Der offizielle Rezepte-Thread

schrotti

assimiliert
Zur Beachtung!


Ein Bitte noch der Übersicht wegen:

Bitte schreibt vor eure Rezepte die jeweilig passende Kategorie anhand dieser Aufstellung und wie im Beispiel.


Beispiel: [Eintöpfe, Hülsenfrüchte, Suppen und Kaltschalen] Pupserbsensuppe

Unterschiedliche Kategorien sollten möglichst getrennt geschrieben werden, gleiche wie z.B. mehrere Suppengezepte
können aber in einem Beitrag stehen.
Sollte keine Kategorie passen, bitte kurz eine PN an einen Mod im Boardsofa. Danke. ;)

Kategorien für die Rezepte:

[Fleischgerichte, Grillgerichte und Fondues]
[Geflügelgerichte]
[Wild und Wildgeflügel]
[Fischgerichte]
[Krusten & Schalentiere]
[Kartoffelgerichte]
[Pasta und Teigwaren, Reisgerichte, Klöße]
[Gemüsegerichte]
[Pilzgerichte]
[Eiergerichte und Toasts]
[Eintöpfe, Hülsenfrüchte, Suppen und Kaltschalen]
[Salate]
[Beilagen]
[Soßen]
[Vorspeisen kalt und warm]
[Nachspeisen/Desserts]

[Spezielle Gerichte für Römertopf, Drucktopf, Folie, flambierte Gerichte etc.]

[Internationale Gerichte und Besonderheiten]

[Kuchen, Torten und Backwerk]
[Weihnachtsbäckerei]

[Tipps und Tricks, Sachkunde]


Hier mal zwei schnelle Kochrezepte, so frei aus der Erinnerung, weil ich das erst kürzlich zubereitet hab', zur vollen Zufriedenheit der Familie! Zum Kochbuch runterlaufen bin ich jetzt zu faul! ;)

Also, bei uns im kleinen Gemüsegarten ist gerade Haupterntezeit bei den Zucchinis und manchmal weiß man schon nicht wohin mit den ganzen Dingern....

Daher Rezept 1 :

Man nehme zwei oder drei nicht allzu dicke Zucchinis (die gelbe Sorte ist ideal geeignet) und schneide sie längsseits mit dem Gurkenhobel oder mit einem Messer in schmale, dünne Streifen. In einer ausreichend großen Pfanne dann etwas Olivenöl erhitzen und eine kleine, gewürfelte Zwiebel im Öl dünsten. Zusätzlich, je nach Gusto, bis zu einer Zehe Knoblauch, ebenfalls fein geschnitten, dazu geben! Dann etwas Hitze entfachen und die Zucchinistreifen dazugeben, die können unter Hin- und Herwenden ruhig etwas angebräunt werden! Nach max. 5 min den Saft von zwei ausgepressten Zitronen dazugeben und einen Becher süßer Sahne! Jetzt das Ganze salzen, abschmecken und mit etwas Pfeffer aus der Mühle würzen.

Nebenbei sollte schon ein Topf mit Spaghetti oder einer anderen Nudelsorte kurz vor der Vollendung des Inhalts stehen, also Wasser abgießen und dann beides servieren! Nicht vergessen werden darf geriebener Parmesan-Käse, am Besten vom Stück (bei Aldi gibt`s sehr passablen!), zur Krönung des Ganzen!
Buon appetito!

Nun Rezept 2 :

Man nehme ca. 400 bis 500 g Zucchini jedweder Form und Güteklasse und schneide sie in kleinere Würfel oder halbe Scheiben! In die Pfanne kommen diesmal 50g Butter, die man wieder mit einer kleingeschnittenen Zwiebel und Knoblauch je nach Belieben auf Temperatur bringt! Das Ganze etwas anbrutzeln und dann 200g Reis dazugeben unter Rühren! Nach ca. 3min mit 400 bis 500 ml Brühe ablöschen, wobei man die Flüssigkeit peu à peu dazugibt! Bei Bedarf noch mehr Brühe zugeben! Wenn der Reis schon ziemlich gar ist, rührt man ca. 50 bis 80 g Petersilie rein, entweder frisch gehobelte, oder welche aus der Tiefkühltruhe (Iglo!). Ganz am Schluss noch etwas frische Petersilie drübertun! Evtl. noch nachsalzen und pfeffern, wenn der Reis fertig ist und ebenfalls mit geriebenem Parmesan servieren!

Ich empfehle zu beiden Gerichten einen trocken-fruchtigen italienischen Weißwein à la 'Vernacchia di San Gimignano' oder auch Soave, Pinot Grigio ... wenn man hinterher nicht so schnell vom Tisch hochkommen muss, ansonsten halt was ohne Alkohol! ;)

Das war's denn zunächst von schrotti :) :) :D

Edit: Gamma-Ray (wg. Ergänzung)

Bitte keine Kommentare reinschreiben


Zum Diskussionsthread

Edit Gamma-Ray: Kategorien eingefügt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hardy04

chronische Wohlfühlitis
[Gemüsegerichte] Auberginen in Senfsauce mit Basmatireis


Menge: 4 Portionen

Zutaten:
250 g Basmatireis
500 ml Gemuesebruehe
500 g Auberginen
Meersalz
3 Tomaten
200 ml Olivenoel zum Ausbacken der Auberginen
1 Prise Chili
1 Prise Paprikapulver
1 Prise Kurkuma
1 Prise Ingwer
2 Tl. Grober Senf mit ganzen Senfkoernern
100 g Creme fraiche
Kraeutersalz
Petra Holzapfel Vegetarisch fit


Den Basmatireis in 400 ml Gemuesebruehe in etwa 20 Minuten weich
kochen. Die Auberginen waschen, den Stielansatz abschneiden und in
circa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese mit Meersalz bestreuen,
etwa 15 Minuten Saft ziehen lassen und danach mit Kuechenkrepp
abtupfen. In der Zwischenzeit die Tomaten von den Stielansätzen
befreien, kurz in heisses Wasser tauchen, häuten und vierteln. Das
Oel in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben portionsweise
von jeder Seite anbraten. Anschliessend aus der Pfanne nehmen und auf
Kuechenkrepp abtropfen lassen. In dem verbliebenen Oel in der Pfanne
die Gewuerze etwa 3-4 Minuten anbraten. Die restliche Gemuesebruehe,
die Tomatenviertel, den Senf und die Creme fraiche zufuegen und alles
kurz schmoren lassen. Mit Kräutersalz abschmecken. Die
Auberginenscheiben in die Sauce geben, nochmals erwärmen und circa
10 Minuten ziehen lassen. Anschliessend die Auberginen in die
Senfsauce sowie den Basmatireis in vorgewärmte Schuesseln fuellen
und heiss servieren.

Guten Appettit!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast5065

Gast
Rotes Hühnercurry | Gäng Ped Gai

[Geflügelgerichte] Rotes Hühnercurry | Gäng Ped Gai

500 g Hühnerbrustfilet
3 Frühlingszwiebeln
220 g Bambussprossen in
Scheiben (1 kleine Dose)
400 ml Kokosmilch (1 Dose)
100 ml Wasser
1 Eßl Öl
2 Teel rote Currypaste
2 Eßl Fischsauce
1 Eßl Zucker
3 Kaffirblätter oder 1 Eßl Zitronensaft
Thai Basilikum (zum Garnieren)

Zubereitung ca. 25 Minuten



1. Hühnerfleisch in Streifen schneiden.
2. Frühlingszwiebeln in ca. 1 cm lange Stücke schneiden. Bambussprossen abtropfen lassen.
3. Öl in einem Topf oder im Wok erhitzen und die Currypaste darin anrösten. Danach mit Kokosmilch ablöschen und das Hühnchenfleisch und die Bambussprossen dazugeben. Fischsauce, Zucker und Zitronensaft untermischen. Fünf Minuten köcheln lassen bis das Fleisch gar ist.
4. Die Frühlingszwiebeln dazugeben und kurz mitköcheln lassen.
5. Mit thailändischem Basilikum bestreuen und servieren.

Das Gericht mit Duftreis servieren.

Nur was für Leute, die auf scharfe Speisen stehen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
[Salate] Apfel-Lauch-Salat

Zutaten:
2 Äpfel, 2 Paprikas, 1 große Stange Lauch, 3 Essl. Öl, 1 Essl. Essig, etwas Salz und Pfeffer
So geht's:
Die Zutaten sind eigentlich normal, aber in der Zusammenstellung kennt man sie nicht.
Also los geht's: Zutaten waschen und putzen. Reibe die Äpfel mit einer Karottenreibe klein, und fülle sie in eine Schüssel. Die Paprikas und den Lauch schneidest du auch schön klein und gibst sie ebenfalls in eine Schüssel. Nun verrührst du den Salat mit Essig und Öl (abschmecken, je nach Geschmack, mit Pfeffer und Salz). Jetzt mutig sein und testen! Gut gell?
Noch was: Bevor du ihn servierst lass ihn erst noch ca. 1Stunde ziehen.

Je nachdem, wie viele Personen ihr seid, kannst du die Zutaten steigern!!!



[Salate] Feriensalat

Zutaten für 2-3 Personen:
150 g gekochten Langkornreis, 1 Bund glatte Petersilie,
1/2 Salatgurke, 2 große Tomaten, 1 gelbe Paprika,
100 g Fetakäse, einige schwarze Oliven
für die Sauce:
2 Teelöffel Senf, 1/4 Teelöffel Salz, 1 Teelöffel italienische Kräutermischung, 2 Esslöffel Essig,
4 Esslöffel Öl, 1 Becher saurer Halbrahm

So geht's:
Für die Salatsauce gibst du Senf, Salz, Kräuter, Essig, Öl und Halbrahm in eine große Schüssel und verrührst alles gut. Schneide die Petersilie mit der Schere und stelle sie auf die Seite. Den Reis mit der Sauce vermischen.
Jetzt kannst du die Gurke, die Tomate und die Peperoni waschen. Schäle die Gurke und halbiere sie der Länge nach. Schneide sie in Scheiben und gib sie zum Reis. Die Tomaten schneidest du in Scheiben, dann in Würfel, die Paprika halbierst du, nimmst die Kerne heraus und schneidest sie in Würfelchen. Den Käse schneidest du ebenfalls in Würfelchen und gibst alles zum Reis.

Servieren:
Geschnittene Petersilie darüber streuen. Wenn du willst, kannst du einige schwarze Oliven über den Salat geben.



[Salate] Matjessalat

Zutaten:
2 Äpfel, 4 Matjesheringe, 1 Zwiebel, 2 Salzgurkerl, 1 Becher Sauerrahm, 3 Essl. Mayonaise, Prise Salz, Prise Zucker

Zubereitung:
Äpfel schälen, Gehäuse entfernen, Matjesheringe, Äpfel, Zwiebeln, Salzgurken in knapp 1 cm große Stücke schneiden, mit Salz und Zucker würzen. Fertig!
Nun einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
Beilage: Frisches Brot, Sandwiches

Anmerkung: Matjes ist ein junger gesalzener Hering (Frühjahrshering). Daher traditionell eine Fastenspeise vor Ostern. Ich wünsche gutes Gelingen!
Man kann je nach Geschmack auch noch 4 hartgekochte Eier dazugeben, wobei man dann mit ein wenig Milch auffüllen muß, damit wieder die richtige Konsistenz bei herauskommt!
 
Zuletzt bearbeitet:

Teddy

dem Board verfallen
Das müsst ihr mal probieren.

[Pasta und Teigwaren, Reisgerichte, Klöße] Feurige Reispfanne

Für 4 Personen: (in Klammern meine Abänderungen)

1 Knoblauchzehe (ich hab 4 genommen)
2 rote Chilischoten (hatte ich nicht zu Hause )
1 Bund Frühlingszwiebeln (ich habe 2 normale Zwiebeln genommen)
je 2 rote und gelbe Paprikaschoten (ich hatte nur je ein gelbe, rote und grüne da)
2 TL Olivenöl
24o g Tatar (ich brauchte für meine Raubtiere 1 kg)
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
320 g Reis (ich hab 2 Beutel genommen)
200 g Mais (1 Dose)
400 g geschälte Tomaten (Konserve)
Kurkuma (hab ich weggelassen, weil ich es nicht mag)
einige Petersilienblätter



1. Knoblauchzehe zerdrücken, Chilischoten entkernen und in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe und Paprikaschoten in Rauten schneiden.

2. Öl in einer Pfanne (ich hab einen Topf genommen, so grosse Pfannen hab ich nicht) erhitzen, Tatar mit Knoblauch und Chilistreifen zufügen, krümelig anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Frühlingszwiebeln und Paprikastücke zufügen und ca 5 Minuten garen.

3. Reis und Mais zugeben, kurz anbraten und mit Tomaten ablöschen, Reispfanne ca. 5 weitere Minuten garen, mit Paprikapulver und Kurkuma abschmecken und mit Petersilie garniert servieren.

Von mir bekommt dieses Rezept die Note 1 +.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Teddy

dem Board verfallen
[Salate] Thunfisch-Mais-Salat


1 Dose Thunfisch
1 Dose Mais
1 Dose Kidneybohnen
1 Zwiebel


Alles zusammenmengen und fertig.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hardy04

chronische Wohlfühlitis
Rezept: Ananas-Curry


Menge: 1 Rezept

Zutaten:
1 mittl. Ananas*
1 Tl. Kardamomsamen
1 Tl. Koriandersamen
1 Tl. Kreuzkuemmelsamen
1 Tl. Ganze Gewuerznelken
2 El. Oel
2 Fruehlingszwiebeln; in 2 cm lange Stuecke geschnitten
2 Tl. Frischer Ingwer; gerieben
4 Kemirinuesse; grobgehackt
1 Tl. Sambal Oelek
1 El. Frische Minze; gehackt
Petra Holzapfel Max Thiell beim Mampftreff 2000 Geiersthal


Ananas schälen und halbieren, die harte Mitte entfernen und das
Fruchtfleisch in 2 cm grosse Stuecke schneiden.

Kardamom-, Koriander- und Kreuzkuemmel mit Gewuerznelken im Mörser
zerstossen.

Oel in einem mittelgrossen Topf erhitzen und Fruehlingszwiebeln,
Ingwer, Kemirinuesse und Gewuerzmischung bei schwacher Hitze 3
Minuten unter Ruehren braten.

Wasser zugiessen, Sambal Oelek, Minze und Ananasstuecke zugeben und
kurz aufkochen lassen.Bei milder Hitze zugedeckt 10 Minuten köcheln,
bis die Ananasstuecke weich sind, aber noch nicht zerfallen. Das
Curry als Beilage reichen.

*Anstelle von frischer Ananas können auch 450 g Ananasstuecke aus
der Dose (ohne Fluessigkeit) verwendet werden.
 

vazquezz

assimiliert
[Salate]

Thunfischsalat - Variante

1 Dose Thunfisch in Öl
1 kleine Dose Mais
1 kleines Glas Perlzwiebeln
1 kleine Dose Mandarinen
Miracel Whip (Muss diese sein! Habe schon andere Sorten versucht! Schmeckt nicht)


Thunfisch, Zwiebeln, Mais und Mandarinen abtropfen lassen!
Alles vermengen und nach belieben Miracel Whip unterheben (ca 2 Esslöffel).

Guten Appetit
 
Zuletzt bearbeitet:

Legionär

schläft auf dem Boardsofa
Tipps und Tricks, Sachkunde
Fleischmarinade mal anders



1/2 ts Ingwer, fein gerieben
1 ts Knoblauch, fein gehackt
1 ts Fruehlingszwiebeln, fein
-gehackt
1 ts Sesamoel
2 ts Sesamsaat, geroestet
4 ts Sojasosse, hell
2 ts Honig oder Zucker
1/4 ts schwarzer Pfeffer, gemahlen

In Korea wird Rindfleisch dem Schweinefleisch und dem Geflügel vorgezogen.
Hammel ist unbekannt.
Das Rindfleisch wird in hauchdünne Scheiben geschnitten und diese wieder in
kleine Häppchen. Manchmal klopft man diese Scheiben noch besonders dünn
aus. Das Fleisch wird dann mit der beschriebenen Marinade gut durchgeknetet.
Man lässt es 2-4 Std. durchziehen und macht es auf diese Art zart und
würzig. :) :)
 
Zuletzt bearbeitet:

vipide

assimiliert
Ein Rezept von der Mutter meiner Mutter. ;)



Kapernklopse



Ca. 3 Personen


Zutaten:

500g Hackepeter (Schweinehack)
250g Rinderhack
1 Ei
1 Zwiebel gehackt
1 Esslöffel geriebene Semmel
1 Prise Zucker
Salz, Muskatnuss, Paprika, Pfeffer, Koriander (je nach Geschmack)
Etwas Senf (1 Esslöffel)
Etwas Knoblauch




Zubereitung Klopse:

Die Zutaten gut durchmischen und zum Schluss einen Schuss Kaffeesahne dazugeben.
Die Klopse nach belieben formen.

Im Topf für die Klopse, die entsprechende Menge Wasser (½ – ¾ l)mit einer geschnittenen Zwiebel, etwas Salz und 3 Lorbeerblättern aufkochen.

Dann die Klopse hinzufügen und ca. ½ Stunde köcheln lassen.

Für die Sauce.

Die Klopse rausnehmen, auf einem Teller „zwischenlagern“.
Die Sauce mit etwas Mehl andicken und Butter, Zitronensaft und Zucker nach belieben abschmecken.

In einer Tasse 1 Eigelb mit ¼ Tasse Milch schlagen und in die Sauce einrühren.

Nach belieben abschmecken, die Klopse dazugeben und erwärmen. Nicht mehr kochen!


Guten Hunger.



Edit: Wenn jemand Kapern nicht mag (so wie ich), einfach die Kapern in ein Teesieb und rein in die Sauce. Geschmack ja, Kapern nein. :D
 

Aurin

kennt sich schon aus
[Kuchen, Torten und Backwerk] Käsestreuselkuchen mit Apfel und Mohn

Zutatenliste:
Teig
300 g Mehl
175 g Zucker
180 g Pflanzenmargarine
5 geh. EL Sojamehl
1 Päckchen Vanillezucker
"Weisskäse"
300 g Sojajoghurt
100 g Reismehl
2-3 Päckchen Vanillezucker
50 ml Sojasahne
150 g Zucker
Mohnmischung
200 g Mohn
100 ml Rum
100 g Kokosflocken
50 ml Sojamilch
150 g Zucker
sonstige Zutaten
2 süße Äpfel
2 EL Pflaumenmus



Für den Teig:
Teigzutaten vermischen bis eine feste Masse entsteht, dann 2/3 des fertigen Teiges nicht zu dünn ausrollen und auf den boden einer gefetteten Kuchenform (Durchmesser 24cm) geben. Den Teigboden mit dem Pflaumenmus bestreichen.

Für den "Weisskäse":
Alle "Weisskäse"-Zutaten gut verrühren, bis eine crèmige Masse entsteht. Diese auf dem bestrichenen Teigboden verteilen.

Für die Mohnmischung:
Die Zutaten für die Mohnmischung gut verrühen, in einen Topf geben und unter Zugabe von etwas Wasser kurz aufkochen lassen, bis eine dickflüssige Masse entsteht, dann vom Herd nehmen und ca. 15 Minuten quellen lassen. 3/4 der nun recht festen Masse obenauf in die Kuchenform geben.

Die Äpfel schälen, in Würfel schneiden und diese dann auf der Mohnmasse ver-teilen. Den Rest des Teiges nun zu Streusseln formen und diese zusammen mit dem übrigen Mohn auf der Apfelschicht verteilen.

Backen: Mittlere Schiene, ca. 50-60 Minuten bei 180°C




@schrotti - so nun habe ich mich auch mal im Boardsofa gemeldet :)


Liebe Grüße Anja
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Legionär

schläft auf dem Boardsofa
Internationale Gerichte und Besonderheiten
Mal was für unsere Norddeutschen Boardies aus dem Tiefsten Bayern :D
Und das von mir :ROFLMAO:


Obatzter


300 g Reifer Camembert
50 (- 100 g) weiche Butter
4 (- 6) Knoblauchzehen
2 tb Trockener Weisswein
Salz
Schwarzer Pfeffer, frisch
- aus der Muehle
1 Spur Muskatnuss, frisch
- gerieben
1 tb Gruene Pistazien, gehackt


Den Camembert mit der Gabel zerdruecken und mit Butter mischen.

Den Knoblauch schaelen und durch die Knoblauchpresse
dazudruecken. Den Kaese mit dem Weisswein vermischen und mit Salz,
Pfeffer und dem Muskat kraeftig abschmecken.

Zum Schluss die Pistazien unterheben. Am besten ueber Nacht im
Kuehlschrank so richtig durchziehen lassen. Auf geroestetem
Brot schmeckt er mir am besten. Ein dunkles Weissbier dazu -
mmmmmhh!! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Teddy

dem Board verfallen
[Kuchen, Torten und Backwerk] Pflaumenkuchen aus Quarkölteig mit Streuseln

Man nehme:
1 Ei
100 Gramm Zucker
150 Gramm Quark
6 Esslöffel Öl
1 Prise Salz
1/2 Päcken Backpulver
300 Gramm Mehl
3 kg Pflaumen
Zubereitung:
Ei, Zucker, Quark, Öl, Backpulver und Mehl mit dem Knethaken eines Rührgerätes zu einem Teig vermengen und auf ein Backblech geben. Die Pflaumen entkernen, in der Mitte einschneiden und die Hälften jeweils anschneiden, so dass die Frucht ganz aufgeklappt werden kann. Die Pflaumen entweder dicht an dicht auf den Teig stellen oder legen.


Streusel:
150 Gramm Butter oder Margarine
150 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250 Gramm Mehl
Aus diesen Zutaten Streusel herstellen und über die Pflaumen geben.
Jezt nur noch in den Backofen schieben und 40-50 Minuten bei 200 Grad backen.
Ich backe im Heißluftofen.
Der Pflaumenkuchen ist sehr saftig und schmeckt köstlich

lg Teddy
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Legionär

schläft auf dem Boardsofa
Internationale Gerichte und Besonderheiten
Jetzt noch etwas ganz derbes :D :D

Knoblauchfleisch




1 2 kg mageres Schweinefleisch
-ohne Knochen; in Würfeln
700 ml Wasser
1 tb Salz
1 tb schwarzer Pfeffer aus der
-Mühle
300 ml Weißweinessig
1 Knolle Knoblauch; geschält,
-zerdrückt
1 bn frischer Thymian; fein
-gehackt
4 Nelken


In der Karibik ist diese Art der Zubereitung ungewöhnlich, deswegen aber
nicht weniger schmackhaft. Die Kariben marinieren ihr Fleisch bis zu drei
Tage lang.

In einer Schüssel alle Zutaten gut mischen und mindestens 12 Stunden
zugedeckt im Kühlschrank marinieren.

Abgießen und eine Tasse der Marinade zurückbehalten. Die Marinade im Topf
mit dem Schweinefleisch verrühren und bei großer Hitze anbraten, bis alle
Flüssigkeit verdampft ist.

Das Fleisch unter ständigem Rühren ca. 10-15 min bräunen. Dazu wird Reis
serviert.


Wenn man nächsten Tag mit vielen Leuten arbeiten muß ist das weniger geeignet außer man hat sein Büro im freien :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Legionär

schläft auf dem Boardsofa
Internationale Gerichte und Besonderheiten
Noch was leckeres


Dondeng - Rumpsteakstreifen in
winki1.gif




100 g Butter o. Margarine
1 Tas. feingewiegte, grüne
-Paprika
1/2 Tas. gewiegte, abgezog.
-Mandeln
1 Tas. Zwiebelwürfel
10 Knoblauchzehen in Scheibchen
1/2 Zitrone
- Salz
- Pfeffer
1/2 l Buttermilch
4 Rindersteaks
4 tb Öl
2 Zwiebeln

Zuerst bereitet man die scharfe Sauce. Hierzu röstet man in einer
Kasserolle mit Fett die Paprikaschoten, Mandeln, Zwiebeln, Knoblauchzehen
und die abgeriebene Zitronenschale mit Salz und Pfeffer. Dann löscht man
mit Buttermilch ab und verkocht das Ganze zu einer sämigen Sauce.
Die Steaks von der dicken Sehne befreien und sie dann in fingerlange, dünne
Streifen schneiden. Diese brät man mit Zwiebelscheiben in heißem Öl an,
wobei man ständig rühren muss.
Die heiße Sauce kommt in eine Anrichteschüssel und die heißen
Fleischstreifen werden daruntergerührt. Sie dürfen in der Sauce nicht mehr
aufkochen.
Statt Rind- kann auch Schweinefleisch genommen werden. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Legionär

schläft auf dem Boardsofa
Internationale Gerichte und Besonderheiten
Noch etwas leckeres :D

Fernöstliche Pilzpfanne


200 g frische Shiitake-Pilze
250 g Schweineschnitzel
1 ts Sojasauce
1 ts Maizena
1 tb Öl
1 tb Tomatenmark
etwas Knoblauchsalz
4 tb Sahne oder Schmand
125 g Sojabohnensprossen
1 tb Sojasauce.

Pilze in heißes Wasser legen, 10 Min. stehen lassen. Fleisch in sehr
dünne Streifen schneiden, mit Sojasauce beträufeln, mit Maizena
bestäuben. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch auf 2 oder Automatik-
Kochstelle 8 - 9 rundum anbraten. Tomatenmark und Knoblauchsalz
zugeben, mit 6 - 7 EL Wasser ablöschen. Von den Pilzen die Stiele
entfernen, Köpfe halbieren oder vierteln. Pilze mit der Sahne
zusammen in die Pfanne geben und 5 Min. auf 1 oder Automatik-
Kochstelle 4 - 5 schmoren. Kurz vor dem Servieren
Sojabohnensprossen in die Pfanne geben, kurz erhitzen. Das Gericht
mit Sojasauce abschmecken. Dazu schmeckt Reis. :) :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
[Kartoffelgerichte] Hoorische oder Buwespatze (hoffentlich ist das richtig geschrieben :) )

Zutaten:
1,5 kg rohe Kartoffeln
1/2 kg gekochte Kartoffeln
2 Eier
Salz, Pfeffer
Mehl

Zubereitung:
Die rohen Kartoffeln schälen, waschen und reiben. Danach gut ausdrücken. Die gekochten Kartoffeln schälen und reiben oder durchdrehen. Beides mit den Eiern, Salz und Pfeffer vermengen. Mehl untermischen, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Längliche Klöße formen und in siedendem Salzwasser ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Hoorische eignen sich als Beilage zu verschiedenen Braten oder man ißt sie einfach nur mit Speckrahmsauce und Salat oder Sauerkraut.

In manchen Gegenden des Saarlandes gebraucht man für Hoorische auch den Ausdruck "Stracke".
 
Zuletzt bearbeitet:

Legionär

schläft auf dem Boardsofa
Geflügelgerichte
Nun kommen wir zum Familienessen Samstag Abend im Hause K++++++


Coq a Win ( eingedeutscht Ersoffenes Hühnchen )


Mann nehme ein Huhn ganz aufgetaut oder vom Metzger frisch.

Huhn trockentupfen und mit senf bestreichen (Dijon ist aber mit vorsicht zu geniesen ).
Dann wird das Huhn mit beliebiegen Gewürz bestreut ( ich bevorzuge etwas Provinzalisches mit viel Knobi ).
Dann nehme man eine feuerfeste Form oder Römertopf kippe ein 1 L Rotwein rein 2 Brühwürfel hinterher und lege das vorbereitete Huhn hinein.
Der Ofen wird auf ca 165 C vorgeheizt.
Dann die Form in den Ofen und ca 1 1/2 St schmoren lassen. Nach ca 30 min
mit einem scharfen Messer den Rücken einritzen das das fett in den Rotwein läuft. Und in unregelmäßigen Zeitabständen die Flüßigkeit über den Huhn verteilen.Falls die Flüßigkeit doch zu wenig wird einfach ein bischen wasser nachkippen

Fertig ist ein Schmorhühnchen mit einem etwas anderenn Geschmack

Und keine Angst der Alkohol verfliegt daher auch etwas für kinder :)

Viel Spaß beim nachkochen :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Legionär

schläft auf dem Boardsofa
Pasta und Teigwaren, Reisgerichte, Klöße
Jetzt noch etwas ganz derbes wenn mich meine ehemalige Freundin mal wieder geärgert hat.Man schläft dannach wirklich alleine :D




Spagetti wie gewohnt all dente kochen

3 mittlere knobizehen schälen und mit einem breiten Messerrücken zerquetschen.
Und die masse klein hacken alternativ in eine Knoblauchpresse,wird aber nicht fein genug.Dann die Nudeln abtropfen lassen und mit etwas olivenöl und dem Knobi in einer Pfanne kurz und heiß durchschwenken.
Das ganze mit Parmesankäse servieren.


Ruchzuck hast du keine Freunde mehr :D :eek:

Muß aber jeder selber mit sich vereinbaren
 
Zuletzt bearbeitet:

Legionär

schläft auf dem Boardsofa
Tipps und Tricks, Sachkunde
So nun noch etwas zum Thema Knoblauch


Knobi schälen und der länge nach halbieren dann befinden sich bei frischem knollen ein grüner strunk den entfernt ihr und ihr seit den Gestank los.
Weil das grüne ist der Gestank und nicht die knolle. :ROFLMAO: :ROFLMAO: :ROFLMAO:


Da kann man von dem zeug auch am Tag mehr vertragen :) :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben