[Boxen] Großes Comeback oder endgültig Schulz mit lustig?

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Großes Comeback oder endgültig Schulz mit lustig?

Heute abend steigt der Comeback-Kampf von Axel Schulz gegen Brian Minto - sieben Jahre, nachdem er die Handschuhe eigentlich schon an den Nagel gehängt hatte.

Eine Kirmesveranstaltung oder eine echte sportliche Auferstehung?

Schulz haftet ja das Image des Loosers und der Lachnummer an - irgendwie zu Unrecht, wie ich finde. Ok, er hat drei vergebliche Versuche unternommen, Weltmeister zu werden - sportlich verloren hat er aber nur den letzten Kampf, vorher scheiterte er an Schiebung und Betrug.

Ich find ihn auf jeden Fall recht sympathisch. Den Kampf heute abend werde ich anschauen und ihm selbstverständlich die Daumen drücken.

Und wenn man ihm vorwirft, er würde es nur des Geldes wegen machen - wer von uns würde eine solche Gelegenheit denn auslassen? ;)
 

Meister-Rickert

schläft auf dem Boardsofa
Ich werde es mir auch anschauen.
Ich kann mich noch "schwerzlich" daran erinnern das er wegen Schiebung verloren hatte. Die Quote weis ich nicht mehr aber ich habe dadurch damals "viel" Geld verloren. :cry:
Ich drücke Ihm die Daumen. (y)
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
Seh' mir den Kampf auf jeden Fall an - aber mir ist relativ egal, wer gewinnt, hoffe nur es geht fair zu und wird nicht zu langweilig. Ein k.o. in Runde 10 wär ok - egal durch wen. ;)
 

winni

ɱια ʂαɳ ɱια & ʂհἶʂհმհօlἶƙεɾ
Axel Schulz Verliert in Runde 6 , aus seiner Ecke kam das Handtuch geflogen :D

Bin echt enttäscht von dem Deutschen "Baby" Boxer !
 

TBuktu

assimiliert
Das ist Qualität - Axel erfüllt exakt die Erwartungen. Wie gehabt ist nach 2 Treffern sein Blickfeld extrem reduziert.
Grosses Kompliment an die Fachkenntnis vom RTL Regisseur (NICHT Kommentator), der in weiser Voraussicht die verkauften Werbeblöcke von Anfang an bis zum Limit untergebracht hat.

Gruss
Tim
 
B

Brummelchen

Gast
>> Wie gehabt ist nach 2 Treffern sein Blickfeld extrem reduziert

Ich seh grad die Nachwehen - der Kerl hat also nix dazugelernt.
Ist IMO kein herber Verlust für die Boxszene, da er als Kommentator schon schlecht war.
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
So eine Gewalt im öffentlich zugängigen Fernsehn, das ist nicht erträglich!
Ich bin für die Abschaffung sämtlicher Fernsehprogramme!
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
Wieviel hat er denn nun eigentlich dafür kassiert, dass er sich zum Affen gemacht hat? Und steigert das nun seinen Werbewert oder hat er sich nun selbst einen gemacht?
 

winni

ɱια ʂαɳ ɱια & ʂհἶʂհმհօlἶƙεɾ
:eek: ca. 3 Mio. ??
Ich will auch mal Boxen , aber ich lasse mich nicht so leich umboxen.
Also wer will mal :D

Freiwillige vor ;)
 

woernersen

chronische Wohlfühlitis
Also für mich war das auch ziemlich klar, dass unser Axel Schulz kein Sieg mehr landen wird.
Aber ca. 3 Millionen €uronen für en paar Schläge auf die Kauleiste naja; "wer will nochmal wer hat noch nicht?";) :D
 

oxfort

Geht bald.
Der Moderator im Radio sagte gerade: "Axel, bleib auf deinem Sofa":sleep

Er hätte erst garnicht aufstehen sollen, aber was macht man schon für ein paar Mio.:eek:
 

Zodiak

nicht mehr wegzudenken
Herr Schulz hätte mal weiter seine Fackelmann Flaschenöffner feilbieten sollen, dann wäre uns diese Peinlichkeit erspart geblieben.
 

ollitello

treuer Stammgast
Aber sagt doch mal, das war doch wirklich oberpeinlich.
Verstärkt wurde das doch durch die Aufmachung von RTL. Die Heroisierung vor dem Kampf und vor allem der Einlauf waren ja wohl mehr als überzogen.

Also ich hab schon mit dem armen Kerl gelitten, bevor er den ersten Gong kassiert hat.

Mein Eindruck war, das das rein gar nichts mit Boxen zu tun hatte, sondern ausschlieslich von den Programmdirektoren von RTL geplant und aufgezogen war. Genaus so sah es aus und genau so war das Ergebnis.

Traurige und sehr peinliche Sache. Das war auch den interviewten Boxgrößen mehr als anzumerken.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Schade fand ich's trotzdem.
Ihr könnt mich für verrückt halten, aber ich glaube nicht, dass Schulz so schwach ist, wie er gestern gewirkt hat. Im Interview hat er später gesagt, es hätte ihn "erschlagen", als er die Halle betreten hat.
Genau den Eindruck hatte ich auch, er hat auf dem Weg in den Ring schon förmlich nach Luft gerungen.
Mit klarem Kopf hätte er definitiv besser geboxt - ob es auch zum Sieg gereicht hätte? Wir werden es nie erfahren.
 

ollitello

treuer Stammgast
Achja, für alle dies nicht gesehen haben, hier der Link zu den Videos der einzelnen Runden und den Interviews:

Sport.de

Ich muss dir Rechte geben, wäre er tatsächlich in der Verfassung, in der er sich dann im Ring gezeigt hat, wäre er (und auch kein anderer) wohl nicht angetreten.
 
Oben