Der Düsseldorfer OB Elbers und sein brennender Bürostuhl

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Herzlich willkommen im Internet-Zeitalter, Herr Elbers!
Der Düsseldorfer OB lernt gerade, was ein Shitstorm ist - er richtet sich nämlich direkt gegen ihn. Und er hat es so was von verdient.
Die Düsseldorfer Feuerwehrleute leisten seit Jahren regelmäßig Überstunden. Da ich ja selbst "vom Fach" bin weiß ich, dass das es in jeder Berufsfeuerwehr völlig normal ist, weit mehr Stunden zu arbeiten, als es der Dienstplan vorsieht. Ohne den Idealismus, den man als freiwilliger Feuerwehrmann braucht, kann man diesen Job auch im Hauptberuf nicht ausüben.
So ein bisschen Geld hätten die Düsseldorfer Wehrmänner dann aber schon für ihre vielen Überstunden - die Stadt Düsseldorf will ihnen diese aber nur zu einem kleinen Teil bezahlen. Darüber machte einer der Betroffenen via Facebook eine flapsige Bemerkung: "Erst wenn der eigene Bürostuhl brennt, wird Herr Elbers erkennen, dass man mit Infopavillons keine Brände löscht."
Ein typischer "Spruch", wie man ihn gerne mal in der Kneipe von sich gibt - oder heutzutage eben auf Facebook & Co. Neun seiner Kollegen fanden diesen Spruch witzig und klickten auf "Gefällt mir".
Die Folge: Alle zehn Feuerwehrleute wurden vom Dienst suspendiert.
Und nicht etwa, weil sie irgendwelche innerbetrieblichen Details in der Öffentlichkeit ausgeplaudert haben, sondern weil...lest selbst, das ist O-Ton:
"Die Aktivitäten der betroffenen Feuerwehrleute auf Facebook haben den Eindruck erweckt, dass sie gravierende Schadensereignisse im Rathaus für wünschenswert hielten. Bei Mitarbeitern, denen der Schutz vor solchen Schadensereignissen anvertraut ist, kann die Verwaltung nicht mehr vorbehaltlos von einem ungestörten Vertrauensverhältnis ausgehen".

Ich frage mich, in wessen Hirn da ein gravierendes Schadensereignis stattgefunden hat.
Quelle
 

ElSer

nicht mehr wegzudenken
:partytime
Fasching...
Wenn die Beamten ab Mittwoch wieder nüchtern sind, tut es Ihnen leid.
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Das ist ein ganz klarer Angriff auf das Recht der Meinungsfreiheit. Die sind doch irre.
Man sollte mal den oder die Briefschreiber der Stadt zur MPU schicken oder besser gleich in die Klapsmühle.

Klapsm%C3%BChle.jpg
 

Blacky89

assimiliert
Ab Samstagmorgen können die zehn suspendierten Beamten der Feuerwehr Düsseldorf wieder ihrer Arbeit nachgehen: Das gab am Freitag ihr Dienstherr, OB Dirk Elbers, bekannt. Die Disziplinarverfahren gegen die Männer, die Elbers auf Facebook kritisiert hatten, stellt die Stadt nicht ein.

Quelle: DerWesten.de



Da macht sich aber ein OB sehr beliebt ;)
 

QuHno

Außer Betrieb
"Erst wenn der eigene Bürostuhl brennt, wird Herr Elbers erkennen, dass man mit Infopavillons keine Brände löscht."
Wer den Spruch nicht als witzige Umsetzung des alt bekannten Spruches "Erste wenn der letzte Baum gerodet, (...) werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann" erkennt, hat meiner Meinung nach auf dem Stuhl eines OBs oder Verwaltungsbeamten nichts zu suchen. Wer, selbst nachdem ihn jemand darauf hingewiesen hat, dies immer noch nicht erkennt, erst recht nicht.
 

McClane

chronische Wohlfühlitis
Immerhin gibt es eine Annehmbare Lösung... Mehr Geld + mehr Urlaub = Verzicht auf Klage. Das im Fall der Klage mehr rausspringen würde, muss mohl nicht erwähnt werden^^
Die Suspendierungen sind auch seit einiger Zeit wieder aufgehoben...
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
hat meiner Meinung nach auf dem Stuhl eines OBs oder Verwaltungsbeamten nichts zu suchen. Wer, selbst nachdem ihn jemand darauf hingewiesen hat, dies immer noch nicht erkennt, erst recht nicht.

Öh? - Was wundert ihr euch?... das OB ist CDU und das auch schon seit langem. Dirk Elbers ? Wikipedia


Einen Bezug zur tatsächlichen Realität die CDU seit Ewigkeiten nicht mehr.
 
Oben