Clown zeigte seinen Penis waehrend der Kindervorstellung

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Ein Clown wurde verhaftet weil er waehrend einer Vorstellung
seinen Penis zeigte. Er bastelt Ballon Tiere fuer Kinder.

Das Ereignis geschah vor einem Wal-Mart Supermarkt in
Illinois. Der Vater eines 3 Jahre alten Kindes meldete dies
der Geschaeftsleitung.

Der Clown sagte aus, dass sein Reissverschluss sich
irgendwie geoeffnet haben muss, er selber findet es
schrecklich weil er gerne mit Kindern arbeitet. Er hat seit
den 70er Jahren keine Unterhose mehr getragen.

Nee Nee diese Clowns...... :ROFLMAO:

AK
 

Pennywise

assimiliert
HEEEEEEEEEEEEE!!!
icon8.gif
 

nanx

treuer Stammgast
Also ohne Unterwäsche könnte ich nicht rumlaufen, das muss eine Faule Ausrede von dem sein *gf*
 

TBuktu

assimiliert
Das erweitert die Möglichkeiten ganz erheblich

Jetzt können Hänsel, Gretel und der Teufel gemeinsam auftreten

Bemerkenswerte Technik


Tim
 

Obersauger

schläft auf dem Boardsofa
Bei diesem Wetter und dann Jeans!!!! nach ner Stunde
steigt Rauch aus der Hose:ROFLMAO:

Obersauger
 

kgm

schläft auf dem Boardsofa
da hat Penny aber glück gehabt nicht hinter Schwedische Gardinen zu kommen :D



Clown zeigt Kindern bei Vorstellung seinen Penis- Freispruch
In Moline im amerikanischen Bundesstaat Illinois wurde Kimble McLain (42 Jahre alt), der auch als Chuckles der Clown auftritt, vor ein Gericht gestellt.
Der Grund dafür war, er soll bei einer Veranstaltung in einem Wal-Mart, den Reissverschluss seiner Hose offen gehabt, und sich entblößt haben. Dabei trat er für einen Mexikaner auf, der ihn dafür engagierte die Kinder zu unterhalten.
Die Richterin Dana McReynolds konnte die Anschuldigungen gegen den Clown aber nicht prüfen und sprach ihn frei, da man es nicht nachprüfen könne
 

BO

dem Board verfallen
Ist doch logisch,warum Clowns keine Unterhosen tragen,wenn sie diese jedesmal als Preis für ein Quiz zu verfügung stellen :ROFLMAO:

Greetinx
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
kgm Du hast ein bemerkenswertes Gedächtnis! Penny war das aber nicht, der wäre nicht aus Mangel an Beweisen, sondern aus Mitleid freigesprochen worden.
 
Oben