DDR oder DDR2?

zonthor

fühlt sich hier wohl
hi,

ich stelle mir grade ein neues System zusammen und hänge an der Frage ob ich bei der Gelegenheit auf DDR2 umsteigen sollte. Die Berichte die ich bis jetzt im Internet gefunden habe sind alle von anno 2004. Ich schwanke zwischen dem "Asus M2N32-SLI Deluxe Wifi PCIE" (DDR2) und dem "Asus A8N32-SLI Deluxe PCIE" (DDR).

Schonmal danke für eure vielen Anrworten :)
 

Gorkon

Senior Member
Klar ist DDR2 schneller als DDR1, aber davon alleine würde ich keine Kaufentscheidung abhängig machen. Die Frage ist eher: Willst du dir jetzt noch ein Board mit dem (auslaufenden) 939er-Sockel kaufen (A8N) oder doch lieber eins mit dem aktuellen Sockel AM2 (M2N)? Was erwartest du preis-leistungstechnisch? Willst du alte Komponenten weiterverwenden?
 

zonthor

fühlt sich hier wohl
Weiterverwenden will ich nur meine Festplatten. Ich habe mehrfach gelesen (Berichte von 2004 mit DDR2-533) das DDR2 mit den Timings hinterherhängt und somit nicht den vermuteten Performance-schub bringt. Daher stellt sich für mich die Frage ob DDR2 die Mehrkosten wert ist oder nicht.
 

Gorkon

Senior Member
Timings haben mit der Geschwindigkeit des Speichers nicht viel am Hut. Jedenfalls weitaus weniger, als es Overclocker & Co. gerne hätten. :p Ich weiß aber auch nicht, welche Vorstellungen du vom "vermuteten Performance-Schub" hast. Programme müssen immer noch erst von der Festplatte gelesen werden, und die ist bummelig um den Faktor 1000 langsamer als RAM. (Schnurz ob DDR1 oder DDR2.)

Ich stelle aber weiter dieselbe Frage: Willst du ausschließlich anhand der RAM-Kosten festmachen, ob du dir ein "Auslaufmodell" zulegst, was den Prozi-Sockel angeht? AMD dürfte für den AM2 noch einige Zeit bessere Prozessoren herausbringen, beim 939er ist mit dem 4600+ (oder 4800+?) bereits jetzt das Ende der Fahnenstange erreicht. Wenn du planst, den neuen Rechner später noch aufzurüsten, ist ein AM2-Board die bessere Investition.
 

zonthor

fühlt sich hier wohl
ich momentan was die hardwarekundigkeit angeht nicht mehr so up to date :rolleyes:

ich will das nicht nur am ram festmachen, aber wegen eben genannten war das für mich der einzig erkennbare unterschied :unsure:s :rolleyes:

Aber wenn ich das so höre werde ich wohl das AM2 Board nehmen
 

Gorkon

Senior Member
Naja, 939 ist jetzt grob zwei Jahre alt, AM2 wurde Mitte 2006 eingeführt und soll den 939 ablösen. Rampreise machen übrigens gar nicht sooo einen großen Unterschied. Grad bei Alternate gekuckt hab - 1GB-Riegel DDR1-400 kostet dort ~110-130 Euro, der entsprechende DDR2-800 ~120-140 €. Bei anderen Händlern gibt es das vl sogar nocht günstiger.
 

koloth

Chef-Hypochonder
Weiterverwenden will ich nur meine Festplatten.
Sind das IDE-Platten oder schon S-ATA?
Was hast Du mit der Kiste denn überhaupt vor?


Aktuell bin ich auch am planen für ein neues System.

Die geht aber in eine ganz andere Richtung:

Sockel 775
Core2Duo - E6400 Prozessor
.
.
.

Macht in meinen Augen aktuell am meisten Sinn. Ein AM2 ist zwar etwas günstiger zu haben, aber auch entsprechend langsamer.

Je nachdem, was noch weiterverwendet werden soll, gibts bei einem Core2Duo-Board aber Einschränkungen. Die meisten haben nämlich nur einen P-ATA-Kanal für IDE-Geräte. Und mehr als 2 Geräte gehen dann nicht.

Dafür ist es einem Core2Duo "relativ" egal, was da für Speicher drin steckt.
 

zonthor

fühlt sich hier wohl
Platten habe ich momentan 2x Sata auf raid 0 laufen. Die Kiste sollte haupsächlich meine Entwicklungsumgebung darstellen. Sprich jede menge anwenungen Parralel. Momentan habe ich nen 2500+ mit 1GB Ram, und wenn ich meine IDE, Photoshop, X Browserfenster und diverse andere Programme offen habe geht das ding in die Knie. Gelegentlich soll auch nochmal n Spiel auf dem System ausgefüht werden.

Achso keine Sorge wegen Raid0, die Sicherheitsrelevanten Daten sind auf einer extra IDE-Festplatte.
 

koloth

Chef-Hypochonder
jede menge anwenungen Parralel.
Momentan habe ich nen 2500+ mit 1GB Ram, und wenn ich meine IDE, Photoshop, X Browserfenster und diverse andere Programme offen habe geht das ding in die Knie.
In dem Fall würde ich Dir zu einem Core2Duo E6400 (oder E6600, je nach Geldbeutel) und 2 GB Speicher raten.
Die üblichen Boards mit einem P-ATA-Kanal würden dann reichen.

Vorteil:
Rel. niedriger Stromverbrauch, niedrige Temperatur, trotzdem (gerade bei vielen Parallel-Anwendungen) schneller als ein AM2-System.
Und mit etwas OC holst Du aus der CPU, ohne grosses Risiko zu gehen, nochmal ca. 30% Mehrleistung heraus (egal ob E6400 oder E6600).

Z.B.
Gigabyte 965P-DS3 (ca. 130,-)
E6400 CPU (ca. 210,-)
2x Mushkin EM2-6400 996527 (ca. 260,-)

GraKa muss dann aber eine PCIe sein., mein Favorit momentan die MSI NX7900GTO-T2D512E für ca. 250,-, leider sehr schlecht zu bekommen.
Nicht wesentlich langsamer als eine GTX, dafür deutlich billiger, und vor allem sehr leise.
 

Ancient

Senior Member
Meine Empfehlung:

- CPU/Board: Mein Tipp ist ebenfalls ein E6400 oder E6600 - wie du magst. Nur die Boards machen mich nicht so wirklich glücklich, gibt gute, aber keine wirklichen Highlights. Im
Zweifelsfall zu einem 975er greifen, leider aber auch ein bissl teurer.

- RAM: DDR1/DDR2 ist nicht so das Problem. Bei einem Core 2 hat es sich aber eh quasi erledigt und du musst zu DDR2 greifen, was aber keine Mehrkosten bedeutet. Ich habe übergangsweise zu einem 50€-Board gegriffen was auch noch DDR1+AGP unterstützt um meine GraKa+2GB Speicher noch ne Runde zu behalten. Bei einer Neuanschaffung macht aber halt DDR2 auf jeden Fall Sinn...ist nicht langsamer, nur eben auch net wirklich "doppelt so schnell", wie ich ab und an mal lesen musste. Möglichst 2 GB reinstopfen wenn du "entwickelst" wie du schreibst.

- GraKa: Mein Preis-/Leistungstipp ist die (sehr leise) Saphire X1900XT für <250 EUR. Bietet bessere Qualität als eine 7900GTO und hat etwas bessere Leistungswerte (auch wenn die sehr nahe beisammen liegen). Ist dafür wirklich angenehm leise im Desktop-Betrieb.
 

zonthor

fühlt sich hier wohl
hmm ich bin eigentlich mehr der AMD fan, auch wenn der Hype auf die Core 2 Duo grade im vormarsch ist. AGP scheidet für mich ganz aus da ich 2 PCIe GraKas haben möchte um meine 3 Monitore zu betreiben. Habe auch schon über ne Matrox Prahehila nachgedacht, aber da ist mir die 3D leistung noch zu schwach, zumal die mit 3x DVI sau teuer sind.
 

koloth

Chef-Hypochonder
Ancient schrieb:
Nur die Boards machen mich nicht so wirklich glücklich, gibt gute, aber keine wirklichen Highlights.
Das ist mit ein Grund, warum ich noch nicht zugegriffen habe.

Wg. OC und 2x P-ATA ist das Asus P5W DH Deluxe (Ser.-Nr 68..., keines mit 67 oder früher) aktuell in meiner engsten Wahl.

Ansonsten

CPU: Core2Duo E6400 Stepping 6

CPU-Kühler: Zalman CNPS9500 AT

Grafikkarte: MSI NX7900GTO T2D512E

Lüftersteuerung Zalman Fanmate

Festplatten: 2x Samsung SP2504C

RAM: 2x Mushkin EM2-6400 996527

Netzteil: BeQuiet! BQT P6-430-W Pro

Gehäuse: LianLi PC-7 plus (II Alu)

Einen S-ATA-Brenner (DVD von Samsung) habe ich schon im Regal liegen, der wartet aber noch auf die passende Umgebung.

Ancient schrieb:
- GraKa: Mein Preis-/Leistungstipp ist die (sehr leise) Saphire X1900XT für <250 EUR. Bietet bessere Qualität als eine 7900GTO
Das mag sein.
und hat etwas bessere Leistungswerte
Das halte ich für ein Gerücht. Du meinst wohl eher die GT.
Dürfte für Photoshop aber nicht die entscheidende Rolle spielen.
Die 7900GTO gibt es, ausser von MSI, meines Wissens aktuell nicht. Die von Mad-moxx ist nur umgelabelt und übertaktet (und damit quasi auf GTX-400-Euro-Niveau).
 

Ancient

Senior Member
zonthor schrieb:
hmm ich bin eigentlich mehr der AMD fan, auch wenn der Hype auf die Core 2 Duo grade im vormarsch ist. AGP scheidet für mich ganz aus da ich 2 PCIe GraKas haben möchte um meine 3 Monitore zu betreiben. Habe auch schon über ne Matrox Prahehila nachgedacht, aber da ist mir die 3D leistung noch zu schwach, zumal die mit 3x DVI sau teuer sind.

- Meine Empfehlung ist "Geschmacksneutral". Wenn du lieber einen AMD magst, bitte. Ich habe keine grossen Präferenzen und hatte und habe so alles mögliche hier rumstehen. Mein Tipp ist aber halt zur Zeit ein 6400 oder 6600. Bei AMD würde ich ebenfalls zu einem zukunftssichereren AM2 Board nebst DDR2 greifen. CPU nach Gusto, leider bekommst du halt weniger Leistung bzw. eine etwas weniger moderne Architektur fürs gleiche Geld. Dafür bekommst du aber evtl. vergleichbares Board etwas günstiger. Preis-/Leistungsmässig finde ich einen X2 einfach nicht (mehr) ganz angemessen.

- AGP sollst du dir ja auch nicht anschaffen, das war nur bei mir praktisch, weil ich noch eine brauchbare AGP Karte hatte. So kann ich die noch ein paar Monate weiternutzen und dann irgendwann gleich ein DX10 Exemplar abgreifen.
 

Ancient

Senior Member
koloth schrieb:
Das ist mit ein Grund, warum ich noch nicht zugegriffen habe.

Wg. OC und 2x P-ATA ist das Asus P5W DH Deluxe (Ser.-Nr 68..., keines mit 67 oder früher) aktuell in meiner engsten Wahl.

...

Festplatten: 2x Samsung SP2504C

Sind die Platten gut & sehr sehr leise? Bin mit meiner Plattenwahl nicht ganz zufrieden, ist mir immer noch viel zu laut bei Zugriffen (eine Maxtor 6V250F0). Die sollte es eigentlich sein, ist es aber für meinen Geschmack nicht...schnell genug, kein Ding, aber das ständige knartschen...bääh.

SATA-Brenner fand ich die ganze Zeit viel zu teuer, erst seit kurzem gibts auch realistisch angepreiste Modelle.

7900GTO: Ja, korrekt. Hab die eher bei der GT angeordnet als bei einer GTX. Aber auch eine GTX schafft die X1900XT allermeistens nicht, zumindest bei meinen Recherchen bin ich zu dem Schluss gekommen und bleib auch dabei. Nebenbei hat diese halt bessere Qualitätsmodi und das genannte Exemplar ist sogar im 2D-Betrieg mit dem Standard-Lüfter kaum hörbar, daher ingesamt - ganz selten - mal wieder eine Empfehlung in Richtung ATI meinerseits.
 

koloth

Chef-Hypochonder
Noch habe ich die Platten ja nicht, es sollen aber so ziemlich die leisesten am Markt sein.

250 GB SATA-II für ca. 65,-

Lt. einem Test 0,6 Sone im Normal, 1,9 im Seek-Modus.
Transfer Lesen etwas über 60 MB/s, Schreiben etwas darunter.
Einzig die Zugriffszeit ist nur befriedigend.

Als Brenner wartet der Samsung SH-W163A auf seinen Einsatz, kostet um die 40,-
Inzwischen gibts da aber schon den Nachfolger Samsung SH-W183A, kostet kaum mehr.
 

Ancient

Senior Member
Ok...muss ich mal mit den theoretischen Daten von meiner vergleichen. Normal ist die auch ruhig, aber das Seek kratzt mir in den Ohren :)

Den Brenner meinte ich auch...die ganze Zeit gabs nur die Plextor Teile für jenseits der 100 EUR.
 

Rainbow

kennt sich schon aus
wenn du AMD Fan bist dann kauf dir des (Asus Crosshair nForce590 SLI) und einen X2 prozessor dazu.

Du kannst da deine 2 Grafikkarten reinbauen. Außerdem einen AM2, X2, oder ein FX Prozessor.
 

Franz

assimiliert
*rauskram*

Gerade liebäugele ich auch mit einem Mainboard, CPU, Grafikkarte, etc.

Ist ja leider wieder ein Mega Umstellung.
Meine Teile sind gerade 1 1/2 Jahre alt, und schon fit für den Schlachthof.

Aber die Überlegung, die Kohle für einen halbwegs vernünftigen Lüfter/Sockel A (ca. 30+€) und die Einbauzeit
oder gleich in ein neues System zu investieren, bereitet mir schlaflose Nächte.

Und jetzt back to the topic:
Wie sieht's mit den RAM aus?
Hier wüten 2 GB Kingston PC3200 CL2.5. Passen die Riegel in den DDR2 Slot?
 
Oben