Die Sprechstunde!

Aristocat

Senior Member
:) :) :)

Hier sind ja auch "Ärzte on Board"!

Und da ich die 10 EUR Praxisgebühr in 2 Schachteln Zigaretten umgesetzt habe, frage ich hier mal kurz nach. :ROFLMAO: :ROFLMAO: :ROFLMAO:

Vor ca. 10 Jahren hatte ich einen Muskelabriss in der der linken Schulter, den ich nicht habe operieren lassen, sprich: der Muskel ist von alleine wieder hochgewachsen.

Seitdem habe ich immer mal wieder kurze Schmerzen, wenn ich eine falsche Bewegung mache..., nichts Welt bewegendes!

Seit gestern Abend habe ich aber schon bei der kleinsten Bewegung Schmerzen in der linken Schulter.

Kann ich mir irgend etwas verrenkt haben?

Soll ich lieber kühlen oder wärmen?
 

Lucky

Senior Member
ot:
Ich kann dir da leider nicht weiterhelfen,

aber frag doch mal Dr. chmul. Der hat für alles ein(en) Rad(t)
 

Ungezogene

raufsüchtige Seniorin
Nunja..... das ist tatsächlich nicht ganz einfach. Um eine ordentliche Diagnose zu stellen sind doch mehrere Untersuchungen vis-a-vis notwendig: ein paar aktive und passive Funktionstests, Impingementtests, Stabilitätstest und ein ordentliches Gespräch. Gerade auch bei dieser Symptomatik und der Vorgeschichte....

Du solltest einen Orthopäden aufsuchen ( oder über Überweisung vom HA )..... und solange Wärme anwenden, und deine Schulter schonen, solange du nicht weisst, was es ist ...

Das Doofe: Es ist Wochenende. Du wirst keinen Orthopäden mehr erreichen. Wenns schlimm ist, dann geh irgendwo in eine Klinik mit anständig großer Chirurgieabteilung in die Ambulanz....

10 Euro sollte dir deine Schulter wert sein..... Deine Lunge ist es ja auch ;)
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich bin auch kein Arzt, aber mit Schulterschmerzen kenne ich mich bestens aus.
Wenn Du mal eine von Innen sehen willst, kannst Du Mitte Dezember ein paar hübsche Bilder von mir bekommen :ROFLMAO:.
Zur Sache: Die Schulter ist das komplizierteste aller Gelenke, eigentlich ist sie gar keines, sondern nur eine Ansammlung von verschiedenen Knochen, die durch allerlei Sehnen und Muskeln in Position gehalten wird.
Du wirst um den Arztbesuch nicht herumkommen, und der wird Dich wahrscheinlich zur Kernspin schicken, weil man nur da die ganzen Strukturen sieht. Wenn es kein großer Schaden ist, dann wird man da allerdings auch nichts sehen - zumindest nicht gleich.
 
B

Brummelchen

Gast
>> und der wird Dich wahrscheinlich zur Kernspin schicken

Ja von wegen - Röntgen... - und den Arm ausrenken wollen - jedenfalls dreht er dran.
Dass kann auch recht schmerzhaft sein, aber so bekommt er raus, was los ist.

@Supi - lässt du die OP filmen? :D
(ich nicht)
 

oxfort

Geht bald.
ot:
Ungezogene
Impingementtests,

Habe gerade solch eine OP hinter mir. OP ist eigentlich recht einfach, nur die Folgeschmerzen sind nicht so schön, unbedingt zu KG.

Meine KK:eek: war erstaunt, das ich am Montag schon wieder arbeiten gehen will, geht wohl in der Regel über den 42. Tag hinaus.

Wird auch Zeit, kann ja nicht laufend auf'm Board "nerven":ROFLMAO:
 
Oben