[Comic] Büttenrede

Vatta

fühlt sich hier wohl
Büttenrede

> > Diese Büttenrede wurde 1995 in Flörsheim am Main (Karnevalshochburg)
> > gehalten: Der Redner musste nach dem Vortrag unter Polizeischutz
> > rausgebracht werden und die Sitzung wurde vorzeitig beendet, aber die
> > Rede ist seitdem Kult !!!
> >
> > Hessische Büttenrede
> >
> > (Narhalla-Marsch)
> >
> > "Alaaf und Helau! - Seid ihr bereit?
> > Willkommen zur Beklopptenzeit!
> > Mer kenne des aus Akte X,
> > doch Mulder rufe hilft da nix,
> > des kommt durch Strahle aus dem All,
> > und plötzlisch ist dann Karneval!
> > (Tusch)
> >
> > Uff einen Schlach werd'n alle dämlisch,
> > denn das befiehlt das Datum nämlisch!
> > Es ist die Zeit der tollen Tage,
> > so eine Art Idiotenplage,
> > eine Verschwörung, blöd zu werden,
> > die jährlich um sich greift auf Erden.
> > Ei' wahre Ausgeburt der Hölle,
> > und Ausgangspunkt davon ist Kölle!
> > (Tusch)
> >
> > Denn dort gibt's nisch nur RTL,
> > das Fernseh-Einheitsbrei-Kartell,
> > sondern aach jede Menge Jecken,
> > die sisch auf Nasen Pappe stecken,
> > in Teufelssekten sich gruppieren
> > danach zum Elferrat formieren
> > und dann muss selbst das döfste Schwein
> > dort auf Kommando fröhlisch sein.
> > (Tusch)
> >
> > Auf einmal tun in allen Ländern
> > die Leude sisch ganz schlimm verändern
> > Sie geh'n sisch hemmungslos besaufe
> > und fremde Mensche Freibier kaufe
> > schmeiße sisch Bonbons an die Schädel,
> > betatsche Jungens und aach Mädel
> > und tun eim jede, den sie sehen,
> > ganz fuschtbar uff de Eier gehen!
> > Sie tun nur noch in Reime spreche
> > und sind so witzisch, man könnt' breche,
> > bewege sisch in Polonäsen,
> > als trügen sie Gehirnprothesen,
> > man möschte ihnen - im Vertrauen
> > - am liebsten in die Fresse hauen!
> > (Tusch und Konfetti-Kanone)
> >
> > Doch was soll man dagege mache?
> > Soll man vielleicht noch drüber lache?
> > Es hilft kein Schreie und kein Schimpfe,
> > man kann sisch nich mal gegen impfe,
> > die Macht der Doofen ist zu staak,
> > als dass man sisch zu wehr'n vermag!
> > (kein Tusch)
> >
> > Am besten ist, man bleibt zu Haus
> > und sperrt den Wahnsinn aanfach aus.
> > Man schließt sich ein paar Tage ein
> > und lässt die Blöden blöde sein!
> > Der Trick ist, dass man sich verpisst
> > bis widder Aschermittwoch ist!
> >
> > Und steht ein Zombie vor der Tür,
> > mit so 'nem Pappnasengeschwür,
> > und sagt statt "Hallo" nur "Helau",
> > dann dreh sie um, die dumme Sau,
> > und tritt ihr kräftisch in den Arsch
> > und ruf dabei: Narrhalla-Marsch!"
> >
> > "Vielen Dank ...."
> > (Tusch, Narhalla-Marsch mit schnellem Weglaufen)
> > ~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
> > Die meisten großen Taten, die meisten großen
> > Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang
> > (Albert Camus)
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Liest man immer wieder gerne, wobei die Vorgeschichte allerdings nicht stimmt. Das Teil ist von Oliver Kalkofe.
 
Oben