Cuesheet erstellen und brennen

tricky67

Herzlich willkommen!
Hallo, mir brennt langsam der Kopf! Ich hab mir einen Housemix erstellt, das Teil liegt jetzt sowohl als Mp3 als auch als Wave vor. Nun möchte ich es mit "nero" so brennen, das ich später die einzelnen tracks anspringen kann, die Übergänge aber nicht mit Pause gefüllt sind. Das heißt, ich muss eine cue sheet datei erstellen. So, ich hab dazu zwei Programme, einmal Mp3 direct cut und, damit geht es noch besser wie ich finde, DC Soft CDR Cue. jetzt das Prob, letzteres ist nur Shareware. Wenn ich mehr als zehn Titel (in meinem Fall 12) habe, meckert das Programm. Jetzt dacht ich, ich probier was anderes und lade mir also das "Mp3 direct cut". Erstelle ich mir damit ne Cue Datei und wil diese öffnen um nachträglich was zu ändern, öffnet sich diese wieder mit erstem Programm (CDR Cue). Wenn ich es deinstalliere und die cue datei mit Nero versuche aufzurufen (image brennen) hängt sich der Mist auf. Einmal hat es gefunzt, das war aber nur ein Test und leider nicht die eigentliche Datei. Soweit ich weiß, kann man sich so ne Datei auch selber schreiben, mit nem Editor. So, mal rein theoretisch ich schreib so ein Teil, muss ich die Txt ja dann auch wieder als CUE abspeichern. ist doch im prinzip das selbe oder. Oder liegt es nur an Nero. Gibt s nicht etwas, womit ich die Cue erstellen kann ohne ein Limit an Tracks?
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Wenn du NERO hast, dann benutze doch auch NERO.
Es geht mit NERO BURNING ROM oder mit NERO WAVE EDITOR.
Nero starten, Audio-Cd wählen, Track einfügen (MP3 oder WAVe, ist egal),
dann im linken Fenster doppeltklicken, den 2. Reiter wählen,
Zoom anpassen (ca 30 Sekunden für das Fenster) und jetzt die
Übergänge zwischen den Tracks / Liedern suchen und trennen wählen.
Nachfragen immer bestätigen, so oft wiederholen, bis du alle Lieder getrennt
hast. ( Deiner Original-Datei geschieht gar nichts, das heißt, wenn du
Nero schließt, ist es immer noch nur eine Datei.)
Jetzt dieses Fenster schließen und du siehst im linken Fenster deine einzelnen
Lieder. Nun markierst du sie alle, machst einen Rechtsklick auf die Markierung,
Eigenschaften und sagst 0 Sekunden Pause zwischen den Liedern.
Nero schimpft dann wegen dem 1. Lied, was du aber ruhig ändern lassen
kannst, es stört später nicht.
Nun das Projekt vorsorglich speichern, falls beim Brennen etwas schief geht
und dann brennen.

Wenn du willst, kannst du den einzelnen Liedern auch noch Namen geben
und dann bevor du alles brennst, bei den Zusammmenstellungseigenschaften
musst du CD-TEXT anklicken, dann werden die Liedertitel später wie bei
MP3 angezeigt.
......
 

tricky67

Herzlich willkommen!
ich meine, das habe ich so schonmal probiert und das Ergebnis war nicht der Hit.
Ich guck mir das mal an, wenns das nicht war, werde ich es mal versuchen.
Danke
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Es kommt natürlich darauf an, wie sauber du arbeitest, wie gut du
die Stücke schneidest.
Nimm eine RW zum testen, dann kannst du es beim Misserfolg wieder
platt machen.
 

tricky67

Herzlich willkommen!
Also das war das, was ich schon einmal probiert habe und wie gesagt, Ergebnis nicht gut. Aber, was soll ich sagen, ich habs nochmal versucht und ich kann keine Macken hören. Woran das jetzt nun lag würde mich schon interessieren.

Das mit den fertigen Cuesheets suchen macht doch aber bei nem selbsterstellten Mix keinen Sinn.

Also danke erstmal. :)
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Heißt das jetzt, daß du es gebrannt hast und es deinen Wünschen entspricht??

Wenn ja, dann bin ich froh dir geholfen zu haben ....
 
Zuletzt bearbeitet:

tricky67

Herzlich willkommen!
Ja, ich hab das vor ner Ewigkeit mal so gemacht, also diese Trennungen in Nero gesetzt und das Ergebnis war eben schlecht. daher war ich auch skeptisch bzg deiner Beschreibung.

Nur wie gesagt, jetzt hats gefunzt und das Resultat ist gut.
 
Oben