Die Geschichte der Festplatte

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Der American Scientist liefert einen Bericht über die Entstehungsgeschichte der Festplatte. Gezeigt wird auch ein Bild der ersten Festplatte, die 1956 von IBM gebaut wurde.
Groß wie ein Kühlschrank fasste der Datenträger gerade 5 Megabyte an Daten.
Diese wurden auf 50 einzelne Platten verteilt, von einem Motor auf 1.200 Umdrehungen beschleunigt, der auch als Antrieb für einen Betonmischer dienen könnte.
Die magnetische Beschichtung wurde in Handarbeit aufgebracht: Eisenoxid wurde in Farbe eingemischt, diese durch einen seidenen Strumpf gefiltert und dann auf die sich drehenden Aluminiumscheiben gegossen.

50 Jahre Festplatte: Vom lahmen Riesen zum flotten Winzling | ? IBM 350 mit fünf MByte | TecChannel.de

Ich wollt' mir schon immer mal 'ne Festplatte selbst bauen. Ob die wenigstens UDMA unterstützt ? ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

rsjuergen

assimiliert
Sweit wie oben beschrieben, läßt sich das ganze sicherlich experimentell nachbauen, bloß wie liest Du aus und schreibst? Ich würde als Lese- und Schreibkopf die Rückseite eines Löffels vorschlagen! :D :ROFLMAO: :ROFLMAO:
 

little tyrolean

Elder Statesman
Kaffee- oder Suppenlöffel?, ich muß das wissen :D

Ich habe noch eine externe HD mit 5 MB, so groß wie ein Floppy-Laufwerk des C64, soll angeblich 1985 1500€ gekostet haben...
 

TBuktu

Senior Member
Ich habe vor 2-3 Ewigkeiten als Werkstudent bei IBM Karten in solch einen Kühlschrank gesteckt.
Der hatte aber schon 2GB.

Gruss
Tim
 

kwUAxx

schläft auf dem Boardsofa
hab letztens in meiner firma ´nen alten simulator gesehen! der hatte genau solche Festplatten und noch ein laufwerk für lochkarten um die programme zu laden!
heißt das dann eigentlich auch laufwerk??? :confused

IRRE wenn man sowas mal life sieht, kann mann sich sonst eigentl. kaum vorstellen!
 

kwUAxx

schläft auf dem Boardsofa
interessant, wußt ich auch noch nicht!
iiiiiiiiiiiihhh hier kann man was lernen, bin doch schon viel zu alt dafür puhhh!!! ;) :D :D
 

little tyrolean

Elder Statesman
Damals hing auch noch der Spruch

"Es gibt nichts Schöneres auf Erden, als lochen und gelocht zu werden!"

in allen EDV-Büros.... :D
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich hab die Wiederauferstehung dieses Themas genutzt, um oben einen funktionierenden Link einzufügen.
Eine halbe Tonne schwer und fünf Megabyte Fassungsvermögen - Hammer.
Vermutlich hielt man die Größe seinerzeit für dekadent.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Jetzt kommt die Info von AK einem so vor, als wenn das kurz nach der Einführung des aufrechten
Gangs bei den Menschen eingeführt wurde.
 

Cottonwood

Grand Canyon Fan
Eine halbe Tonne schwer und fünf Megabyte Fassungsvermögen - Hammer.
Vermutlich hielt man die Größe seinerzeit für dekadent.

Und heute hat eine Micro-SD 32GB und ist etwa so groß wie der Fingernagel meines Zeigefingers.

Mit dem Arbeitsspeicher war es ähnlich. Damals waren 256MB in einem Gehäuse so groß wie ein zweitüriger Kleiderschrank. Jedes Bit war ein kleiner Eisenring, der von drei Kupferdrähten durchzogen war.
 
Oben