Die Plauderecke

Lollypop

assimiliert
Ich schlafe abwechseld mal Richtung Nord - Süd zwischendurch mal wieder Ost - West, aber immer mit meinem Tom zwischen den Knien. Ist ein gutes Gefühl. :)
 

Zweierpotenz

schläft auf dem Boardsofa
@Schpaik:
Sollte ich deinen Beitrag falsch interpretiert haben?
Für mich las er sich so, dass die diversen Hormoncocktails im Mutterleib durch Zusammensetzung und Zeitpunkt das Geschlecht, die Neigungen und Charaktereigenschaften bestimmen würden. Das kann ich einfach nicht glauben, weil viele Charaktereigenschaften genetisch festgelegt sind, auf der anderen Seite aber auch durch die Erziehung und das soziale Umfeld bestimmt werden. Die Schwangerschaft löst Hormonschübe aus, richtig. Aber sie bewirken etwas, immer. Eine Selektion durch den Fötus ist dabei nicht vorgesehen, er muss es hinnehmen und im Prinzip mit den Folgen leben.
Wenn Neigungen doch angeblich im Mutterleib durch die Hormone beeinflusst werden, warum dann nicht auch die sexuelle? (Latein von der 7. bis zur 12. Klasse aufrichtig gehasst - glaube mir, ich weiß um die Bedeutung des Wortes "homosexuell"). Dann würde die entsprechende Hormonkombination zu einem bestimmten Zeitpunkt dies festlegen. Da nach deinem Text die Kombination und der Zeitpunkt zufällig sind, müsste sich nach dem Zufallsprinzip und Adam Riese eine weitgehend gleichmäßige Verteilung der sexuellen Neigungen ergeben.
Ich weiß nicht, ob die sexuelle Neigung wie das Geschlecht schon in den ersten Wochen festgelegt wird, möchte es aber bezweifeln. Ich vermute eher, dass es sich nicht vor Beginn der Pubertät manifestiert.
Ich habe mal gelesen, dass ein anhaltender, hoher, Stresslevel der werdenden Mutter sich auf den Hormonlevel des Neugeborenen (mit diversen Folgen) auswirkt, sich mit der Zeit aber weitgehend normalisiert. Ich kann mir vorstellen, dass so etwas verstärkend oder abschwächend wirken kann, aber Neigungen und Eigenschaften sind vorhanden oder nicht. Eher kann ich mir vorstellen, dass eine Schädigung durch Drogen das Wesen eines Menschen im Mutterleib ändern kann.

@gisqua & Smuggler:
Bei Hunden und Kühen mag das mit dem eingebauten Kompass ja stimmen - bei meiner Frau aber eindeutig nicht! :D
 

Madame

Liebenswerte Berghutze
@Zweierpotenz: poor guy - ich beneide Dich nicht!

aber irgendwann ist alles weg - Weihnachten ist wieder schön! :)(y)
 

Mohima

Bekennender Nacktspießer!
@ Zweierpotenz
Was ist da passiert, Leitungsschaden, Fehlbedienung??
Ich drück dir die Daumen das alles (ohne unnötigen Ärger) zeitnah beseitigt wird! :)
 

Zweierpotenz

schläft auf dem Boardsofa
@ Zweierpotenz
Was ist da passiert, Leitungsschaden, Fehlbedienung??
Ich drück dir die Daumen das alles (ohne unnötigen Ärger) zeitnah beseitigt wird! :)
So offensichtlich war es leider nicht.
Die Ursache war eine undichte Silikonfuge an der Duschwanne, der man das überhaupt nicht ansah. (Silikonfugen soll man alle fünf Jahre erneuern lasen - hat mir nie einer erzählt.) Eine Wand war völlig durchfeuchtet, ohne das dies zu bemerken war. Das Wasser suchte sich den Weg entlang des Abflussrohres unter den Fliesen quer durch Badezimmer, um von dort aus nach unten zu laufen und im Esszimmer einen relativ kleinen Fleck in einer Ecke der Decke zu produzieren. Der hingegen begann recht fix zu schimmeln und fiel uns dadurch auf.

Was auf dem Foto zu sehen ist, ist der letzte Schritt der Schadensbeseitigung. Obwohl der Fleck mit zwei Blatt Papier hätte abgedeckt werden können, werden die Decke und die betroffene Wand komplett neu tapeziert und gestrichen - das zahlt die Versicherung so. Morgen ist das fertig und alles wieder schön. Schlimmer war die Randale und die Hitze in den zwei Wochen davor durch die Bautrocknung. Wir hatten 27°C und knochentrockene Luft im Haus. Wir mussten uns anschreien, der Fernseher brüllte abends, wir waren zwei Wochen lang unausgeschlafen.

Davon, dass in den letzten zwei Wochen wir noch ein verstopftes Abflussrohr im Keller hatten, einen Defekt an der Heizungsanlage, danach erst unsere Spülmaschine, dann den Ofen reparieren lassen mussten und zum Schluss noch eine neue Waschmaschine brauchten, schreibe ich lieber erst gar nicht. Das glaubt einem keiner. :(
 

gisqua

ist wieder öfter hier
Davon, dass in den letzten zwei Wochen wir noch ein verstopftes Abflussrohr im Keller hatten, einen Defekt an der Heizungsanlage, danach erst unsere Spülmaschine, dann den Ofen reparieren lassen mussten und zum Schluss noch eine neue Waschmaschine brauchten, schreibe ich lieber erst gar nicht. Das glaubt einem keiner. :(
Oh doch! Ähnlich geplagte Leute - wie wir es in diesem Jahr waren - glauben das!
Fünf Monate Chaos!
Wasserschaden in zwei Zimmern durch korrodierte Heizungsrohre.
Drei Wochen Höllenlärm durch die Trocknungsanlage.
Zimmer komplett ausräumen (ich habe noch nie so viele Dinge entsorgt, wie in dieser Zeit!)
Schimmelbildung unter den Fußböden
- darum musste der gesamte Fußbodenbelag raus und erneuert werden;
Schimmel und Nässe in den Wänden
- darum mussten alle Tapeten ab und neue her
(das eine Zimmer hatten wir vor einem Jahr erst komplett renoviert!)
Neue Heizleitungen über dem Boden verlegen (Estrich aufhacken wäre zu aufwändig gewesen)
- da der Weg vom Heizraum zu den Zimmern durch das Bad verlief,
wurde ein weiteres Zimmer zur Baustelle.
Alle Möbel mussten ausgelagert werden.
Der Ärger wegen einer defekten Waschmaschine ging in dem Wust völlig unter.
Von den weiteren "kleineren" schreibe ich ebenfalls lieber nicht.
Wie sagtest Du so schön: "Das glaubt einem keiner!"
 

gisqua

ist wieder öfter hier
Nachtrag

Übrigens ist mir bei dieser intensiven Räumerei wieder mal aufgefallen, wie kurzlebig solche "Befreiungsaktionen" sind.
Kaum sieht es einigermaßen ordentlich und übersichtlich aus, da fällt einem die unheimliche Leere in dieser oder jener Ecke / an dieser oder jener Wand / in diesem oder jenem Schrank auf - nein, sie springt einem automatisch unangenehm in die Augen . . .
Darum dauert es nicht allzu lange, bis die nagenden Zweifel "Was fange ich nur mit der leeren Stelle an, was könnte man dort Dekoratives platzieren?" vergehen und die alte Zufriedenheitsgrenze wieder erreicht ist.

Geht es Euch auch so?
 

Zweierpotenz

schläft auf dem Boardsofa
@gisqua, dein Fall zeigt, dass es immer noch schlimmer geht. Du Arme!
Zu deinem "Freiraumproblem": Ich bin jemand, der freie Ecken übersichtlich findet und gut damit leben kann. Meine Frau sieht, wie du, darin eine Chance für neue Dekoration oder Stauraum. Da sie auch nichts weg werfen kann, ich hingegen darin sehr gut bin, gibt da immer wieder mal Reibungspunkte. Meist läuft es darauf hinaus, dass ich heimlich wegwerfe und sie sich dann freut, dass sie in der einen oder anderen Ecke noch Platz gefunden hat. :)
Doch bei der Deko sind wir uns nie einig, wie lange es zu wenig ist und wann zu viel.
 

gisqua

ist wieder öfter hier
Zu deinem "Freiraumproblem": Ich bin jemand, der freie Ecken übersichtlich findet und gut damit leben kann. Meine Frau sieht, wie du, darin eine Chance für neue Dekoration oder Stauraum.
Öööhhhmmm - Ich bin eigentlich nicht der- bzw. diejenige, die da ein gewisses "Freiraumproblem" hat.
Bei uns ist es haargenau umgekehrt (auch mit dem heimlichen wegwerfen / was nun aber nicht mehr heimlich ist, da mein Götterich ja hier auch mitliest! :angel), aber ich kann damit leben - auch ohne große Reibungspunkte.

Nur ab und zu muss eben mal ein wenig Luft raus, z.B. hier im Forum.
 

gisqua

ist wieder öfter hier
Uiii, ist das hier kalt und leer.
Ich mach mal die Fenster auf, damit von draußen etwas warme Luft reinkommt.

Zur Zeit bin ich im Chor-Fieber.
Nein, ich singe nicht selber - das kann ich niemandem zumuten - aber ich höre besonders gerne zu.
Der WDR sucht seit einiger Zeit den beliebtesten Chor in NRW.
Mehr als 300 Chöre haben sich gemeldet und für den WDR gesungen.

Die zehn Finalisten findet man hier;
und da kann man auch seine Stimme abgeben.

Da höre ich immer wieder rein, weil es so schwer ist sich für einen Chor zu entscheiden - ich finde sie alle gut.

Meine Favoriten sind der DCDDP (der Chor, der donnerstags probt),
der Kemper Werkschor
Pop-up Chor

Ich finde Chöre generell gut - besonders Männerchöre.

So, und jetzt leg ich mir 'ne Platte auf . . .
. . . geht ja nicht mehr, leider - mangels Plattenspieler!
Aber ich hab ja noch eine schöne CD mit vielen Seemannsliedern,

da kann ich wenigstens die Texte -

manche -

jedenfalls die erste Strophe

Tschüß und schönen Donnerstag-Abend
Da werde ich nun doch mitsingen - hört ja keiner, wenn ich falsch singe.
 

gisqua

ist wieder öfter hier
Kein Wunder!
Ich habe am Computer "Seemanslieder" eingegeben,
mir eins ausgesucht -
mitgesungen -
und mich nach einer Stunde gewundert, warum denn immer noch neue Lieder kommen.
Bin schon ganz heiser. Wahrscheinlich hast Du mein Krächzen bis nach Duisburg gehört,
denn je mehr Lieder aus der alten Zeit kamen,
desto lauter wurde es hier.
Hätt nur noch gefehlt, dass ich mein Akkordeon aus dem Keller geholt hätte.
(Da hätte ich dann wohl oxfort getroffen, wo er nach alten Threads sucht :angel)
Hab aber vor einer halben Stunde ausgeschaltet, sonst läuft das morgen noch.

Könnte man aber auch theoretisch als Schlaflieder nehmen.
Es waren so schöne Filmchen von ziemlich stark schaukelnden "Schiffchen" dabei - das wiegt dann in den Schlaf.
 

Zweierpotenz

schläft auf dem Boardsofa
Wie gut, dass du mal die Fenster geöffnet hast, gisqua! Sonst wird das noch muffig hier...

Du hast keinen Plattenspieler mehr? Wir haben noch einen und dazu noch etwa zwei Meter Langspielplatten. Die kommen auch nicht weg - doch eigentlich hat die niemand seit mindestens fünfzehn Jahren mehr angerührt. Gekauft wurde die letzte irgendwann in der zweiten Hälfte der 80er, danach gab es nur noch CD's. Die stapeln sich hier auch und werden inzwischen ebenfalls kaum noch angefasst, denn jetzt gibt es ja mp3.

Ja, die Seemannslieder kenne ich auch - in einer Hafenstadt geboren, mein Opa war eine Zeit lang auf See, mein Vater auch, da lässt sich das nur schwer verhindern. Aber mit Chören habe ich es nicht so sehr.

Du spielst Akkordeon? Finde ich toll, lass das bloß nicht einrosten! Mein einziges Instrument war die Blockflöte, das musste ich von der Schule aus lernen. Mann, was habe ich das Teil gehasst! Ich war echt glücklich, als ich davon erlöst war.

Wenn du falsch singst und du schreibst das hier rein, dann kann das natürlich auch jeder hören! Ist doch klar, oder? :unsure: :saufduo
 

gisqua

ist wieder öfter hier
Doch, wir haben noch einen Plattenspieler, auch haufenweis Platten - aber der lässt sich nicht mehr an das modernere Radio anschließen.

Übrigens sooo falsch habe ich gar nicht gesungen - nur laut -
wie schon gesagt: ist ja keiner hier - außer dem Hund, und der hat das tapfer ertragen.
 
Oben