[Diskussion] Die leidige USK oder das Bangen um Gears of War

MechDragon

Herzlich willkommen!
Die leidige USK oder das Bangen um Gears of War

Hallo liebe Fourms- User! :)

Wir kennen das alle: man vergöttert ein Spiel über alles und dann mischt sich die USK ein und verweigert Altersangaben, so dass nun indiziert werden kann.

Die USk ist nicht schlecht. Sie stellte sich auf die Seite der Spieler im falle von Counter Strike oder Doom 3. Und sie kümmern sich um den Jugendschutz, was ja sehr wichtig ist.

Ich frage mich hingegen ob man auch erwachsenen Menschen vorschreiben darf was sie spielen und was nicht. Gears of War zum beispiel ist ein hammer Spiel und bestimmt der System- Seller der XBOX 360 auf den alle gewartet haben. was passiert aber, wenn es indiziert wird? Der vorabversion wurde ja schon eine Alterseinstufung verweigert. Warum überlassen sie es nicht den erwachsenen selbst? Meinetwegen sollen sie ein ab 20- Schild mit leuchtenden Buchstaben draufknallen. Oder SPIELEN REGT ZU AGGRESSIVEN HANDLUNGEN AN. Zu Risiken und Nebenwirkungen gehen sie zu ihren Psychologen. :ROFLMAO:

Nein, mal ehrlich, das nervt gewaltig. Muss man als erwachsener denn darum bangen ob man hierzulande sein Lieblingsspiel spielen kann. Zum Glück habe ich Gears (in der Hoffnung auf einer Faceplate) vorbestellt und höchstwahrscheinlich wird es aus Österreich geliefert werden, wenn die Bürokraten hier mal wieder herumzicken.

Ich würde nur zu gerne wissen was IHR davon haltet.

Hattet Ihr schon einmal ähnliche Probleme? Oder die gleichen Bedenken? Seht Ihr das anders oder hat einer Fachwissen bezüglich der USK?

Auf Eure Postings würde ich mich sehr freuen.

mfg, MechDragon:)
 

Oli

dem Board verfallen
Sollte Gears of War wirklich nur ein 18+ Siegel bekommen, wenn es angepasst wird, hoffe ich das die Entwickler sich da nicht unterbuttern lassen. Dann soll es einfach hier nicht erscheinen und man bestellt es sich über Österreich. Ich bin ja auch dafür, dass wenn schon ein Spiel ab 18 ist, es genauso wie bei Filmen gehandhabt wird und eine unzensierte Fassung veröffentlicht wird. Im 18+ Bereich sollte schon was geändert werden. Vor allem ist es Schwachsinn, dass ein Spiel ohne Siegel, sowieso ab 18 ist aber dies unzensiert sein kann. Nur darf der Publisher dann keine Werbung machen. Microsoft handahbt es dann so, dass Spiele ohne Wertung einfach bei uns nicht erscheinen.
 

MechDragon

Herzlich willkommen!
Hi :) !

Ja, das ist total ärgerlich und das sollte einfach nicht sein. Ich meine, die anderen Länder verdienen sich eine goldene Nase an der virtuellen Branche und in Frankreich ist dies ein Kulturgut geworden, nur Deutschland stellt sich quer. Da funken dann CDU und SPD sowie irgendwelche weltfremden Bundesfamilienministerinnen (Frau von de Leyen zum Beispiel) einfach ohne Kenntnisse dazwischen. Dabei wird die wirtschaftliche Lage deutschland vollkommen außer Acht gelassen.

Klar es geht um ein "Killerspiel", abe das dieser Titel ein perfektets Spiel für die World Cyber Games ist das vergessen dabei viele. Gears wird wahrscheinlich einem Vorurteil zum Opfer fallen, obwohl doch das team des Squad im Mittelpunkt des Geschehens steht. Und die Kettensäge... meine Güte das ist ein lustiger Nebeneffekt. Rambo war hohl, genauso wie etliche Schwarzenegger- Filme, aber es gab reichlich viel Kunstblut zu sehen. Und da sagte niemand etwas als ich solche Filme mit 10, 11 gesehen habe. Hat es mich verdorben? ich glaube nicht. Und da wird es auch nicht.

Es ärgert mich nur das so ein starker 360- Titel schon im Vorfeld sozusagen blockiert wird. Was soll das alles? Wem nutzt es? Den Ministern? wohl kaum. Den Eltern die eh keine Zeit für ihre Kinder haben um aufzupassen? wohl kaum. Den Spielern die dieses Hobby als Leidenschaft oder gar Sport betreiben? erst recht nicht.

Ich finde das muss alles nicht sein. :cry:

Bye sagt der gepanzerte Drache :smokin
 
Oben