Diskussion Das Coronavirus

Blacky89

assimiliert
Ich arbeite in einer von Deutschlands größten Kliniken.

Anspannung ist schon da, aber Panik, nein nicht wirklich.


@roots

Total Confirmed 82.591

Total Deaths 2.810

Total Recovered 33.253

Gemessen an der Weltbevölkerung, lächerliche Zahlen
Zudem ist in den wenigsten Fällen auch bekannt, ob das Virus auch wirklich
für die Tode verantwortlich ist.
 

chmul

Moderator
Teammitglied
In der Schweiz wurden heute alle Großveranstaltungen abgesagt, bei denen mehr als 1000 Menschen zusammengekommen wären. Das betrifft unter anderem die erste Fußballliga (Superleague), die traditionelle Basler Fastnacht und auch den Genfer Autosalon. Diese Sperre gilt vorläufig bis zum 15.03.20. Aber auch kleinere Veranstaltungen können nach einer Risikobewertung mit den Behörden abgesagt werden.
 

---rOOts---

Senior Member
Ich arbeite in einer von Deutschlands größten Kliniken.

@roots
Gemessen an der Weltbevölkerung, lächerliche Zahlen
Zudem ist in den wenigsten Fällen auch bekannt, ob das Virus auch wirklich
für die Tode verantwortlich ist.

Ich fang hinten an!
Bei der echten Grippe sterben die wenigsten an der Grippe selber, sondern an den sekundären Erkrankungen!
Das hättest Du wissen müssen!

Rechne die Zahlen hoch! 82 Milliarden Menschen, so in etwa. Wie viele Tote?
Glaubst Du, dies würde ohne Folgen bleiben?
Ich hoffe, dass es nicht so weit kommt.

Mich ärgert es, wenn es Leute gibt, die alles herunterspielen.
Achtsamkeit ist angesagt! Und Hände waschen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nachtrag!
Der am Donnerstag gemeldete Corona-Infizierte in Bayern hat sich bei einer dreitägigen Unternehmensveranstaltung in München angesteckt.

Ein infizierter Italiener nahm daran teil. Einer!!
Von den Teilnehmern sind nun fünf erkrankt. FÜNF!
Aus dem Kreis der Teilnehmer stammten neben dem Infizierten aus Erlangen auch zwei Corona-Kranke aus Baden-Württemberg sowie ein Schwede. Eine Kontaktperson aus Frankreich zeige Fiebersymptome.
 

koloth

Chef-Hypochonder
Dies kam heute (auszugsweise) in der Schweiz vom BAG (bundesamt für Gesundheit) an die Ärzte.

Insbesondere die korrekte Verwendung von Masken ist uns ein grosses Anliegen:
Hygienemasken verhindern, dass erkrankte Personen andere Personen anstecken. Dies hilft die Epidemie abzuschwächen. Es gibt jedoch keine Hinweise dafür, dass gesunde Personen sich durch das Tragen von Hygienemasken vor Ansteckungen schützen können.

Daher sollen Hygienemasken für folgende Personen und Situationen verwendet werden:
Patienten, die mit akuten respiratorischen Erkrankungen eine Arztpraxis aufsuchen
Patienten mit akuten respiratorischen Erkrankungen, die sich im öffentlichen Raum aufhalten (z. B. auf dem Heimweg nach dem Arztbesuch)
Medizinisches Personal welches Personen mit erhöhtem Risiko für Komplikationen bei COVID-19 untersucht, um diese vulnerablen Personen vor einer Erkrankung zu schützen.

FFP2-Atemschutzmasken schützen vor einer Ansteckung durch das Coronavirus. Um sich und Ihr Personal vor respiratorischen Infekten zu schützen, sollten Sie daher eine FFP2-Maske tragen, wenn Sie bei Patienten mit Verdacht auf COVID-19 einen Abstrich machen oder einen anderen Eingriff durchführen, bei dem Gefahr von starker Aerosolbildung besteht. Derzeit verteilt der Bund die vorhandenen Lager von FFP2-Masken via den Kantonspharmazeuten in die Kantone. Sie werden in Kürze durch die kantonalen Behörden weitergehend informiert.

Bei diesen Verdachtskriterien muss innerhalb 2 Std. gemeldet werden:

Epidemiologische Kriterien
Mindestens eines der folgenden Kriterien innerhalb der letzten 14 Tage vor Symptombeginn:
• Reise oder Aufenthalt in betroffenem Gebiet (1)
• Enger Kontakt (2) zu einem laborbestätigten Fall
1. China, Südkorea, Singapur, Iran, Italien (Lombardei, Veneto, Piemont)
2. Als enger Kontakt gelten: Kontakt von < 2 Meter und während > 15 Minuten, Wohnen im gleichen Haushalt, Krankenpflege oder direkter Kontakt mit Atemwegssekreten oder Körperflüssigkeiten ohne persönliche Schutzmassnahmen

UND

Klinisches Kriterium (Symptome)
• Symptome einer akuten Erkrankung der Atemwege (z.B. Husten, Atemnot)
Und/oder
• Fieber > 38ºC
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Also ist die Influenza für dich banal, deute ich das richtig?
Nein, tust du nicht! Du verstehst meinen Satz genau verkehrt herum als ich ihn gemeint habe.

[...] sondern, daß die Natur sich wehrt, gegen ihre Zerstörung durch Maß- und Hemmungslosigkeit der Menschen. Jedem besiegten Virus wird ein anderer folgen.
Entschuldige meine Wortwahl, aber das ist Quatsch.
Natur ist ähnlich wie das Klima. Es ist einfach. Verändern wir die Natur bzw. das Klima, verändern wir unsere Lebensgrundlage. Eventuell vernichten wir unsere Population dadurch. Der Natur und auch dem Klima ist das egal. Wer behauptet das die Natur sich wehrt kann auch von einer Strafe Gottes sprechen. Ist der gleiche Unsinn. ;)

Gut, um das zu verstehen sollte man wissen, was ein Virus ist und wie ein Virus (z.B. im Gegensatz zu einem Bakterium) funktioniert.

- https://www.focus.de/gesundheit/pra...viren-das-ist-der-unterschied_id_8245115.html
- https://www.wissen.de/erkaeltungszeit-wissenswertes-rund-um-bakterien-und-viren

Jetzt aber die Viren als das ultimative Böse, welches nur Leben vernichten will darzustellen, ist genauso großer Unsinn. Viren (und auch Bakterien) sind Bestandteile der Natur. Und es gibt sie sehr viel länger als uns Hominide.
Das wir Lebewesen schon immer mit Viren gelebt haben zeigte sich schon bei der ersten kompletten Sequenzierung des menschlichen Erbgutes 2001. Schon damals entdeckte man, dass rund 600.000 Basenabfolgen in unserem Genom viralen Ursprungs sind.

Viren haben auch ihre guten Seiten:

- https://focus-arztsuche.de/magazin/gesundheitswissen/so-nuetzlich-sind-viren
- https://www.tagesspiegel.de/wissen/ursprung-des-lebens-am-anfang-war-das-virus/11867530.html

Noch tiefer gehende Informationen und durchaus Wissenswertes findet man hier:

- https://www.scinexx.de/service/dossier_print_all.php?dossierID=91453
- https://autoimmunbuch.de/?p=219


Nichts desto trotz ist natürlich die Angst durch eine Vireninfektion zu sterben akut. Niemand will sterben, auch ich nicht. Aber ja, ich sehe das Ganze ähnlich pragmatisch wie SoKoBaN. Wie auch hier in einem anderen Fall bereits erwähnt.
Mich wirklich davor schützen kann ich nicht. Dafür bin ich viel zu sehr auf Busse und Bahnen angewiesen, die zu den Stoßzeiten so dermaßen rappelvoll sind, das man sich teilweise nur an der nackten Wand festhalten kann.
Wer sich dort vor etwa einer Stunde festgehalten hat, kann ich nicht wissen. Eigentlich müssten die Bahnen und die Busse spätestens nach jeder Endhaltestelle gründlich gereinigt werden. Dafür ist jedoch das Personal gar nicht vorhanden.

Ich bin nicht begeistert aber ich lebe nun einmal in einer globalisierten Welt. Das kann ich nicht ändern.

Die Zahlen von Roots von ein bis zwei Prozent Sterberate, liegen mir so nicht vor. Bei mir sind es sogar knapp 5%. Auf die Weltbevölkerung von rund acht Milliarden Menschen sind das rund Vierhundert Millionen Menschen.

Mir persönlich hilft es zu wissen, das die Evolution auf diesem Planeten noch keinesfalls abgeschlossen ist. Wir befinden uns grob bei der Halbzeit. (Kleines Beispiel: Vor rund einer Milliarde Jahren war die höchste Lebensform ein Wurm.)
Zur Evolution gehört unweigerlich das Entstehen, das Sein, das Reproduzieren (also dem Weitergeben der Gene) und das Vergehen. Das Reproduzieren ist das Wichtigste. (Warum nun gerade mir die Evolution so einen Streich spielt und ich mich nicht reproduzieren kann :(, darauf habe ich keine Antwort. Kann ich aber auch nicht ändern.)

Auf gut deutsch: Wir werden alle sterben. Unweigerlich und zwingend. Gehört zur Natur der Dinge, die wir nicht ändern können. Einige früher, andere später. Wichtig ist nur die Evolution.

Das diese schlichte Erkenntnis für das einzelne Individuum recht unbefriedigend wirkt, dafür kann ich nix. Mir wäre es anders auch lieber. Der Selbsterhaltungstrieb ist bei uns Menschen stark ausgeprägt. Zudem sind wir Menschen so ausgelegt, dass wir etwas ändern (wollen) wenn uns etwas stört. Einer der Gründe, warum wir nicht noch immer auf den Bäumen leben.
Manche Menschen flüchten sich in Religionen die nach dem Tot das ewige Leben versprechen, manche Menschen lassen sich nach ihrem Tot ihre Köpfe einfrieren. Ich für meinen Teil hätte gerne ein Grab, wo ich durch Insekten aufgefressen werden kann um dieser Welt zumindest ein wenig Material zurück geben zu können. (Hatte ich erwähnt: Ich kann mich bzw. mein Genmaterial nicht weitergeben.)

Die Hinweise von Roots bzw. dem Robert-Koch-Institut halte ich für durchaus sinnvoll. Letztendlich werden wir jedoch alle irgendwann mit diesem Virus (und auch anderen) Kontakt haben. So wie wir leben, lässt sich dies nicht vermeiden. Ohne Globalisierung würde wohl auch noch HIV schön weiter in Afrika schlummern und dort die Bevölkerung dahinraffen.

Eine Änderung unseres Weltwirtschaftssystems könnte helfen. Daran sind jedoch schon die Klimaaktivisten gescheitert.
 

HeikeFy

assimiliert
Der beste Schutz ist ein intaktes Imunsystem.
Also kümmert euch um Vitamine und Mineralien, die der Körper dafür benötigt.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Wer in diesen Tagen einkaufen geht, bekommt den Eindruck, dass die Menschen nur noch einen Gedanken verfolgen:
Wenn ich schon sterben muss, dann will ich nicht auch noch vorher verhungern. 😂
Nudeln, Reis aber auch Hunde- und Katzennahrung sind der Renner.
Wir zehren immer noch an den Resten von Weihnachten. :D
 

Desperado

Evolutionär
...
Entschuldige meine Wortwahl, aber das ist Quatsch.
Natur ist ähnlich wie das Klima. Es ist einfach. Verändern wir die Natur bzw. das Klima, verändern wir unsere Lebensgrundlage. Eventuell vernichten wir unsere Population dadurch. Der Natur und auch dem Klima ist das egal. Wer behauptet das die Natur sich wehrt kann auch von einer Strafe Gottes sprechen. Ist der gleiche Unsinn. ;)
...

Ich habe nicht geschrieben, daß das ein bewußtes Wehren der Natur ist. Auf dich wirkt das Wort Wehren natürlich unsachlich weil poetisch :D Deinen oberlehrerhaften Vortrag hättest du dir sparen können ;)
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Und eine zusätzliche orale Desinfektion mit Methanol macht blind, dann kann und braucht man die Panikmache der viralen Boulevard-Schmierfinken nicht mehr zu lesen. :D

Wer in diesen Tagen einkaufen geht, bekommt den Eindruck, dass die Menschen nur noch einen Gedanken verfolgen:
Wenn ich schon sterben muss, dann will ich nicht auch noch vorher verhungern.
Den Eindruck dürften andere immer von mir haben, wenn ich einkaufen gehe. Ich sehe aus wie ein Hungerhaken, aber was ich so verdrücken kann... :eek:
 

Carhith

Schlichtgesicht
Laut der TAZ (die mir besser zu recherchieren zu scheint als BILD und Co) sind von den in Deutschland 27 laborbestätigten Fälle des Coronavirus die meisten Personen schon wieder gesund und aus der Klinik entlassen.

Klar ist so ine Virus für Risikogruppen schlimm, ohne Frage - und deshalb sollte man vor allem auch zugunsten genau dieser Personen übliche Hygieneregeln einhalten.
 

---rOOts---

Senior Member
Auf welchem Planeten?... - Du bestehst doch so auf exakten Zahlen ;)
Keine Fantasie? Auf unserer Erde, wenn sie zehnmal so groß wäre! So machen sich die Zahlen doch viel schöner!

OK, hab' mich mit dem Komma vertan. Sorry.
Aber in welcher Diskussion bestand ich auf exakte Zahlen?
Ach ich verstehe, die Sache mit der Grippe! Ok, gebe mich geschlagen. :huld
 
Zuletzt bearbeitet:

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Ich habe nicht geschrieben, daß das ein bewußtes Wehren der Natur ist. Auf dich wirkt das Wort Wehren natürlich unsachlich weil poetisch :D Deinen oberlehrerhaften Vortrag hättest du dir sparen können ;)
Das hatten wir schon ein paar Mal, das du dir EINEN einzelnen Satz aus einem Komplexen Beitrag heraus suchst um diesen (und in der Wortwahl den ganzen Beitrag) zu kritisieren, anstatt die eigentliche Aussage von dir in einen ordentlichen Kontext zu setzen um mich/den Lesern ordentlich aufzuklären.

Zudem stellst du meinen ordentlich recherchierten Beitrag, mit Mühsam ausgesuchten Links, in die billige Ecke und dies ist - schon weil dieser Part meines Textes so überhaupt nichts mit dir mehr zu tun hat - nicht fair.

Schauen wir auf Beitrag 90 und 91. Ich tätige eine Aussage, Mohima vermutet, fragt aber nach. Da gab es ein Missverständnis. Konnte aufgeklärt werden. (Also ich hoffe das mal so. Mohima müsste sich jetzt dazu noch äußern.)

Du jedoch bist an keinerlei Aufklärung von Missverständnissen interessiert. Du greifst dir einen einzelnen Satz, versuchst deine eigene Aussage zu negieren (bewusstes) und vermutest sofort woher meine persönliche Einstellung kommt (er muss das ja poetisch verstehen) und kommst sofort mit einer Verurteilung rüber.

Dein kompletter Beitrag war:
:ROFLMAO: Ich denke nicht, daß da ein Schöpfer seine Spielchen treibt, sondern, daß die Natur sich wehrt, gegen ihre Zerstörung durch Maß- und Hemmungslosigkeit der Menschen. Jedem besiegten Virus wird ein anderer folgen.
Ein Smilie am Anfang des Textes ist natürlich schwer zu definieren. Anderseits ist das hier kein Spaß-Thema. Insofern bezog ich den Smilie auf den ersten Teil deines Satzes. Den ich oben dann auch nicht zitiert habe. Oft genug hast du beschrieben, das du nicht an einen Gott, Götter oder an so eine Art Schöpfer glaubst.
Der letzte Teil deines Beitrages besteht aus unabänderlicher Wahrheit. Es gibt von meiner Seite aus keinerlei Kritik darüber.

Worauf ich reagiert habe ist die Aussage von dir: das die Natur sich wehrt, gegen ihre Zerstörung durch Maß- und Hemmungslosigkeit der Menschen.
Ob bewusst oder nicht (also das Wehren) ist schwachfug. Siehe meinen Beitrag oben. Viren gehören schlicht zur ganz natürlichen Entwicklung dieser Welt. Viren SIND Natur.

Wenn du jetzt aussagst, das dein Beitrag als Spaß zu verstehen ist, bin ich der Dumme, weil ich deinen Spaß nicht verstanden habe. An dieser Stelle müsste ich mich entschuldigen!
Anderseits finden wir in diesem Thread (Mohima, Roots, etc.) wirklich besorgte User, die sich ernsthaft Sorgen machen. Hier einen reinen Spaß-Beitrag zu schreiben, geht in meinen Augen gar nicht. Meine Einstellung zum Tot mag kalt und pragmatisch erscheinen, aber die Angst vor dem Tot kann ich sehr gut nachvollziehen. Die Unsicherheit auch. Und die Unsicherheit macht einen echt fertig.
 

Keuchhusten

dem Board verfallen
Deutschland erlebt seine ersten Hamsterkäufe.

Naja, wir haben mal unsere Vorräte überprüft und zwei Packungen Toilettenpapier zusätzlich auf Lager gelegt. Hier und da mal ein paar haltbare Sachen mehr gekauft, aber das war es dann auch. Bei Aldi kaufen die Leute ja derzeit für den WKIII.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Wer keinen Mundschutz mehr bekommt, sollte mal in Muttis Kleiderschrank schauen.
Aber lasst euch nicht erwischen, wenn ihr die BH's zerschneidet. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

SoKoBaN

B.Ohlsen der alte Schwede
Teammitglied
Ich hab mir ein Glas Apfelmuß, MhD 05.2023 gekauft.
Ich möchte auch nach der Apokalypse noch schlemmen können!
 

---rOOts---

Senior Member
Das Ihr das Thema auf die leichte Schulter nehmt ist Eure Sache und auch OK,
aber Witze machen? Finde ich nicht so doll.

Heute den Liveblock von Tagesschau geöffnet und .... Scheiße!

Schlagartig wurde mir bewusst, das Thema ist durch.
Es wird viele treffen, d.h. viele, sehr viele werden von diesem Virus krank werden.
OK, die Meisten werden nicht mehr haben wie bei einer starken Erkältung,
Einige, ca. 15% der Infizierten werden wohl einige Tage im Krankenhaus zubringen.

Mh, es wird wohl auch mich erwischen. Ich hoffe, dass es mich, ob der Vorerkrankungen,
nicht so hart treffen wird. Mehr bleibt mir nicht.

Ich bedanke mich bei all jenen, die trotz "Rotz" in der Gegend herumstolzieren,
ihre Bazillen und Vieren überall verteilen und nur an sich selbst denken
ohne sich bewusst zu sein, andere eventuell in Gefahr zubringen!
Würde doch so eine Erkältung, wenn man sie übergeht immer zu Herzproblemen führen.

Scheiße, bin gerade sauer. Sorry.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich war heute in der Bank, als plötzlich zwei maskierte Männer rein kamen.
Es brach wilde Panik unter den Kunden und Angestellten aus.
Zum Glück war es aber nur ein Überfall.
@---rOOts---, bevor du explodierst: Witze machen heißt nicht, dass man irgendwas nicht ernst nimmt. Humor ist ein Mittel, um mit einer Situation umzugehen, die emotional anstrengend ist. Und es ist nicht das Schlechteste.
 
Oben