[Brennen] WinOnCD 3.8 unter Windows XP

E

EV-9D9

Gast
WinOnCD 3.8 unter Windows XP

Bisher war ich ja mit Win XP ganz zufrieden. Aber da ich mir vor ein paar Wochen erst WinOnCD 3.8 gekauft habe, stört es mich doch sehr, daß dessen Installation bei Win XP einen Fehler verursacht. Und nur, weil die meinen, daß sie schon eine Brennsoftware ins Betriebssystem einbauen müssten. Eine Software, die es gerade mal schafft eine CD zu schreiben. VCDs sind z.B. nicht möglich.

Kann man das interne Brennprogramm entfernen, so daß ich WinOnCD installieren kann?

Gruß
EV
 

JensusUT

Senior Member
Mahlzeit...
Das hat weniger mit dem internen Brennprogramm zu tun als vielmehr mit der Unfähigkeit von Roxio, ein schnellen Patch für WOCD bereitzustellen. "Zufällig" kommt ja auch momentan WOCD 5 raus, also, schön neu kaufen :)
Hier mal was erfreuliches, nachdem sich wohl viele beschwert haben:

WinOnCD 3.8 Power Edition
In Kürze ist ein kostenloser Downloadpatch für den Einsatz von WinOnCD 3.8
unter Windows XP verfügbar. Roxio gewährt keinen Support für den Einsatz
von WinOnCD 3.8 unter XP. Für den vollen Roxio-Support unter Windows XP,
ist ein Upgrade auf die neue WinOnCD® 5 Power Edition verfügbar. Das Upgrade ist für registrierte Roxio-Kunden für DM 69,00 zzgl. Versand erhältlich.

Nachzulesen unter http://www.roxio.de/german/presse/press_woc_vp_xp.html
 

JensusUT

Senior Member
Zurück zum Thema: Auf dem CSB hat Dimitris auch Probleme gehabt, hier die letzten Antworten, angeblich soll sich das Problem folgendermassen lösen lassen:

Zitat Dimitris:
Das Problem ist gelöst
Eine asapi.vxd die sich im Ordner System/Iosubsys befand war schuld. Nach umbenennen dieser in asapi.vx_ läuft WOC wie geschmiert
Diese asapi.vxd wird von VOB Programmen installiert (u. a. Digital Recorder, GetItOnCD 2) die aber auch ohne diese laufen...

vielsurfer:
bei mir war es die apix.vxd
die original-datei vom 10.09.1999 wurde von einem proggie mit einer vom 23.12.1997 einfach ueberschrieben
und schon hatte ich den salat
also nicht winoncd sondern windoof trifft die schuld

Habe das gleiche Problem gehabt, WinOnCD liess sich nicht mehr starten.
Nach Installation der SR1 und 2 startete es zwar wieder, aber beim Schreiben
(ich verwende einen PX-W2410TA) stürzte WinXP ab. Erst nach kopieren der
WNASPI32.DLL von Nero ins Verzeichnis Windows\System32 funktionierte alles.
Allerdings dauerte es nach dem Schreiben sehr lange, bis dass WinOnCD das
erfolgreiche Schreiben meldete und beendet werden konnte.

Ich kann es nicht nachprüfen, da XP seit 3 Wochen nicht aufgerufen wurde und ich im Moment keine Lust auf BS-Spielereien habe, aber wenn Ihr es versuchen wollt...bitte ;)
Viel Glück...
 
C

CamiCaze

Gast
XP - WinOnCD3.8 - Format C: ??

Hallo Leute!
Ich würde mich echt freuen, wenn ihr mir helfen würdet, nicht auszurasten.
(Bin nämlich kurz davor) :cry:

Folgendes ist geschehen:
Ich habe mir "WinXP-Pro inkl. SP1" installiert. Alles soweit OK...
...vorgestern Abend kam mich ein Bekannter besuchen und wollte ne CD gebrannt haben.
Schön und gut, die Hardware hatte ich ja schon komplett installiert; fehlte nur noch die eine
oder andere Software... unter anderem die BRENNERSOFTWARE !!

Tja, ich wollte eigentlich kein "WinOnCD" mehr installieren, da ich mich bisher aber noch nicht um eine
neue Brenner-Software bemüht habe, mußte ich dann doch mal eben schnell "WinOnCD 3.8" installieren.


DAS WAR EIN FEHLER...
...denn die Software funktionierte nicht!!
Kein Problem, dann wird der ROTZ eben wieder deinstalliert und sich ruckzuck um NERO bemüht.
Gute Idee, aber leider war das mit dem deinstallieren nicht so einfach:

Hab den De-Installer von WinOnCD benutzt und unter SOFTWARE in der Systemsteuerung nachgesehen,
ob da noch irgendwas zu sehen war. Nichts. OK, dann startete ich den Rechner neu...

...und dann fing es an:
Bei JEDEM Neustart von Windows kommt neben der Uhr ne hübsche kleine Nachricht in einer
Sprechblase, die ich zum verrecken einfach nicht mehr weg kriege:

Geräte, oder Anwendungen wurden deaktiviert.
Der Treiber "CD Recording Software" versetzt Windows
in einem instabilen Zustand. Windows verhindert, dass diese
Treiber geladen werden.
Klicken Sie hier, um weitere Informationen anzuzeigen.

Darauf hin habe ich in der REGISTRIERUNG und auf der Festplatte nach
"WinOnCD", "Roxio" und "CeQuadrat" gesucht und alles gekillt, was gefunden wurde...

Tja, was soll ich sagen? ES BRACHTE ABSOLUT NICHTS!! Die dämliche Meldung kommt immernoch!!
Hab inzwischen "NERO 5.5.9.0" installiert... Läuft...
Aber die Meldung kommt trotzdem bei jedem Start...

Helft mir bitte; hab echt keine Lust so knapp vor dem Ziel Windows wieder neu zu installieren...
 

rsjuergen

assimiliert
Ich kann dazu nur folgendes schreiben, weil ich "seinerzeit" auch das Problem hatte, entweder Du lebst mit der Fehlermeldung oder Du ziehst das System neu auf. Zumindest kannst Du nach dem wegklicken weiterarbeiten. Irgendwo in den Tiefen der Registrierung ist noch ein Eintrag, den ich aber auch nicht rausbekommen habe.
 

little tyrolean

Elder Statesman
Moin!
Zitat:
Darauf hin habe ich in der REGISTRIERUNG und auf der Festplatte nach
"WinOnCD", "Roxio" und "CeQuadrat" gesucht und alles gekillt, was gefunden wurde...

Zitat Ende
Das glaube ich nicht so ganz - zumindest in der Registry....
Die betreffenden Treiber werden nämlich in

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\ControlSet001\Enum\Root
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\ControlSet002\Enum\Root
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Enum\Root

als LEGACY..... abgelegt - und diese Schlüssel lassen sich nicht so ohne weiteres löschen.
Du mußt also zuerst einmal feststellen. welche(r) Treiber da nicht geladen wird und den Treibernamen
ohne Datei-Endung in der Registry suchen.
Dann mußt du in den Sicherheits-Einstellungen des betreffenden Schlüssels den User "jeder" hinzufügen
und ihm "Vollzugriff" erteilen, erst dann kannst du den Schlüssel löschen.
Das geht bei Windows XP nur, wenn du als Administrator abgesichert hochfährst.
Normalerweise bekommst du den Admin-Account bei XP gar nicht zu Gesicht, eben nur beim abgesicherten Hochfahren.
 
C

CamiCaze

Gast
...Format C:

Tja Leute, was soll ich sagen ?


Erstmal vielen Dank für eure Hilfe und Tipps...
Ich hab jetzt so ziemlich ALLES ausprobiert und nichts hat es gebracht.
Ich der Zeit, wo ich versuchte, den Fehler weg zu kriegen,
hätte ich Windows 3X neu installieren können.

Tja, letztendlich hab ich es dann auch getan...
Also, mein Windows läuft jetzt wieder und ich bin fast schon wieder an
der Stelle, wo ich vor dem Fehler auch war.

Eines hab ich aber gelernt: "Hau mir ab mit WinOnCD!!!" :devil

So, dann werd ich jetzt mal lustig weiter installieren...
...nächster Schritt wäre jetzt wieder die Brenner-Software.

--> NERO und alles wird gut. :D

OK, Danke nochmal an alle und bis denn.

MfG
 

little tyrolean

Elder Statesman
Da hat rsjuergen recht - der Zoff begann erst,
als die cdral*-Treiber von ROXIO zum XP-Standard wurden...
Diese alten Treiber wurden und werden von XP abgelehnt,
obwohl (oder besser weil?) die XP-eigene Brennfunktion gleichnamige Treiber benutzte.
 
J

jeaneve

Gast
geht doch

Hi,
ich konnte die Fehlermeldung entfernen. Ihr müßt die datei
cdr4vsd.sys löschen, so wie alle reg keys die damit zu tun haben,
dann neustart und keine fehlermeldung mehr da ;)
 
Oben