blöde Frage eigentlich, aber..

Raiden

gehört zum Inventar
Hi,
ich habe da mal eine sehr doofe Frage: Wie kann ich bei Linux Dateien anschauen, die auf anderen Partitionen sind? (auf normale DOS Partitionen -> Fat 32) Oder geht das gar nicht mehr, denn von Windows auf die Linux Partition kann ich auch nicht...
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Linux kann mit FAT-Partitionen arbeiten, bei mir waren nach der SuSE-Installation alle FAT-Laufwerke vorhanden. Umgekehrt geht es natürlich nicht, zumindest nicht ohne Extra-Tool.
 

Mensch Meier

treuer Stammgast
Suse 7.3 dürfte eigentlich vorhandene FAT-Partitionen automatisch einbinden. Sieh einfach mal unter /mnt nach, ob da irgendwas drin ist....
Wenn nicht, versuch mal
Code:
mount -t vfat /dev/hda<foo> /mnt/win32
Für <foo> setzt du die Devicenummer deiner Win-Partition ein, so dass z.B. /dev/hda3 rauskommt. Was der Devicename für deine Windows-Partition ist dürftest du mit "df -a" rausfinden...
Wenn das mounten funktioniert und du willst, dass die Partition bei jedem Start gemountet wird, schau dir mal die /etc/fstab an und schreib einen entsprechenden Eintrag rein...Für nähere Informationen zur /etc/fstab mach einfach mal "man fstab" :)
 
Oben