Brennen unter WindowsXP

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Dieses Problem hatte ich auch sporadisch - nach einem Neustart des Rechners ging es dann wieder, bis es plötzlich wieder auftrat.
Da ich keines der neuen Features in Nero 6 wirklich brauche, bin ich wieder auf Version 5.5 zurück.
 

MaSy

Erster Beitrag
Hallo Supernature,

den Tip mit dem update (video 5 XP) von Roxio ausprobiert. Leider läßt sich WinOnCD immer noch nicht starten. Vorher (alles unter ME) lief's einwandfrei. Habe auch noch einen MPEGII Plug in.

Hast Du da eine Idee (inoff. Patch)??

Würde mir sehr helfen ;))
 

Mad_Max21

Erster Beitrag
XP stürzt bein brennen ab!!!

Hallo alle zusammen!

Ich habe mich hier fast durch das ganze Board gelesen aber alles was ich an Tipps und Tricks versucht habe, scheint nicht zu funktionieren!
Ich habe nämlich genau das gleiche Problem mit WinXP.
Ich habe mir einen DVD Brenner gekauft LG DVDRAM GS-4040B und noch ein CD Brenner AOpen 24x10x40 im Rechner. Sobald ich anfange eine CD oder DVD, egal ob Film oder Daten, zu brenen sürzt XP nach ca. 20% brennen ab und startet neu. Die zwei Platten sind am ersten Bus Master und Slave, der DVD Brenner ist am zweiten Bus Master und CD Brenner Slave. Sämtliche Service Packs und Patches für XP habe ich auch installiert. Ich verwende die Nero Version 6.0.0.9 mit allen erweiterungen die es gibt. Egal welchen Brenner ich verwende. Es gibt auch keine Einträge in dem Ereignissprotokoll. Ich bin jetzt fast soweit das ich wieder Win 2000 als Betriebssystem verwenden werde. Wird nämlich langsam zu teuer als DVD Rohlinge in den Mülleimer zu werfen :mad
Hier meine Rechner konfig:

Asus A7V8X
AMD Athlon XP 2100+
1 GB Ram
LG DVDRAM GS-4040B
AOpen 24x10x40
ATI Radeon 9600
80 GB IBM HDD
40 GB IBM HDD

Gruß

Mad_Max21
 

gopihan

Herzlich willkommen!
hallo an alle

ich denke ihr könnt probleme mit überbrennen nicht mehr hören aber ich habe auf mein problem noch keine antwort gefunden die mir weiterhelfen könnte ich hoffe ihr könnt es

brenner = HL-DT-ST CD-RW GCE-8480B (48x/16x/48x CD-RW)
betriebssystem win xp prof sp1
rohline tdk metallic 700 und verbatim data life plus 700

ich kann mit keinem brennprogramm mehr überlänge brennen egal welche version oder welches programm ich benutze er bricht entweder beim brennen ab ( nero bleibt bei 97 % hängen ) oder er bestätigt mir einen erfolgreichen brennvorgang aber die cd ist danach leer und nicht lesbar im brenner oder im dvd laufwerk. ich habe nichts am system verändert kein neues programm installiert oder komponenten getauscht die dazu geführt hätten das ich plötzlich keine überlänge mehr brennen kann. es kam von einem tag auf den anderen auch wenn es sich dumm anhört (ihr stempelt mich vielleicht dann als noob ab aber ich kann es mir selbst nicht erklären wie das kommen kann) ich habe schon mehrere rohlingmarken getestet aber immer das gleiche ergebnis.
also habe ich formatiert xp prof augespielt ein image gezogen und angefangen jedes brennprogramm einzeln zu installieren bei nicht funktionieren das image zurückgespielt und neues brennprogramm drauf.
ergebnis dieser ganzen mühen = überlänge geht immer noch nicht
dabei habe ich die nero version genommen die auf jeden fall überlänge beherrscht. sowohl aus der 5er serie als auch aus der 6er serie. dabei ist es ausgeschlosen das in der registry noch einträge zurückblieben die zu problemen führen könnten da ich alles per hand gelöscht habe. auch habe ich nie mehrere brennprogramme zusammen verwendet die sich nicht vertragen würden.
das schlimme daran ist noch das er problemlos cd images brennt die an die 800 mb heranreichen. das EINZIGE was nicht funktioniert sind daten cds mit überlänge egal welche rohling marke (700 mb cdr ) oder welches brennprogramm. der laser kann ja schlecht beschädigt sein oder ? weil wenn ich cd images in der größe von annähernd 800 mb auf eine 700er cd bekomme müsste er doch daten cds locker brennen können es hat ja vorher auch funktioniert :(

es wäre sehr hilfreich und nett wenn ihr mir helfen könntet da der brenner ja sonst noch alles brennen kann und keinerlei probleme macht außer halt diesen daten cds mit überlänge. danke im voraus für das lesen dieses textes


mfg gopihan
 
Zuletzt bearbeitet:

derechtemicha

Erster Beitrag
Na endlich...ihr seid die besten!

Hab endlich eine Site gefunden, wo dieses Problem besprochen wird. Ich muss zum recorden Wave Lab 4.0 installieren. Hatte ich auch gemacht, zack da waren die Laufwerke weg. Wie im ersten post auch beschrieben. Ich hab den PC in den Ursprung gebracht; was natürlich ziemlich ärgerlich war. Da ich das Programm brauche, wollte ich wissen, ob das Programm nach dem Löschen des Reg-Eintrages funktioniert.

Also wenn ich das Programm draufklatsche; die Laufwerke danach verschwunden sind und dann im Regedit wie erklärt den Eintrag lösche, funktioniert dann auch das Programm?

Danke für Antwort.

MfG

Micha
 

Nik

kennt sich schon aus
Ein Problem jagt das nächste...

Hi zusammen,

also nachdem ich auch das "Hilfe meine Laufwerke sind weg"-Syndrom hatte,

(wens interessiert: https://www.supernature-forum.de/showthread.php?threadid=33677&highlight=nik)

habe ich mal den schlüssel gelöscht.... alles bis auf Standard eben.

Ich war so froh, dass es eventuell eine Lösung gibt...

Jedoch: Nicht dass er den Schlüssel wiederherstellt -> NEIN (warum auch...*ironischgemeint*)

Alles bleibt in der Registry anscheinend wie es ist und er erkennt nun anstatt der beiden Gelbeausrufungszeichen-Laufwerke zwei SCSI (JA WIRKLICH, ich dachte es seien IDE Geräte, und sämtliche andere tools oder Einstellungen auf meinem Rechner bestätigen das!) Geräte, die dann im Gerätemanager erst auffindbar sind wenn man unter Unbekannte Geräte ganz unten nachschaut... grrr
Achja, zugreifen darauf und benutzen kann ich sie..., schön gel?

Hat jemand noch ne Idee... das nächste was ich mache ist Regcleaner und chkdsk.

Bitte überlegt mal, es ist zum Haareraufen.

Danke schon mal bis hierher...

Euer Nik
 

gopihan

Herzlich willkommen!
ist der thread tot oder wisst ihr keinen rat für mein problem ? wäre nur schön falls noch wer schreibt wenigstens das es keiner weiß das istauch ne antwort und besser als keine :)
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Beim Überbrennen wird nicht nur der Rohling über seine eigentlichen Grenzen gezwungen, sondern auch der Brenner selbst. Nicht umsonst warnen die Brennprogramme davor, dass der Brenner dabei beschädigt werden kann. Ich habe mich von dieser Warnung zwar auch noch nie stören lassen, aber rechnen muss man trotzdem damit.
Da mit allen Programmen der selbe Fehler auftritt, würde ich mal behaupten, dass der Brenner eine Macke abbekommen hat.
 

gopihan

Herzlich willkommen!
ja es hat wirklich den anschein das er den bach runtergeht. naja habe schon nene neuen gekauft ... aber danke für die antwort
 

frankman2000

bekommt Übersicht
was ist mit instantCD/DVD los ??

Hallo,

ich habe schon das gesamte Board durchsucht, doch noch keinen Hinweis auf mein Problem mit InstantCD/DVD 8.0.0.1 gefunden. Ich hoffe, daß Ihr mir helfen könnt.

Wenn ich mit Pinnacle InstantCD/DVD eine Video-DVD auf einen DVD+R Rohling (Verbatim) brenne, ist der gebrannte Film anschließend zwar auf dem Brenner (LG 4040N, interner Notebook-Brenner) einwandfrei abspielbar, doch auf anderen Laufwerken sind keine Daten zu erkennen.

Während der Finalisierung hängt sich der Rechner auf. Selbst über den Task-Manager kann ich Pinnacle nicht mehr abschießen. Ich muß den Rechner brutal abschalten. Das Problem habe ich mit Verbatim DVD+R Rohlingen gehabt. Ich habe alle Einstellungen wie von der Software vorgeschlagen gelassen, d.h. Abschließen der DVD auf Automatisch eingestellt !!

Ich habe bereits die Software neu installiert, die IDE-Controller und die DVD-LW-Treiber aus dem Dateimanager gelöscht und neu installieren lassen. Außerdem habe ich den HotFix sowie die Laufwerks-Updates von Pinnacle durchgeführt. Alles ohne Erfolg !! (Mittlerweile habe ich schon fünf Rohlinge verbrannt !!)

Was mache ich falsch ?? Was muß an den Einstellungen geändert werden ?? Eine CD-R kann ich problemlos kopieren. Daten (JPEG-Bilddateien) kann ich auch auf DVD+/- RW Medien kopieren und auf meinem Home-DVD-Player abspielen, jedoch erst wenn ich die DVDs abgeschlossen/finalisiert habe.


Greetings
frankman2000
 

frankman2000

bekommt Übersicht
bisher hatte ich nur Verbatim zur Verfügung.

Kaufe mir aber morgen mal Intenso. Ich denke aber nicht, daß es an den Verbatim-Rohlingen liegt, da diese qualitativ sehr hochwertig sind.

Wie schaut es mit Einstellungen aus ?? Wie sollten die Einstellungen bestimmter Dienste oder Treiber sein ??

Ich hatte auch Probleme mit einem Verbatim DVD-R Rohling. Hier bekam ich eine Fehlermeldung aus dem Brennprogramm ausgegeben. Irgendetwas mit einem Befehl den der Brenner nicht kennt und einer Adresse sowie einer Position 32, oder so etwas. Es wurde empfohlen eine andere Art des Brennens zu versuchen. Meine Voreinstellung im instantCD/DVD war "Automatisch". Es wurde irgend etwas mit Disc at Once, .. on Track, und noch was drittes vorgeschlagen (Ich habe das Laptop zur Zeit nicht greifbar. Ich muß morgen nochmal genau nach der Meldung schauen -> Screenshot :D :D ). Danach war auch dieser Rohling fratze !!

Nachdem ich den xp-eigenen Brendienst deaktiviert hatte, konnte ich eine weitere DVD-R problemlos brennen und finalisieren. *juchhu*

Bei deaktiviertem Brenndienst habe ich jedoch noch keine DVD+R Rohlinge gebrannt, da mir der gesamte 5er Pack zuvor schon draufgegengen war.

Allerdings habe ich gleich mal versucht die mißlungenen DVDs nachträglich abzuschließen, doch ist mir dabei wieder der Rechner abgeschmiert oder ich habe eine Fehlermeldung bzgl. einer nicht vollständigen Datei erhalten, je nach dem was ich versucht habe (Multisession schließen incl. Medium oder Disc abschließen).


Greetings
frankman2000
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich weiss nicht, was sich bei Intenso im letzten halben Jahr getan hat, aber meine letzten Versuche damit waren grausig. Gute Erfahrungen habe ich mit Sony, Philips und den Rohlingen von Aldi gemacht. Allerdings sind die Ergebnisse immer noch stark vom verwendeten Brenner abhängig, ich habe einen LG.
 

frankman2000

bekommt Übersicht
tja, es scheint der Brenner hinüber zu sein.

Ich konnte heute mit abgeschaltetem IMAPI-CD-Brenn-ROM-Dienst keine CD-R mehr brennen. Werer mit WinXP (ist ja klar) als auch mit InstantCD/DVD. Nach der Aktivierung des Brenndienstes konnte ich ebenfalls keine CD mehr kopieren und auch keine Daten mehr auf eine CD-R brennen.

Ich habe auch mal im Gerätemanager kurzzeitig von Ultra DMA 2 auf PIO umgestellt, aber auch das hat nichts gebracht.

Ich habe mittlerweile vom Gericom-Support die Aussage, daß es sich bei dem von mir geschilderten Verhalten des Brenners wahrscheinlich um einen Hardwaredefekt handelt und das Einsenden zwecks Reparatur erforderlich ist. Auch der Pinnacle-Support weiß keine Lösung für mein Problem.

Ich werde den Rechner zum Gericom Service einsenden.

Greetings
frankman2000
 

frankman2000

bekommt Übersicht
Und das isser wieder, der frankman !!

Ich glaube nicht, daß der Brenner defekt ist. Ich habe mal in die XP-Ereignisanzeige geschaut und immer wenn ich mein Problem hatte einen schönen "application hang" Error des Typs 101 gesehen !!

Was kann das verursachen ?? Mir ist auch aufgefallen, daß das Aufhängen des Instant CD/DVD etwa zu einer festen Zeit erfolgt. Obwohl ich die Firewall sowie den Antivirus deaktiviert hatte und auch Monitorabschaltung, Festplattenabschaltung, ... den ganzen Energiespar-Firlefanz halt. Wenn ich das Programm langsam einlesen und schreiben lasse ist der Fehler bei etwa 18% gelesen und wenn ich auf max. Geschwindigkeit gehe tritt es bei 29% erst auf. Bei einem sehr kurzen Film erst beim Finalisieren der DVD !!

Was bremst mir das Kopierprogramm ständig aus ??

Greetings
frankman2000
 

Nipple

assimiliert
Was Du da beschreibst deutet auf einen Kalibrierungsfehler hin, der Brenner kann die Schichten der DVD nicht mehr fokusieren, wenn sich die DVD beim brennen erwärmt und ausdehnt.
 

frankman2000

bekommt Übersicht
Ich denke ein Kalibrierungsfehler kann ich ausschließen, da ich einen solchen als Fehlermeldung angegeben bekommen würde.

Außerdem wird der Brenner nicht so heiß, als daß thermische Probleme auftreten könnten. Über dem Brenner ist ein freier (und beim Brennen geoffneter) PCMCIA-Schacht.

Ich denke vielmehr an WinXP als Ursache. Wenn der application hang schon beim Einlesen der Quell-DVD auftritt, kann es nicht am Brenner oder am Rohling liegen, wie ich anfangs dachte.

Daten-Files (JPG-Bilddateien) kann ich super auf alle Medien brennen und die Rohlinge auch abschließen. Sobald ich einen Film kopieren möchte der keinen Kopierschutz hat, tritt der Fehler so nach einer halben Stunde (gefühlte Zeit) auf.

Es scheint als ob der Rechner bzw. das Betriebssystem den Ultra-DMA schlafen legt. keine daten fließen mehr und die restliche Kopierzeit wird von Pinnacle artig heraufgesetzt. Im Taskmanager steht auch bei InstantCopy wird ausgeführt, doch der Leerlaufprozeß läuft. Selbst das Abschießen des Prozesses dauert eine Zeit lang. Wenn ich zu hektisch mehrmals den Prozeß abschieße, bekomme ich sogar eine Fehlermeldung, daß der Prozeß sich nicht reagiert und ich werde aufgefordert eine Fehlermeldung an Winzigweich zu senden.

Irgend etwas schaltet Komponenten oder Treiber in meinem Rechner ab. Ist da etwas in den BIOS-Einstellungen zu machen ?? Wer kennt sich damit aus ??

Mein Rechner ist ein Intel P4 3,06GHz mobile, Hyperthreading, enhenced Speedstep, Festplatte mit S.M.A.R.T., ... . Ich habe XPhome mit SP 1 drauf und natürlich einen ganzen haufen Patches (Sasser und Konsorten) !!

Bitte gebt mir gute Tipps.

Greetings
frankman2000


Bitte um Hilfe.
 
Oben