Bluescreens

Cesar

Froschpornopaparazzi
Hidiho:)

Ich komm mal wieder mit einem exotischem Problem :D
Ich weiss es gibt schon einige Treads hier die um Bluescreens handeln, auch mit Googles hilfe, hab ich viele andere Foren gefunden, wo über die Schei**e gesprochen wurde...
Meist hiess es Ram ist kaputt - mach mal nen Ramtest oder
Ram ist überhitzt...

Also überhitzt schliesse ich 100%ig aus, da der PC bei Spielen (TOCA Race Driver 3 z.B.) ohne Probleme läuft.

AAAlso, mal von vorne.
Die Bluescreens nerven mich schon von Anfang an (Hab den PC noch nicht lange) -> könnte daher natürlich wirklich am RAM liegen.

Es handelt sich um diese beiden Codes:
0x00000077
0x000000f7

diese beiden wechselt sich immer ab. Mal kommt "f7" mal kommt "77".

Nach Tagelangem rumfummeln und überlegen, und suchen im NEt, hab ich das Prob schonmal eingrenzen können (glaub ich zumindest):rolleyes: Obwohl das eher Zufall war.

Also die Screens "kamen" wann und wobei sie wollten. Beim Fernsehngucken oder beim Im Net rumgucken...
Ich habe dann unter anderem den Ruhezustand ausgeschalten. Daraufhin, habe ich die ersten drei Tage mit meinem neuem PC ohne Bluescreens erlebt.

Aber sie tauchten doch wieder auf!
So jedenfalls war gestern Abend/Nacht mal wieder nen Virenscan notwendig. (der zweite seit dem ich den Rechner habe)
Und nun kommts :D

Kaspersky Anti Virus lief noch gar nicht lange, da kam der Bluescreen schonwieder. Dann hab ich mich natürlich wieder aus meinem Bett erhoben, und weitergetüftelt. Hab das noch zweimal versucht, mit dem selben Ergebnis.
Aber auch hier immer mal "f7" und "77"...
Da ich schonmal Probs mit der Firewall von Kaspersky hatte (auch Bluescreens), hab ich das Programm durch AntiVir ausgetauscht.
Das Teil lief durch bis 70% ca. Dann das selbe wieder.
Dann hab ich wieder Kaspersky installiert, und im Abgesicherten Modus gescannt.
Da lief er bestimmt bis 80 oder 90% durch! Aber dann das selbe wieder.

Nun dachte ich, es muss an einer bestimmten Datei/Ordner liegen. Immer wenn drauf zugegriffen werden soll, kommt der BS (Bluescreen).
Um meinen Verdacht zu verstärken, hab ich Ad-Aware und Spybot laufen lassen. Bei Spybot war alle bestens, ist durchgelaufen, aber Ad-Aware nicht. Das endete wieder mit nem BS:cry:
Allerdings weiss ich nicht bei welcher Datei das passiert.

Somit war die Nacht gelaufen, und ich war nicht viel weiter.
Jedenfalls hab ich dann noch meine Ereignisanzeige studiert.
Es kamen oft Fehler vor da MSN nicht gestartet werden konnte...
Aber daran wired nicht liegen. Dann hab ich folgendes gefunden (Zeit haut hin mit dem Virenscan gestern Abend):

Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Ntfs
Ereigniskategorie: Datenträger
Ereigniskennung: 55
Datum: 22.10.2006
Zeit: 01:42:14
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: CESAR-96E5C518C
Beschreibung:
Die Dateisystemstruktur auf dem Datenträger ist beschädigt und unbrauchbar. Führen Sie chkdsk auf Volume "C:" aus.

Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/events.asp.
Daten:
0000: 00 00 00 00 02 00 4e 00 ......N.
0008: 02 00 00 00 37 00 04 c0 ....7..À
0010: 00 00 00 00 32 00 00 c0 ....2..À
0018: 18 00 00 00 00 00 00 00 ........
0020: 00 00 00 00 00 00 00 00 ........


Das klingt weniger schön, und ich musste Google wieder strapazieren.
Leicht erschrocken, hab ich öffters gelesen, dass die Festplatte wohl nen schuss haben muss:cry:
Ist zwar nicht soooo tragisch, da ich ja Garantie habe, aber schick ist das auch nicht.

Ja, ich bin so müde ich weiss gar nicht was ich noch alles versucht habe. Jedenfalls ist es auch unwichtig, da es nichts gebracht hat :D
Aso, Scandisk lief natürlich nach jedem Bluescreen durch ;)

Hier mal Daten zum System:
AMD Athlon 64 X2 4600+ (Windsor, 2,40 Ghz)
Zwischenspeicher: LEvel-1-/Level-2-Cach: 2x64 Kilobyte /2x512Kilobyte
Arbeitsspeicher: TRS DDR2-667 CL 5 (2 Dual Channel)
Arbeitsspeicher: 1024 MBRam
Chipsatz/Bios: Nvidia Nforce 550 / Phoenix
GraKa: Nvidia Geforce 7600 GS/256MB
Festplatte: WDC WD3200JS-00PDB0 (300GB)


Kann mir einer was über die FP sagen? Ist ne SATA, aber sie ist beim Arbeiten sehr sehr laut(n)
Hat die zufällig jemand?`
Wenn ich z.B. Winamp starte oder nen anderes größeres Programm, dann knattert diese erstmal richtig laut bis das Prog. offen ist. Ist das normal für die Platte, oder kann das sein, dass sie für vielleicht kaputt ist?



So, es tut mir mal wieder leit, dass ich nen halben Roman geschrieben, aber Lesen hält Jung! Also AK, les was das Zeug hält:ROFLMAO: :D :ROFLMAO:
Ne ich schreib gerne am PC:)

So nun bin ich fast 40 Stunden auf meinen Zwarten Beinchen/schönen Chefsessel unterwegs, muss morgen 6:30 Uhr aufstehen und noch ohne einzuschlafen zur "Arbeit" fahen:eek:

Ich hoffe ich habe alle Infos gepostet die benötigt werden, und hoffe ihr werden daraus schlauer als ich(y)
 

Franz

assimiliert
Es steht alles in deinem Post:

Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Ntfs
Ereigniskategorie: Datenträger
Die Dateisystemstruktur auf dem Datenträger ist beschädigt und unbrauchbar.

Für mich verabschiedet sich die HD.
Was du versuchen kannst ist chkdsk.
Sichere deine Daten, mache chkdsk und kauf dir eine neue, denn
"dann knattert diese erstmal richtig laut bis das Prog. offen ist."
klingt für mich nicht nach Western Digital.
 

Steve Urkel the REAL

Moderator
Teammitglied
SATA Festplatte und Nvidia Chipsatz, das läßt mich aufhorschen. Ist die Platte evtl. eine SATA II Platte? Welche Chipsatztreiber hast Du installiert, den von der beileiegen Motherboard-CD?

Hatte mal das selbe Problem, bei mir waren es ältere Chipsatztreiber, die die SATA2 Platten nicht richtig angesprochen haben (lautes klacken, haufenweise Fehlereinträge im Ereignisprotokoll etc.).

Dann die Nvidia-Treiber aktualisiert und alle Probeme waren weg.

Steve
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
Oki, vielen Dank erstmal.
Die Links @HO!, hab ich auch schon mal durchgearbeitet.

Meine Daten sind alle sicher auf einer externen Platte, dann werde ich mal chkdsk dürchführen (lassen)
Treiber hab ich nur die die auf der beiliegenden CD waren.
Dann werde ich mal zuerst mal um nen Treiber für die GraKa bemühen, und dann nochmal versuchen.
Wenn alles nichts hilft, muss mir ne neue Platte geliefert werden. Dann brauch ich noch nen Dummen der wieder alles installiert :D Das macht nämlich kein Spass mehr...

FP Daten sind im Anhang. Steht denke mal alles wichtige zu drin.

Thx nochmal, und ich mach mich nach direkt mal an die Treibersuche :)
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    23,7 KB · Aufrufe: 136

Steve Urkel the REAL

Moderator
Teammitglied
Cesar schrieb:
... Treiber hab ich nur die die auf der beiliegenden CD waren.
Dann werde ich mal zuerst mal um nen Treiber für die GraKa bemühen, und dann nochmal versuchen.

Du hast doch ein "Problem" mit deinen SATA2 Platte und nicht mit der Garfikkarte. Du mußt die Nvidia Chipsatztreiber (NForce), speziell den IDE Treiber aktualiseren.

chkdsk wird nicht viel bringen.

Steve
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
Dann die Nvidia-Treiber aktualisiert und alle Probeme waren weg
oh, denn hab ich das wohl falsch verstanden :D
naja jetzt hab ich wenigstens nen neuen GraKa Treiber.

oki, dann werde ich den nachher mal suchen, jetzt muss ich erstmal inne Wanne...

danke dir nochmal.
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
So, nu ich nochmal :)
Also, habe jetzt den Treiber (04.10.06) installiert. Der selbe war schon drauf wie ich feststellen musste :D

Das Problem ist auch nicht behoben.
kann mir nen älterer Treiber da helfen? LEider finde ich keinen:rolleyes:
Oder gibt es schon nen neueren? Da finde ich auch nichts zu.

Hab natürlich unter Google geguckt, aber die Beiträge wo die Treiber aufge"linkt" sind, wurde wahrscheinlich aktualisiert durch den neuen...

Help:cry:
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
Hiho,

Nach weiterem Versuchen und testen, bin ich wieder nen Schritt weiter :D
Also es ist 100%ig die Festplatte kaputt.
Habe erst einen Ram Riegel rausgenommen, dann den einen wieder rein, und den anderenraus...
Beides endete mit nem Blauem Bildchen:cry:

Dann bin ich meiner lieblingsbeschäftigung nachgegangen, und habe formatiert:ROFLMAO:
Das Ergebnis, war das übliche.

Jetzt hab ich HDTune 2,51 drüberlaufen lassen, und es wurden gleich am Anfangen Defekte Sektoren festgestellt(n)
Wenn ich nen Virenscan mache, kommt auch recht früh (Nach 10 -15 Minuten) der Bluescreen.

Nun meine Frage, kann ich die Platte umtauchen? Soviel wie ich weiss, hab ich "ZuHause Service". Also es kommt einer der würde ich das angucken. Zeigt der mir nen Vogel wenn ich ihm die Auswertung des Programms zeige, oder ist das nen Garantiefall?

Wenn ja, wie sieht es mit der "alten" FP aus? Kann ich die behalten oder nimmt er die mit?
Weil wenn er die mitnimmt, würde ich vorher noch meine Daten richtig löschen, so dass sie nicht wiederherzustellen sind...

Im Anhang mal der Scan :)
Danke euch schonmal.
 

Anhänge

  • Unbenannt1.JPG
    Unbenannt1.JPG
    54,6 KB · Aufrufe: 136
  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    93 KB · Aufrufe: 135

matsch79

Der mit der Posting-MP
Guten Morgen.

Ob jemand zu dir nach Hause kommt klärt wohl
am ehesten ein Anruf bei der Hotline.
Ansonsten müßtest du sie auch unfrei einsenden
können oder sie schicken dir eine Neue, gleich mit
Rückumschlag für die alte Platte.
Alles ist möglich.

Wenn die Festplatte breit ist, dann ist es so und
es spielt keine Rolle, ob du die Auswertungen zeigst
oder nicht.
Mein Tipp: besser dummstellen und von nichts wissen,
dann hat man weniger Stress mit den Leuten,
schließlich willst DU ja etwas.

Die alte Festplatte geht definitiv mit, die wirst du
nicht behalten können.


Gute Nacht!
*******************
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
Oki danke dir.
Dann ruf ich Montag mal an, und sach dass diese kaputt ist.

Okidoki, da bin ich ja mal gespannt.

thx :)
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
So, leider hab ich es nicht früher geschafft.

Habe vorhin angerufen, und mein Problemchen geschildert.
Er sagte das was ihr auch schon sagtet, liegt oft am ram...

Jedenfalls sagte ich, dass die FP bei mir ziehmlich laut rattert. Er bat mich, das Telefon mal in PC nähe zu halten, damit er mal hören kann.
Er meinte das Geräusch ist bei den Großen Festplatten normal...
Da die FP aber so rattert, dass sogar die Plasteabdeckung am PC vorne gegen das Metallgehäuse "klopft" intererssierte ihn wenig.

"Fehlerhafte Sektoren sind auf JEDER Festplatte!"
Naja, meine anderen drei (Seagate 80GB, Samsung 160 GB und Samsung 300 GB) hatten nie fehlerhafte Sektoren (ausser die 80GB Seagate, aber auch nur kurz bevor sie nen Abgang machte)

Und auch die 300GB Samsung IDE (Läuft jetzt per USB) ist laaange nicht so laut beim arbeiten wie die jetzige Western Digital.


Jedenfalls sagte er ich solle chkdsk mal durchrasseln lassen. Hab ich zwar schonmal, aber naja was tut man nicht alles...

"Es wurde mindestens ein Problem gefunden und behoben"
Das deutet weniger auf ne Defekte Pladde hin :)


Kennt keiner einen der die selbe FP hat?
Mich würde wirklich interessieren ob das nervige Geknatter so normal ist?! :(
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
So ich nochmal...

Da ich schon ne Weile in dem Dicounterforum angemeldet bin (Da wo die Infos über den neuen Aldi PC stehen), habe ich mich auch dort erkundigt.

Jedenfalls habe ich heute Nacht die FP mit einem Tool von der Western Digital Page gescannt.

"To many Errors found - Errior/Status Code 0225" kam bei raus.
Ein blick auf diese Fehlercodes auf der WD HP, sagte dass die FP getauscht werden muss.

Also, Support angerufen, erklärt und siehe da, mir wird ne neue geschickt :)

Endlich.
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
Neue Pladde ist da. Neue Pladde eingebaut. Fix zum PC Laden da ich kein zweiten SATA Datenübertragungskabel hatte.
Backup auf neue Platte wieder draufgespielt (Acronis True Images fliegt sobald ich was anderes hab ich die Tonne:( ).
Und was hören meine Ohren?!

Lääärm!!! mindestens genauso schlimm wie die alte.
Allerdings enthält die neune Laut HDTune keine Fehler.

Da werd ich mir wohl ne neue FP kaufen müssen.
Allerdings geh ich wieder zu Samsung oder Saegate. Mit denen hatte ich nie Probleme!!

Naja, wollt ich nur mal gesagt haben.

´N Bluescreen hatte ich bis jetzt auch noch nicht :)
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
Hiho, hab ja lange nischt geschrieben hier :D

Also, da meine Laune doch nicht mehr ganz so toll ist, hab ich eben die beiden Festplattenlautstärken verglichen.
Habe beide auf den Boden gelegt angeschlossen, und nen Benchmark test gemacht.

Man hörte die Festplatten arbeiten, aber man musste schon seeehr genau hinhören.
Genau gestern, war das noch ganz anders!

Jedenfalls kommen die Geräusche nicht von den Festplatten direkt, sondern vom PC Gestell.
Also diese leise Arbeitsgeräusch, überträgt sich auf das Gehäuse, und wird zu einem Donnern im Zimmer.

Kann ja mal nen Vergleich machen und als MP3 hier reinsetzen.

Jetzt hab ich die Pladde ne Etage höher gesetzt. Da macht sie nicht ganz so sehr lärm. Da würd sie allerding nicht gekühlt, aber ich halte die Temp erstmal im Auge.

Nun meine Frage, gibt es ne Möglichkeit, die Vibrationsgeräusche einzudämmen?
Ich will aber nicht den ganzen PC isolieren, so dass er leiser ist, sondern nur das Gehäuse so "verstärken" dass es die Töne nicht überträgt.

Habt ihr da ne Idee? Mir ist nichts eingefallen :(
 
Oben