Das Katertreffen der Cowboys - Der etwas andere Partybericht

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Man hätte es ahnen können: Wenn eine Lokalität "Roter Kater und Graue Katze" heißt und die Organisation von einem berüchtigten Außerirdischen und einer Klapperschlange übernommen wird, dann kann es nur eines geben:

Eine fast perfekte Party!

Aber eines nach dem anderen.
Das berühmt berüchtigte Forum "Supernature" hat eine Spur der Verwüstung quer durch die ganze Republik hinterlassen.
So wurden unsere Helden zu besagtem Ort in Kassel verbannt, schwer gesichert durch den reißenden Strom der Fulda.


Das Exil

Dies tat auch bitter Not, schau man sich mal diese schiesswütigen Cowboys an!


Cowboys

Das erste Duell ließ nicht lange auf sich warten: Zieh, Cowboy!


Duell

Hauptanreisetag war Freitag, wobei sich niemand durch den heftigen Verkehr in der Prärie oder einen Kutschendefekt aufhalten ließ.
Selbst aus fernen Staaten der Ostküste kamen die berüchtigten UT-Monsterkiller "Schlächter Simmel" und "Bastard-Admin Sokoban" oder ganz aus dem Westen die "Überraschungsgäste" Ma - Brötchen und Lautstark - Lolly.


Von Osten bis Westen reisen alle an

Und was verlangen ca. 30 Cowboys und Cowgirls nach langer Reise? Bier! Steaks! Und noch mehr Bier!
Man könnte meinen, die Vorräte des Saloons wurden komplett getilgt, denn nach neun Uhr abends war nichts essbares mehr zu bekommen und das flüssige Brot floss nur noch als langsames Rinnsal...
Die rettende Idee hatte Lautstark-Lolly: Man stieg um auf Whisky, um die Meute bei Laune zu halten!


Sehr gesund!

So ging dann der Abend mehr oder minder feucht aber trotz dem fröhlich zu Ende.

Am nächsten Morgen wurde nach dem Frühstück, das pünktlich um 10 Uhr beendet wurde, Kriegsrat gehalten:


Die Boardoberen...

Überraschender Weise gab es hier keine Toten (wir haben uns alle viel zu lieb...), so dass man sich wichtigeren Dingen wie der Dekoration des örtlichen "Festsaals" zuwenden konnte.


...packen an!

Das Duell um 12:00 Mittags wurde abgesagt, statt dessen ging es eine Stunde später im Wagentrack zum örtlichen Rodeoplatz, wo die 10 wagemutigsten Kutscher ein Wagenrennen veranstalteten.


Das "Rodeo"

Schlächter-Simmel hat es hier allen gezeigt, mit niedrigem Schwerpunkt und unvergleichlicher Straßenlage, nachdem AlterKnacker wie verHext seinen 5 Sekunden Vorsprung eingebüßt hatte und auf Platz 3 landete. Zweiter wurde Friedenspfeifen-KOENICH.


Siegerehrung

Doch dann: Alarm!
Wir wurden entdeckt! Der Feind drohte unser Domizil rücklings anzugreifen! Wir konnten jedoch in einer wohl geplanten Aktion unsere Kutschen über eine entfernte Fuhrt in Sicherheit bringen. Am nächsten Morgen sollte uns ein Raddampfer übersetzen, den unser einheimischer Scout Klaperschlangen-sErPeNz organisierte.
Leider haben wir zu spät bemerkt, dass sich zwei Fahrzeuge mehr eingereiht hatten, so dass Adlerauge-chmul ausrücken musste, um die beiden Kutscher Schlächter-Simmel und Friedenspfeifen-KOENICH einzusammeln.

Doch all das konnte die Party nicht aufhalten!
Zu allererst wurden die geheimen Instruktionen in einer Sonderausgabe der SNN (Supernature-News) bekannt gegeben.


Alle lesen...

Nun gab es eine kleine Ansprache vom Oberhäuptling Supernature, der die Modalitäten für den Abend bekannt gab:
Jeder bezahlt 10 Euro!
Aber wer bezahlt den Rest? AlterKnacker! Er hat die fehlende Summe aus eigener Tasche übernommen :eek:!
Zum Dank dafür und anlässlich seines 50. Geburtstages hat ihm das Forum einen neuen Sattel und einen mobilen Rauchzeichengenerator geschenkt.


AKs Geschenke

Nun, da die Party voll entbrannt war, wurden die obligatorischen Gruppenphotos gemacht:


1.) Die Teilnehmer der Boardparty 2.) Das [SRC]-Team (wo steckt Geissi?) 3.) Der UT-Clan

Im Anschluss hatte Klapperschlangen-Serpenz eine Überraschung für den außerirdischen Oberhäuptling:
Ihm wurden seine eigenen Memoiren vorgetragen (gibt es die auch digital?) und man überreichte ihm einen Gutschein für ein Bad, das er mit seiner Familie nach dem langen und staubigen Track in einem feinen Badehaus nehmen kann.


Geschenk für den Oberhäuptling
 
Zuletzt bearbeitet:

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Damit die Stimmung gar nicht erst sinken konnte, stieg nun Doc Magic (Supernatures Vater) in den Ring und begeisterte die Zuschauer mit seiner Zauberschau, wobei die zersägte Jungfrau ausfiel:
Seit dem die letzte Kandidatin geschwindelt hatte, ist der Trick leider verboten :(


It's Magic!

Am späten Abend kam es zu einem Zwergenaufstand:
klein-Astrominus und Mini-A.Tetzlaf stritten sich um den Titel des "Mister Wohlfühlboard"


Die Wahl zum Mr. Wohlfühlboard

Der Abend ging, der Nacht kam!
Um Mitternacht stieg die Stimmung auf ihren Höhepunkt!
Denn Bettnässer in Spe Vipide hatte nun in seinen Geburtstag hinein gefeiert!


1.) Die Stimmung steigt 2.) Das Geburtstagskind

Bald wurden aber die ersten Gäste müde...


Ein Tag zeigt Spuren...

...und so sollte auch diese Party irgendwann enden.


Aufbruchsstimmung

Nun mussten die Reste entsorgt werden


Resteessen

und man ging zu Bett.


Bett

Am nächsten Morgen traf man sich zum "Katerfrühstück".


Das gemeinsame Frühstück

Auch die Kinder konnten sich nützlich machen, sie durften das Karussell der Warmwasserpumpe drehen ;)


Die Karussellschaukel

Nach dem Frühstück warteten auf unsere Fähre, die uns zum anderen Ufer bringen sollte.


Das andere Ufer

Hier noch ein letzter Blick von der Fähre auf unser Exil


Rückblick

Fazit:
Im Rückblick bleibt eine sehr schöne Feier, eine gute Lage und ein leicht überfordertes Hotel.

Auch an dieser Stelle darf nicht der Danke an all die fehlen, die zu dem Gelingen beigetragen haben!

Danke an Supernature und sErPeNz für die Organisation, an das Team der SNN für die tolle Zeitung, an AK für die Begleichung der Getränkerechnung und an alle Anwesenden für die gute Stimmung, die wir trotz aller Widrigkeiten hatten!

Euer großer böser Bio

IrfanView HTML-Thumbnails
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben