Butter oder Margarine

Was esst ihr

  • Butter

    Stimmen: 26 76,5%
  • Margarine

    Stimmen: 8 23,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    34

Hella

gesperrt
was schmiert ihr euch aufs Frühstücksbrot?
Meine mam sagt immer: Butter, weil das aus Milch gemacht wird.
Mein freund: margariene, weil das pflanzlich und ohne Colesterin (oder so) ist
 
B

Brummelchen

Gast
Moinsen.

a) ohne 'ie'
b) völlig egal - wer sich ausgelichen ernährt, muss da nicht auf Kalorien achten.
c) Ebenso der Hokus-Pokus mit dem neuen "Functional Food" - also Nahrung, die mit
allerlei Vitaminen und sonstigem künstlichen Mist angereichtert ist.
Beispiel: Nutrifit, Actimel (& Co), MultiVit-Säfte etc.

Wichtig sind Ballaststoffe, gesättigte & (mehrfach) ungesättigte Fettsäuren, Obst &
Gemüse, Fleisch als auch Fisch, Eiweisse. Den Rest schenk ich mir jetzt mal.

Denn es ist noch nicht bewiesen, dass diese Nahrung gut als auch schädlich ist - zum
Nachteil kann eine Überversorgung führen, da der Körper nicht alles Überflüssige wieder
ausscheidet und dann zu Allergien etc neigt.

So und nun gibt's Frühstück - lecker Ei, Toast, Saft, Marmelade, Sirup - Butter.

Ausser dein Freund neigt zur Tonne und du bist nen dünnes Hemd mit Rippenklavier,
dann könnt ich das ja verstehen :D


Nu aber schnell :weg
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
In der Abstimmung fehlt noch:
- oder gar nichts!

_____________________
Bis zum nächsten Beitrag
m_grinsen.gif
matsch79
m_grinsen.gif



"Was immer du schreibst...schreibe kurz, und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie
werden es verstehen, schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten!"
Joseph Pulitzer
 

Blackthorne

assimiliert
Ich nehme weder Butter noch Margarine.

Es ist einfach unnötiges Fett und nach nur wenigen Tagen hat man sich geschmacklich daran gewöhnt.

:)
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
Ich mag Butter auch gern, meine Tochter wiederum überhaupt nicht. Bah einfach nur Marmelade aufs blanke Brot... nein das mag ich überhaupt nicht. :D
 

Ungezogene

raufsüchtige Seniorin
Brummelchen schrieb:
b) völlig egal - wer sich ausgelichen ernährt, muss da nicht auf Kalorien achten.
...

Wichtig sind Ballaststoffe, gesättigte & (mehrfach) ungesättigte Fettsäuren, Obst &
Gemüse, Fleisch als auch Fisch, Eiweisse. Den Rest schenk ich mir jetzt mal.

Gut, dass du es selber ansprichst. Ich bin zwar keine Ernährungswissenschaftlerin, aber ich habe mal irgendwann einen Kurs Biochemie gehabt, und kann daraus Folgendes zum Thema beitragen: ( Natürlich keine Gewähr auf Richtigkeit ;) )

Wie du sagt, könnten wir, wenn wir es schon aussuchen können, auf die Zusammensetzung der Nahrungsfette achten. Also Augenmerk auf überwiegend Fette, die der Körper nicht selbst herstellen kann ( Linol- uind Linolensäure = mehrfach ungesättigte Fettsäuren ). Alle anderen Fette stellt der Körper, vereinfacht gesagt aus Zuckern oder anderen schon vorhandenen Fettsäuren her. Butter braucht aus genau diesem Grund einfach kein Mensch, diese besteht nänlich überwiegend aus den Bestandteilen, die der Körper selbst herstellen kann oder schon im Überfluss bevorratet ( Fettzellen ). Das Vitamin E bekommt man auch aus den anderen Fetten oder Ölen. Übrigens: Ein "Zuviel" an Fett geht stante Pedes per Triacylglycerin ( 3 Fettsäuren an einem Molekül Gylycerin ) in die Fettzellen. Und das einzige Argument für Butter, was man nicht leugnen kann, ist der Geschmack. Den kann keine andere Fettsorte vorweisen....

Wer mehr wissen will: Die hier haben eine ziemlich umfangreiche Information über Fette und Öle und dessen Hintergrund zusammengestellt.

Ich personlich esse weder Butter noch Magarine...... OkOk,..... nur bei der Kombination Brot + Honig..... da muss irgendwas dazwischen.... :D
 

Astrominus

Administrator
Teammitglied
Ich glaube Jochen meinte, was so schmeckt wie Margarine kann nur schädlich sein.:ROFLMAO:

Zumindest für die Geschmacksnerven.;)
 

Biberle

gehört zum Inventar
Ich bin eigentlich ein Fan von Butter, aber die lässt sich so schlecht schmieren, wenn man sie aus dem Kühlschrank holt. :rolleyes:
 
Oben