Diskussion Das Coronavirus

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
@Legionär @Schpaik
Gute Besserung!

Nochmal zum Beitrag von @Stiv@n der vorherigen Seite.

Dieses Publizieren auf eigener Webseite ist an sich schon merkwürdig. Das ganze dann auch nur als Video ohne begutachtete Veröffentlichung spricht auch nicht für die Qualität der Information.

Zusätzlich zu meinem subjektiven Eindruck gibt es aber zum Glück Leute, die sich auch so ein Video antun und das dann kritisch hinterfragen.
Es scheint wohl nicht wirklich belastbar zu sein, was in diesem Video präsentiert wurde.

Und da das Journalisten viel besser können als ich, hier nur der Link:
 
Zuletzt bearbeitet:

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
@Schpaik @Legionär

Auch von mir Gute Besserung und Durchhaltevermögen ... 💪

Schlussendlich wird man wohl nicht herausfinden, was der Auslöser war. Von daher finde ich die Einstellung von @Lollypop sehr gut, dass man weiter nach vorne schaut und konsequent das Beste für sich aus der Situation macht. 👍
 

Lollypop

assimiliert
Jep, der Chip von Brötchen 😆 braucht 'n Update, das BS (u.A.) 👚 hängt. Und kroatisch hat sie auch nicht mehr drauf, ich habe jedoch klingonisch für das Update angemeldet.
Ernstaft - was so alles ohne Maske und sonstigen Vorsichtsmasnahmen auf der Strasse rumgeistert ist schon ziemlich erscheckend für einen, der den Virus / das Krankheitsbild ernst nimmt. Bleibt die Hoffnung, daß diese 3 Impfung das Ende der Fahnenstange bedeutet und wir nicht irgendwann in nicht allzuferner Zeit in der Impfbrühe alle 4 Wochen baden müssen....
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Du kannst es auch nachschauen:

Bei mir sind es übrigens bisher 100% und im gesamten Bekannten- und Verwandtenkreis ebenso.
Aber es gibt auch Leute mit Vorerkrankungen, wo die Sicherheit weniger groß ist, also die Menschen
dann trotzdem erkranken. Das habe ich aber schon 1000 Mal gehört in den letzten Wochen.

Deswegen sollen sich möglichst viele impfen lassen, um die Verbreitung einzuschränken und sich selbst
zu schützen.

Vorhin gab es wieder mal ein paar jüngere Menschen ungeimpft/ungeschützt und ohne Vorerkrankung,
um deren Leben die Ärzte kämpfen.

Auch hat der SPD-Experte Lauterbach die Situation schon vor vielen Wochen exakt so beschrieben, wie sie
jetzt eingetreten ist. Ebenso taten dies viele andere Experten wie Virologen.

Aber jetzt wollen alle erst mal auf die Weihnachtsmärkte und sich amüsieren, da interessiert sich eh kein
Schwein dafür, was Experten raten. Hauptsache man hat dann irgendwann was zu kacken.
Und Politiker wie Söder wissen ohnehin alles besser und erst recht wer Schuld hat.

Die 10 großen "A" des erfolgreichen Politikers wie Söder sind:

Alle
anfallenden
Anstrengungen
auf
andere
abschieben.
Anschließend
anscheißen,
aber
anständig.
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
Alles gut und schön ... aber, ich bin ein wenig "verwirrt" ... und persönlich enttäuscht ...

Hier kann man sich die beispielsweise die Inzidenzen ganz übersichtlich anschauen: Länder mit der höchsten 7-Tage-Coronainzidenz in Europa | Statista

Hier in ähnlicher Darstellung die Impfquoten: Coronavirus - Geimpfter Bevölkerungsanteil nach Ländern | Statista

Nun frage ich mich nur, wie wirksam das Impfen ist, wenn die Inzidenzen so in den Himmel schießen. Ich hatte eine ganz andere Vorstellung vom weiterem Verlauf der Pandemie.

Aus dieser Grafik kann man evtl. ableiten, dass die Impfungen zumindest die Schwere der Infektionen recht gut dämpfen. Das wär' ja dann was sehr positives.

Welchen Experten man auch glauben schenken mag, am Ende des Tages zählt nur der "Erfolg". Und der will sich in meiner Wahrnehmung nicht einstellen. Daher meine kleine, unterschwellige Wut gegenüber allen, die irgendwelche "Versprechungen" machen oder für ganz tolle, super gut wirksame "Maßnahmen" die Werbetrommel rühren.

Das ist jetzt die Sicht des kleinen Smugglers. Ich bin wirklich gespannt, was noch auf uns zukommt und betrachte das alles mit großer persönlicher Sorge. Auch das, was an Nebenkriegsschauplätzen so in Erscheinung tritt.
 

Duftie

assimiliert
Eigentlich braucht man nur den üblichen Mahnern zuhören, um eine realistische Sicht auf die Pandemie zu bekommen.

Tatsächlich war es klar, dass die Pandemie dieses Jahr noch nicht durch ist und eine sehr hohe Impfquote erforderlich ist, um sauber durch den Winter zu kommen.
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Den Erfolg (oder das Ausbleiben desselben) könnte man nur zweifelsfrei messen, wenn man in einem Paralleluniversum unter gleichen Bedingungen keinerlei Maßnahmen ergriffen hätte. Für mich ist es äußerst plausibel, dass wir statt bald 100'000 Toten ohne jegliche Maßnahmen ein Vielfaches an Opfern zu beklagen hätten.

Der Erfolg ist nach dieser Annahme, dass wir "nur" knapp 100'000 Tote in Deutschland haben.

Ein anderer Punkt: Derzeit habenw wir eine Impfquote von ca. 68%, knapp 90% der gut 5'000'000 Infizierten in Deutschland gelten inzwischen als genesen. Das bedeutet, das noch immer rund 25'000'000 Menschen in Deutschland völlig ungeschützt sind. Und da es erwiesenermaßen auch Impfdurchbrüche gibt, ist die Zahl der potentiellen Neuinfektionen sogar noch etwas höher.

Von daher klingt es für mich nachvollziehbar, dass die Infektionszahlen trotz aller Maßnahmen noch steigen.
 

Duftie

assimiliert
Wer Karneval feiern kann, muss auch Corona vertragen können!
Grundsätzlich richtig, aber das eigentliche Problem ist ja, dass eben auch diejenigen mit der Pandemie leben müssen, die keinen Karneval feiern und die nicht ins Stadion gehen.

Ich habe mittlerweile ein Level erreicht, bei dem ich nicht für die Sicherheit des nächsten Impf-/Maskenverweigerers garantieren kann, der mich von der Seite dumm anlabert. Spätestens wenn mir jemand stolz seinen gefälschtem Impfnachweis präsentiert, gehe ich davon aus, dass bei mir die eine oder andere Sicherung durchbrennt. Denn leider ist der Staat offensichtlich nur bedingt in der Lage, seine Bürger vor der Ignoranz und der Dummheit weniger zu schützen …
 

gasman

nicht mehr wegzudenken
...

Nun frage ich mich nur, wie wirksam das Impfen ist, wenn die Inzidenzen so in den Himmel schießen. ...
Das Problem ist doch, dass zuviele Menschen meinen, die Impfung schütze nicht nur den Geimpften vor schweren Auswirkungen von Covid19, sondern mache "komplett immun gegen das Virus und mögliche Infizierungen auch anderer Leute"!
Das, und dass nur zwei Drittel der Bevölkerung geimpft sind, trägt wohl die Hauptschuld an den hohen Zahlen der Neuinfektionen (Gestern 52 970 bundesweit)!
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
@Smuggler
Du hast Recht, die Wirksamkeit ist nicht mehr so gut, wie sie mal war. Und es wird auch nicht besser, denn die neuen Varianten wie die so genannte Delta - Variante haben sich eben auch schon an die Impfung angepasst.

Also dieses Gerede von der "Welle der Ungeimpften" lässt sich nicht halten. Je länger das Zeug kursiert, desto mehr Risiken haben leider auch die Geimpften. Aber das ist ein Grund mehr für eine Booster - Impfung. Weil selbst bei einem Impfdurchbruch mit den neuen Varianten der Verlauf erheblich abgemildert werden kann.

 
Zuletzt bearbeitet:

Blacky89

assimiliert
Das die Regierung völligst durch ist, merkt man aktuell wieder.

Impfzentren sind nicht nur geschlossen worden, nein, man hat auch gleich alles noch
besenrein gemacht und die komplette Logistik u.s.w. rund um diese Zentren auf Null runter gefahren.
Jetzt wollen die ca. 27Millionen Booster-Impfungen bis Weihnachten durchführen :unsure:
OK ok, niemand hat das Jahr dabei genannt 😎
 
Oben