Bootdisketten

Wiggel

chronische Wohlfühlitis
Bootdisketten

Um eine Bootdiskette zu erstellen brauchen Sie ein
Image einer solchen Diskette.
Diese Images finden Sie etwas weiter unten.
Desweiteren benötigen Sie ein Programm um das Image
auf eine Diskette schreiben zu lassen. Hierfür hervorragend geeignet ist WinImage .
Teilweise sind die Images auch selbstextrahierend.

INHALT
DOS-Bootdisk mit einigen nützlichen Tools
Teledata Network Bootdisk
DOS Network Boot Disk v3.55
Bart's Network Boot Disk
Bart's PE-Builder
File Recovery Disk mit Lesezugriff auf NTFS-Partionen
F-Prot Anti-Virus BootDisk 3.12
Universal TCP/IP Network Bootdisk mit 67 NIC-Treibern

MS Windows© 95 und 95a
MS Windows© 95b;
MS Windows© 98
MS Windows© 98 SE
MS Windows© NT 4 Workstation
MS Windows© ME
WindowsXP© Home Edition
WindowsXP© Professional Edition

RedHat Linux 6.1
Suse Linux 8.0

Dr DOS 7.05
PC DOS 7.0
BEOS
MacOS 7.5

Passwort Recovery
Linux Bootdiskette um NT/2000/XP Administrator Passwörter zu ändern. Es kann auch schreibend auf die Registry zugegriffen werden!
14.03.2004: Neue Version! Die Bootdiskette gibt es jetzt auch als Boot-CD. Alle Änderung und eine genaue Anleitung finden Sie auf der Homepage des Autors .

Linux-Distributionen ohne Installation
Knoppix
Meiner Meinung nach die beste von CD lauffähige Linux-Distro. 2 Gigabyte Software auf einer 700 Megabyte CD. Super Hardwareerkennung. Die Konfiguration kann auf Diskette gespeichert werden. Mit Knoppix ist es ausserdem möglich auf NTFS-Partionen zuzugreifen und die Daten direkt auf ein Windows-Netzlaufwerk zu kopieren. IHMO die beste Möglichkeit zur Datenrettung!

DyneBolic
Hauptsächlich Multimedia und Officeanwendungen.

LNX-BBC
LNX-BBC ist klein genug um auf eine CD im Visitenkartenformat zu passen.

NetBSD 1.6 Live
NetBSD komplett von CD lauffähig.

SuSE Linux 8.2 LiveEval
SuSE Linux 8.2 ohne Installation

 
Oben