
F

FCGeissbock

Gast
Im Löwenbräu vor 2 Wochen soll ich ziemlich großzügig mit Trinkgeld gewesen sein... hat man mir erzählt :D

Sonst geb ich angemessenes Trinkgeld... kommt halt auf die Bedienung an.
Aber so oft geh ich nich ein trinken oder was essen.
 

Astrominus

Administrator
Teammitglied
Seit der Euro-Umstellung muss man etwas aufpassen.

1 Euro sind immerhin runde 2 Mark.
Da ich immer noch in DM umrechnen muss, um mir den Wert vorstellen zu können, bin ich auch mit Trinkgeld etwas vorsichtig.
Wie ist das bei euch?

Was nicht heißen will, das ich keines gebe.
Wenn ich mit Leistung und Service zufrieden war, dann gebe ich gerne.
 

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
Ich rechne auch fast alles in DM um, besonders, wenn es um Software geht (geht es aber hier ja nicht ;))

Trinkgeld gebe ich meist nach Gefühl, im Bereich 1€ +/- 50Cent. Sind umgerechnet ca. 3 Mark, ich weiß, aber da bin ich meist großzügig.
 
Oben