jakabar

Kino Beauftragter
Es ist wieder soweit - Filmfans dürfen sich in Kürze über die Extended Version des ersten Teils freuen. Ab dem 08. November 2013 erscheint die 13 Minuten längere Version auf Blu-ray 3D™, Blu-ray™ und DVD sowie am 22. Oktober vorab als Download. Die physischen Versionen haben zudem 9 Stunden Bonusmaterial mit an Bord. Außerdem gibt es wieder eine limitierte Sammleredition mit einer WETA-Statue mit Gollum und Bilbo.

Da schlägt das Sammlerherz doch höher, oder nicht?

Über Preise ist leider noch nichts bekannt.
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
ot:
Lohnt sich das noch immer? So eine Sammlerbox ungeöffnet in die Ecke stellen
und nach zwei Jahren irgendwo zum Verkauf anbieten?

Schon lange nichts mehr derartiges gehört ...
 

oxfort

Geht bald.
ot:
Wer will denn verkaufen?
Ich habe die Extended-Version von Herr der Ringe hier, geöffnet.

Eine Extended Version vom Hobbit würde ich mir erst kaufen, wenn alle Teile verfügbar sind.

Ob es sich aber lohnt, damit zu spekulieren? :unsure:
 

morpheus71

fühlt sich hier wohl
Ja ich weiß, das klingt auch für mich sinnlos, wozu das Ding für teuer erarbeitete Euronen anschaffen, wenns dann nur möglichst erdbeben- und Dritt-Weltkriegssicher irgendwo herumsteht. Mein Bekannter hat die HdRs auch alle samt den Figuren noch im Original-Plastik-Pack stehen. Angeblich wegen der Wertsteigerung unter Sammlern. Die tun ja grad so als ob die da ne blaue Mauritius heranzüchten würden. Wir kauften uns die HdR Extended-Boxen als sie noch teurer (um die 40 Euros) waren und haben die auch in Gebrauch. Wenn der Hobbit kommt als Extended werden wir sie auch kaufen und auch benutzen.....
 

little tyrolean

Elder Statesman
Na, ich weiß nicht,
natürlich steht auch bei mir die HDR Extended Version im Blu Ray-Regal,
auch die DVD von Ralph Bakhsi habe ich mir gekauft.
Dass Peter Jackson mit dem Inhalt von HDR sehr frei umgegangen ist, stört mich weniger, auch wenn ich Tom Bombadil und das Ende von Saruman im Auenland gerne gesehen hätte.

Was nun den Hobbit angeht:
Der Film ist sehr gut gemacht, aber für mich zu überladen.
Einige Szenen (Steinriesen, der Grosse Ork, Azog, dessen Kopf schon längst auf einer Lanze im Schattenbachtal steckt),
erwecken dein Eindruck, sie seien als Lückenbüsser geplant worden.
Was Galadriel oder Saruman im Film verloren haben, erschließt sich mir nicht, dafür sind die Szenen mit Radagast und dem Igel ausgesprochen herzig.

Wie auch immer:
Natürlich werde ich mir alle drei Teile zulegen, wenn ich so alt werde... :D
 

morpheus71

fühlt sich hier wohl
Nunja, die Steinriesen sind in der Erzählung in glaub ich nur einem Satz vorgekommen. Der große Ork ist meiner Meinung nach sehr authentisch geworden. Azog is klar....aber die beiden anderen sind glaub ich mal keine Lückenbüßer. Und das Christopher Lee ganz schön intrigiert hat um als Saruman wieder mit dabei zu sein weiss man ja auch, schließlich muss ja ein (guter wenn auch kein sehr guter) alternder Schauspieler dafür sorgen auf der Leinwand präsent zu sein.. Was sie mit Galadriel wollten muss ich auch sagen keine Ahnung. Allerdings nach dem fulminanten Werk das Peter Jackson und seine Frau mit HdR schon lieferten muss ich sagen wenn jemand die Story verändern kann ohne umzustoßen was Tolkien beim Leser erreichen wollte dann die Beiden! Nicht auszudenken wenn der delToro wirklich die Regie gemacht hätte.....
 

little tyrolean

Elder Statesman
Freuen wir uns also auf die beiden nächsten Teile,
da dürfte optisch (Beorn, die Schlacht der fünf Heere, Smaug himself) einiges zu erhoffen sein... :)
 

QuHno

Außer Betrieb
Büsch'n Trivia am Rande:
(...) schließlich muss ja ein (guter wenn auch kein sehr guter) alternder Schauspieler dafür sorgen auf der Leinwand präsent zu sein.. (...)
Ich galube es lag in diesem Fall eher daran, dass er sich als extremer Tolkien Fan "geoutet" hat bzw. auch als solcher "geoutet" wurde. Beim HDR soll er während der Dreharbeiten dadurch brilliert haben, dass er die kompletten Bücher auswendig konnte - und er hat Tolkien noch persönlich kennengelernt ...
 

morpheus71

fühlt sich hier wohl
Büsch'n Trivia am Rande:
Ich glaube es lag in diesem Fall eher daran, dass er sich als extremer Tolkien Fan "geoutet" hat bzw. auch als solcher "geoutet" wurde. Beim HDR soll er während der Dreharbeiten dadurch brilliert haben, dass er die kompletten Bücher auswendig konnte - und er hat Tolkien noch persönlich kennengelernt ...

Oh das trau ich ihm durchaus zu denn schließlich ist er ein sehr gescheiter mensch der auch mehrere Sprachen flüssig sprechen kann.
nun, es ging jedenfalls durch die medienwelt dass er mit allen mitteln versucht hat saruman in den hobbit reinzuschmuggeln. das nimmt ihm keiner übel ich würds selber auch tun. ausserdem hat tolkien nirgends geschrieben dass saruman und galadriel NICHT dabei waren, vllt. grade zufällig wegen einer beratung des weißen rats wegen der umtriebe des totenbeschwörers;)
Nennt man dann ja wohl künstlerische Freiheit. Das Thorin die Elben so verhasst waren ist ja auch eine Neuerung die im Original so nicht vorkommt. Zwar sind seit dem Nauglamir-Vorfall (siehe Silmarillion ) die Elfen und Zwerge sich gegenseitig nicht ganz grün, aber von direktem Hass wegen der unterlassenen Hilfleistung gegen Thranduils Volk habe ich nichts in Erinnerung Es stand zwar was drin das Hilfe weder von Elben noch Menschen kam. Aber das Saruman und Elrond versucht hätte den Zwergen ihre Mission zu verwehren? Naja zuzutrauen wärs diesem sinistren Charakter Saruman schon aber Elrond hätt sich da wohl nicht eingemischt is ja schliesslich Zwergensache. Obwohl es ja schon irgendwie logisch erscheint schlafende Drachen nicht zu wecken.....
Ich freu mich tierisch auf die nächsten Teile, auch wenns nicht im Kino sein wird da ich sie mir ja sowieso kaufe und das Geld nicht doppelt ausgebe.
 

little tyrolean

Elder Statesman
Nennt man dann ja wohl künstlerische Freiheit.
Genau,
und das besonders in geografischer Hinsicht:
Ist Radagast, der ja am Rande des Nachtwaldes lebt, über das Nebelgebirge geflogen?
Wie anders kommt er dann mit seinen Rhosgobel-Kaninchen (übrigens eine sehr charmante Idee) in die Nähe von Bruchtal und führt dort die Orks an der Nase herum?
Auch die Andeutung der Düsterwald-Spinnen finde ich gar nicht so übel gemacht.

Im grossen Ganzen haben sich Peter Jackson und sein Team sehr viel Mühe gegeben und man muss das Silmarillion und auch "Der Hobbit" schon sehr gut kennen,
damit einem die geografischen Unstimmigkeiten überhaupt auffallen...

p.s.
Ich halte jede Wette, dass Azog erst in der Schlacht der fünf Heere von Beorn zerlegt werden wird und sein Sohn Bolg "nur" der Kommandant von Azogs Leibwache ist...
 

morpheus71

fühlt sich hier wohl
Genau,
und das besonders in geografischer Hinsicht:
Ist Radagast, der ja am Rande des Nachtwaldes lebt, über das Nebelgebirge geflogen?
Wie anders kommt er dann mit seinen Rhosgobel-Kaninchen (übrigens eine sehr charmante Idee) in die Nähe von Bruchtal und führt dort die Orks an der Nase herum?

Tja das ließe sich aus einem Satz Gandalfs erklären, den er gegenüber Bilbo sagte (glaube im Hobbit) " Ein Zauberer, mein lieber Herr Beutlin kommt immer dann an wenn er anzukommen wünscht!" so oder so ähnlich lautete er wohl. Habe das alles schon so oft gelesen :) Wozu wärs denn gut ein Zauberer zu sein wenn einem so lächerliche geografische Gegebenheiten einfach so im Weg rumstehen könnten? ;)
 

jakabar

Kino Beauftragter
Zum lang ersehnten zweiten Teil gibt es nun endlich auch einen neuen Trailer. Bisher zwar nur mit deutschem Untertitel, aber das wird sich sicherlich in Kürze ändern. Bis zum Kinostart ist es ja nicht mehr lange hin.

Viel Vergnügen!

 

FestusCool

WM Tippsieger 2014
Ich will mal nicht viel vorweg nehmen. Kurz und bündig es war ein echtes Erlebnis mit HFR 3D. Der Film hat mir mehr als gefallen und ich behaupte mal das es der Beste Film/Serien Drache ist den man je hatte.

Fazit: Kino muss! :)
 

Antti

schläft auf dem Boardsofa
Habe den Film am Samstag gesehen.
Ehrlich gesagt, ist der Film für mich immer knapp an der Langeweile vorbei geschrappt. Wer Herr der Ringe kennt muß die Hobbit-Filme langweilig finden. Wer sie nicht kennt wird vermutlich ganz gut unterhalten.
Ich schaue mir fast jeden Film den ich im Kino sehe hinterher noch auf DVD an, die Hobbit-Filme sicherlich nicht. Meine Wertung deshalb (mit gutem Willen) 6/10
 
Oben