Diskussion Das Coronavirus

ufo

gesperrt
Ich mache mir ehrlich gesagt auch keine großen Sorgen.
Das einzige was ich noch milde interessant finde ist, dass es 1720, 1820 und 1920 große Krankheitsausbrüche gab...
 

---rOOts---

Senior Member
Zuletzt bearbeitet:

Desperado

Evolutionär
Die Bundeswehr soll ca. 90 Deutsche aus Wuhan nach Deutschland holen. Wäre es bei dem technischen Zustand der Bundeswehrflieger für die Betroffenen nicht vielleicht sicherer, wenn sie in Wuhan blieben? :unsure:
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich mache mir ehrlich gesagt auch keine großen Sorgen.
Das einzige was ich noch milde interessant finde ist, dass es 1720, 1820 und 1920 große Krankheitsausbrüche gab...
Gibt es dafür eine belastbare Quelle oder stammt diese Information von einer der zahlreichen "einzige wahre Wahrheit"-Seiten?

Was das Coronavirus angeht, so ist das entweder mal wieder eine mediale Sau, die durch's Dorf getrieben wird, oder es ist schlimmer als das, was wir wissen. Denn was wir bisher wissen, ist ja alles andere als besorgniserregend. Die Gefahr, von einem Auto überfahren zu werden, wenn ich nachher das Haus verlasse, ist vermutlich deutlich höher.
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Nach meinen Informationen: Ähnlich wie Grippe, sterben tun vorallem alte Menschen. - Warum das die BRD nicht nach Deutschland fördert, ist mir nicht klar. ;)
 

Kabelmichi

chronische Wohlfühlitis
Die Gefahr, von einem Auto überfahren zu werden, wenn ich nachher das Haus verlasse, ist vermutlich deutlich höher.

Klar, da du im Moment noch in Rastatt vorm PC sitzt. Mit geschlossenem Fenster und angedrehter Heizung.

Nur mal als Info: Z Zt. sind über 6000 Menschen weltweit infiziert und 132 gestorben. Und das in gerade mal 4 Wochen.
Und die paar User, die das lachend mit Grippe vergleichen, sollten mal nachrechnen, wie lange es schon Grippe gibt und wie lange Corona? Wenn das so weiter geht, sind eure 25.000 Grippetoten bis Juni weit übertroffen.

Fluglinien streichen Verbindungen, Fabriken schließen, Landsleute werden zurückgeholt und in Quarantäne gesteckt. Weltweit ergreifen Staaten und Unternehmen Schutzmaßnahmen gegen das neue Coronavirus aus China.

aber das ganze ist natürlich nur eine Mediale Sau, die durchs Dorf getrieben wird ...:stupid:stupid
 

SoKoBaN

B.Ohlsen der alte Schwede
Teammitglied
Man sieht, der Trigger der "besorgten Informationsquellen" funktioniert.
132 Tote in 4 Wochen. In China. Zeit ein paar "Das Ende ist Nah" Schilder zu basteln...

Gibt es dafür eine belastbare Quelle oder stammt diese Information von einer der zahlreichen "einzige wahre Wahrheit"-Seiten?
Ich denke eher, das stammt aus einer dieser "Was sie jetzt gleich sehen werden, hätte sie niemals geglaubt" Seiten.

Die Gefahr, von einem Auto überfahren zu werden, wenn ich nachher das Haus verlasse, ist vermutlich deutlich höher.
Nicht da wo du wohnst, nicht da. Ich kenne die Gegend, da war ich schon mal. ;)
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ja, es wird jetzt wirklich ernst *scnr*

photo_2020-01-29_15-03-53.jpg
 

---rOOts---

Senior Member
Man sieht, der Trigger der "besorgten Informationsquellen" funktioniert.
132 Tote in 4 Wochen. In China. Zeit ein paar "Das Ende ist Nah" Schilder zu basteln...

Ich denke eher, das stammt aus einer dieser "Was sie jetzt gleich sehen werden, hätte sie niemals geglaubt" Seiten.

Ich gebe ehrlich zu, ich bin sauer auf Dich!
Es ist Dein gutes Recht weiter Deinen Kopf in den Sand zu stecken,
aber andere zu verhöhnen. Geht gar nicht!

Und wenn Du gesicherte Informationen haben willst, die gibt es einfach nicht!
Die kann es einfach nicht geben, da es einfach zu viele Akteure mit zu unterschiedlichen Interessen gibt.
Ich verlinke auf verschiedene Quellen, sogar auf eine Chinesische!
Du kannst sie lesen und Dir aus den Informationen ein ungefähres Bild machen.
Du kannst es aber auch sein lassen.

Z.Z. sind es wohl in etwa 6000 Erkrankungen die registriert sind.
Es sind 132 Erkrankte gestorben. Dem stehen in etwa 110 Geheilte gegenüber.

Panik ist nicht angebracht, Besorgnis erregend kann die Situation aber schon sein.
Das Verhältnis Tot-Geheilt finde ich etwas gruselig.
Jedoch muss man abwarten was die Tage noch so alles passiert.

Eine Ergänzung! 30.01.2020

Die Angst vor dem Coronavirus: Wie Desinformation die Lücken dessen füllt, was wir noch nicht wissen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Wo wird denn hier jemand verhöhnt?
Die Situation mag besorgniserregend sein, meine Besorgnis erregt sie aber dennoch nicht. Sollte ich mich täuschen, dann werde ich noch genügend Zeit haben, besorgt zu sein, im Moment sehe ich dafür aber schlicht keinen Anlass. Sollte es tatsächlich zur großen Pandemie kommen, dann kann ich ja auch nichts weiter tun, als schnell noch eine Palette Ravioli zu kaufen und mich dann zu Hause zu verkriechen. Ich kann nichts aktiv tun, um die Situation irgendwie zu beeinflussen, also sitze ich hier und bin entspannt. Was soll ich denn auch sonst sein.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Genau so sehe ich das auch.

Ich kann das nicht aktiv beeinflussen und muss es ohnehin so nehmen wie es kommt, selbst wenn das in eine globale Pandemie münden sollte (da sind aber meine Chancen auf einen 6er im Lotto bei fettem Jackpot deutlich höher ;)).

Aber Panik habe ich dennoch keine, die bisherigen Zahlen geben dazu keinen Anlass.

Die Anzahl der Erkrankten steigt momentan zwar progressiv an, aber auch dafür gibt es eine imho stichhaltige Erklärung: die Diagnostik ist besser geworden, die Ärzte haben inzwischen mehr Erfahrungen mit dem Coronavirus sammeln können und man hat ohnehin mit einem deutlichen Zuwachs gerechnet, weil das der übliche Verlauf auch bei jeder Grippewelle ist.

Und wenn sich die Corona-Epidemie ähnlich verhält wie bisher jede Epidemie des Corona-Virenstammes wird die Anzahl der Neuerkrankungen in den nächsten ~2 Wochen noch ansteigen, dann ihren Höhepunkt erreichen und anschließend langsam aber sicher abflachen. Nach weitern 4-6 Wochen werden dann nur noch wenige Neuerkrankungen hinzu kommen (ging mir selbst bei der Grippewelle 17/18 so, die Grippewelle war eigentlich schon fast vorbei und dann hat es mich doch noch erwischt).
 

Kabelmichi

chronische Wohlfühlitis
Da macht sich mal wieder der typische Egoismus breit!
Warum soll ICH mir Sorgen mach? Es erwischt MICH ja nicht!
Meint ihr denn im Ernst, dass sich einer über Euch sorgt????

Vielleicht solltet ihr mal bissle welt-offener sein!

In einem anderen Treath regt ihr Euch über die Politik von Trump auf. Warum da und nicht hier? Trefft oder kennt ihr Trump persönlich?

Hier wird ein korrekt arbeitender Mann versehentlich von einem hustenden Chinesen angesteckt, wird krank; vielleicht stirbt er, vielleicht wird er wieder gesund...
Ist mir doch egal: Ich kenn den nicht und ob der stirbt interessiert mich auch nicht: Wichtig ist: ich bin gesund in meinen 4 Wänden und mein PC läuft...

aktuelle News: (Ist übrigens täglich in allen Zeitungen)
Das Coronavirus breitet sich weiter in rasantem Tempo aus - und wird dabei immer gefährlicher. China meldet inzwischen 170 Tote und mehr als 7000 Infizierte. Die WHO berät erneut über den Gesundheitsnotstand.

Ist mir doch egal: ich bin gesund in meinen 4 Wänden und mein PC läuft...
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Ich glaube, es geht vor allem darum, keine Panik zu verbreiten. Eben auch deshalb, weil noch wenig handfeste Fakten vorliegen, die darauf schließen ließen, wie es weiter geht. Warum es Dich so aufregt, dass sich hier einige Leute keine Sorgen machen, verstehe ich nicht.

Die Möglichkeit, dass dieses neue Virus viele Opfer fordert ist durchaus gegeben. Und hinter jedem einzelnen Opfer steht eine Geschichte. Dennoch haben wir im Einzelfall nur sehr wenig Möglichkeiten Einfluss zu nehmen. Im Mittelmeer ertrinken nach wie vor Flüchtlinge. Die Lage in den Lagern in der Türkei, in Griechenland und Italien sind teilweise katastrophal. Hier sterben Leute an den Folgen von Tornados, dort wegen Trinkwassermangel und dann haben wir noch gar nicht vom Leid gesprochen, das Tiere täglich ertragen müssen.

Dass hier manche Leute darauf hinweisen, dass mit dieser Lungenkrankheit Geld gemacht wird (ich bekomme im Büro Spam-Mails für Gesichtsmasken!) oder eben Panik, um die allgemeine Stimmung für die eigenen (politische) Agenda zu nutzen, ist in Ordnung. Ebenso wie es in Ordnung ist, wenn man sich keine Sorgen macht. Betroffenheit, Angst, Humor, Zynismus, jeder geht mit sowas anders um.

Mangelnde Weltoffenheit kann ich daraus nicht ableiten.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
China meldet inzwischen 170 Tote und mehr als 7000 Infizierte.
Das entspricht rund 2,43% und ist sogar etwas niedriger als noch vor ein paar Tagen, ich sehe da keine dramatische Veränderung bei dem Anteil der Todesopfer im Verhältnis zur Anzahl der Gesamterkrankten.

Das die Gesamtzahl der Erkrankungsfälle erst einmal steigen wird bevor sie sich stabilisiert und anschließend langsam wieder sinkt sagen die Virologen seit Tagen voraus, dass kommt also nicht unerwartet.

Natürlich steht hinter jedem dieser Menschen eine persönliche Geschichte/Tragödie, aber primär mache ich mir Sorgen um die mir nahestehenden Menschen (und natürlich um mich selbst). Das mag egoistisch sein, aber dazu stehe ich auch.

Ist mir doch egal: ich bin gesund in meinen 4 Wänden und mein PC läuft...

Und was erwartest Du, dass wir hilfreich tun?
Panik oder sinnlose Mitleidsbekundungen werden an der Situation nichts ändern oder den Menschen in China helfen.

Also ist ruhig abwarten und Tee trinken das einzig sinnvolle, dass wir derzeit tun können.
 
Zuletzt bearbeitet:

---rOOts---

Senior Member
Wo wird denn hier jemand verhöhnt?
...

Das ...
Man sieht, der Trigger der "besorgten Informationsquellen" funktioniert.
132 Tote in 4 Wochen. In China. Zeit ein paar "Das Ende ist Nah" Schilder zu basteln...

Ich denke eher, das stammt aus einer dieser "Was sie jetzt gleich sehen werden, hätte sie niemals geglaubt" Seiten.
... empfand ich so!

Und ...
Die Situation mag besorgniserregend sein, meine Besorgnis erregt sie aber dennoch nicht.

... ist des jeden Recht.

Mag sein, dass ich z.Z. etwas Dünnhäutig bin. Hat aber nichts mit diesem Thema zu tun.
Ich habe halt nicht die Nerven bei allem, was ich nicht beeinflussen kann,
einfach nur mit den Schultern zu zucken und darauf zu warten, ob es geschieht oder ob nicht.
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Die WHO hat ja nun den Internationalen Gesundheitsnotstand ausgerufen.

Aber bevor nun mal wieder allgemeine Panik ausbricht, dass war in der Vergangenheit auch schon mal der Fall:

  • 2019 Ebola-Virus in der Demokratischen Republik Kongo
  • 2016 Zika-Virus
  • 2014 Ebola-Epidemie in Westafrika
  • 2014 Poliovirus
  • 2009 H1N1 (Schweinegrippe)
 

Mohima

Bekennender Nacktspießer!
Sorry ich mache mir auch keine wirklichen (unnötigen) Sorgen, gerade da ich mich in einer Klinik für Lungenerkrankungen verweile.
Hier wird auch seitens der verantwortlichen Personen keine Panik geschoben, aber die Thematik angemessen Rahmen verfolgt
und sicher entsprechende Maßnahmen getroffen.
Hygienemaßnahmen waren hier auch vor Ausbruch des Virus an der Tagesordnung!

Vielleicht bin ich auch so relaxt weil mich seit Jahren jeder einzelne Infekt umbringen kann und ich trotz allem diverse Boardtreffen
und Weihnachtsmarktbesuche überlebt habe? :)
 
Oben