[Diskussion] 4.000.000 € / Jahr

Bluescreen

schläft auf dem Boardsofa
4.000.000 € / Jahr

Hallo,

in welchem Land leben wir hier eigentlich?

In Zeiten, in denen die Arbeitslosenhilfe mit der Sozialhilfe zusammen gelegt ( und damit gekürzt) wird, in der 4,5 Mio. Leute keinen Job haben, werden einem ohnehin schon vielfachen Millionär


4.000.000 € pro Jahr


dafür geboten, dass er den Bundestrainer macht. Sein Job besteht (zugegebenermaßen etwas überspitzt dargestellt) darin, sich viele Fußballspiele in der jeweiligen VIP-Lounge anzuschauen und aus unseren mittelmäßigen Kickern 11 auszusuchen, die dann die Nationalmannschaft verkörpern.

Ist das noch normal?


:)
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Dann überspitze ich auch mal: 4 Mio sind ein angemessenes Schmerzensgeld dafür, eine Mannschaft zu übernehmen, der man nichts zutraut, aber gleichzeitig alles von ihr erwartet.
Alles andere als der WM-Titel 2006 wäre eine herbe Enttäuschung. Schafft er es, dann opfere ich die 20 Cent, die ich schätzungsweise anteilsmäßig zu tragen habe, sehr gerne.

Wie bei jedem Sportler kann man diskutieren, ob ein Mensch überhaupt so viel wert sein kann - aber das sind nun mal die Summen, die gezahlt werden.
Michael Schumacher verdient knapp 50 Mio € im Jahr - ich frage mich allerdings, wie er damit auskommt, schliesslich muss er in jedem Rennen zweimal volltanken ;)
 

Pumawoman

kennt sich schon aus
Ich muß zwar keine 20 ct für ihn bezahlen, aber bei solchen Meldungen legt sich meist auch meine Stirn in Querfalten. Aber wenn du es anders siehst, für einen Trainer einer (naja, ich wills mir ja nicht mit allen Fans hier verscherzen) nicht so qualifizierten Mannschaft ist es nicht sonderlich viel, schau dir mal die Gagen der Spieler an - am meisten ärgert mich Beckham: 29 Mio pro Jahr - für Murmelspielen.
 

rsjuergen

assimiliert
Was ihr nur habe, seht's doch positiv! Bei einem Gehalt von 4 Mio. bleibt immerhein ein erklecklicher Anteil für den Fiskus! :D
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Der Bundestrainer der Faustball-Nationalmannschaft bekommt vermutlich nicht ganz so viel.

Wenn keiner mehr Fußball schauen würde, wäre das Amt des Fußball-Bundestrainers auch nicht mehr so hoch bezahlt. Also, nur wer in keinsterweise dazu beiträgt, dass das System Fußball funktioniert, darf sich über die 4 Mio. beschweren.
 
B

Blacky89

Gast
:rolleyes: Warum die Aufregung :confused

Bekommt Ihr nicht soviel GEHALT ?
 

Lollypop

assimiliert
:D Alles nur Neidhammel hier. Nur sollte der arme Kerl bei dem kargen Lohn nicht auch noch gezwungen werden, die Pflaumen auf dem Rasen anschauen zu müssen. Für die ist das Gras sowiso zu schade. Die gehören auf eine Waschbeton Platte, daß sie zu ihrem Nichtskönnen nicht auch noch die Umwelt schädigen. Und die 20 Cent sind mir doch entschieden zuviel. Ich schaue kein Fußball. Und der Vergleich mit Schuhmacher? Der riskiert mit jedem Meter den er fährt, sein Leben. Das passiert den Bolzbrüdern aber bestimmt nicht, so nicht Petrus ab und an ein Einsehen hat und welche mit dem Blitz erschlägt :devil Aber ob Schuhmacher's Arbeit 50 Millionen $ pro Jahr wert ist, möchte ich nicht entscheiden müssen. Ferrari ist er es wert....
gruebel.gif
 

Eintracht

Bundesliga-Tabellenführer
Ich würde Beckmann vorschlagen. Wenigstens in den 90 Minuten eines Spiels hätte man Ruhe vor ihm, als Assi Kerner. :devil

Teq, der DFB hat doch einige Hochkaräter: Hrubesch, Stielecke (mit Jacke natürlich), Rutemöller. Frei wäre auch Reimann, man müsste halt bei jedem Spiel einen Container aufstellen.

Aber keine Sorge, bei 4 Mio. findet sich schon wer, wenn nicht, mach ich es.
 

Nosedive

schläft auf dem Boardsofa
Im Gespräch sind u. a. der Loddar, Otto Rehakles und ne Kiesköpp Guss Hiddink.


Na dann gute Nacht Deutschland!
 

Tequilla

assimiliert
Original geschrieben von Nosedive
Im Gespräch sind u. a. der Loddar......

Das war aber doch jetzt sicher ein Scherz um diese 4000000 € Diskussion etwas aufzulockern oder? :D


So als ernshafte Vorschläge meinerseits hätte ich Schäfer und evtl. Hans Meier vorzuschlagen
 
Oben