[Desktop] Google veröffentlicht Picasa für Linux

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Google veröffentlicht Picasa für Linux

Google hat seine Bildverwaltungssoftware Picasa für Linux veröffentlicht.
Bisher ist die Software allerdings nur auf Englisch verfügbar.

Google erlaubt derzeit nur einen Download aus den USA.

Meldung auf Golem.de:
http://www.golem.de/0605/45548.html
 

Hans- Peter

dem Board verfallen
Bei google und seiner Datensammelwut und Expansionsgelüsten habe ich seit einiger Zeit kein gutes Gefühl mehr! :eek:

F-Spot geht auch gut und sollte bei jeder Distri dabei sein...
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Stimmt. Ich habe es trotz dem herunter geladen (über Anonymisierer geht es).

Es ist zumindest ein gutes Beispiel für eine Software, die mit Wine portiert wurde. Allein deswegen werde ich es ausgiebig testen.
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Also irgendwie ist die Software komisch:
Bei meinen Screenshots der Komandozeile ist die Schrift grün statt schwarz :confused

Bei größeren Dateien verschluckt sich das Programm anscheinend: Meine 50 MB Photoshop-Kollagen konnten nicht importiert werden.
 

Hans- Peter

dem Board verfallen
Bio-logisch schrieb:
Also irgendwie ist die Software komisch:
Bei meinen Screenshots der Komandozeile ist die Schrift grün statt schwarz :confused

Bei größeren Dateien verschluckt sich das Programm anscheinend: Meine 50 MB Photoshop-Kollagen konnten nicht importiert werden.

Solche Eigenartigkeiten hat man wo anders auch schon festgestellt... :D
 

Hans- Peter

dem Board verfallen
Bio-logisch schrieb:
Meinst Du Dich damit auf die Windows - Version?

Nein, die Linux Version, ich habe irgendwo gelesen, daß einige Leute Probleme mit der farbdarstellung haben, linux-foren.de, heise oder so, weiß nicht mehr genau.
 
Oben