Bild friert ein, beim starten von XP mit einer Sapphire Radeon X1800GTO

Holgi68

treuer Stammgast
Hallo

schuldige....

Also, ich habe das Update runtergeladen und gebrannt.
Dann neuen PC mit alter Karte angeschlossen...
Und dann ein Update install.
Dann runtergefahren und neue Karte eingebaut.
Nja ich habe gedacht das funkt nicht.Ist ein wenig zu einfach gewesen mit dem Update install.

Naja..
Ich karte rein und siehe da.Er Startet.
Ich sofort Treiber der Karte und des Monitors Installiert..
Oky..Klappt.

Einzigste was mich jetzt noch wundert ist die Festplatte..

Ich habe exakt 127,6 GB von 160 GB zur verfügung.:(

UNd im Gerätemanager Habe ich folgende Gelbe Ausrufezeichen:

- audiocontroler für Multimedia
- USB (Universal SerialBus ) Controler.
 

Holgi68

treuer Stammgast
Hallo,

oky ist dann wohl so mit der festplatte..

Audiocontroller, wo finde ich den Treiber dazu? Audio ist noch onboard.Müsste ja dann auf der Asus CD sein.Oder?
 

Franz

assimiliert
oky ist dann wohl so mit der festplatte..
Nein ist es nicht.

Aber schön, daß die Grafikkarte keine Schwierigkeiten mehr macht.
Was matsch97 andeuten wollte ist, daß du nicht 160 GB hast, sondern "nur" tatsächliche 152,8.
Allerdings wird bei dir nur 130 GB angezeigt.
Das betraf übrigens meine Frage vornhin nach dem SP2.

OK,

versuche folgendes:

Start -> Aufsführen -> "regedit" eingeben -> OK

dann mußt du nach

HKEY_LOCAL_MACHINES\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Atapi\Parameters

dort sollte folgender Eintrag zu finden sein:
EnableBigLba 1

Ist der Eintrag nicht vorhanden sein, muß dieser erstellt werden.

Dazu gehst du in der Menüleiste zu
Bearbeiten -> Neu -> DWORD-Wert hinzufügen (Reg_DWORD) und gibst dann EnableBigLba ein.
Anschließend einen R-Klick auf den neuen Eintrag -> Ändern
und setzt den Wert auf 1.
Dann bestätigen und die Registrierung schließen. Jetzt muß der PC neu gestartet wedrden. Anschließend müßten 153 GB angezeigt werden

Zu guter Letzt empfehle ich dir nochmals, die Platte zu partitionieren.
Den Soundkartentreiber findest du auf der Mainboard CD oder auf der Homepage des Kartenherstellers.
 

Holgi68

treuer Stammgast
Hallo,

oky die ausrufezeichen sind alle weg :D :D Danke.

arcanoa, oky...danke für den Tipp..

Was ich aber nicht verstehe ist dieses :
Zu guter Letzt empfehle ich dir nochmals, die Platte zu partitionieren.

Wenn ich das tue ist doch alles wieder weg und gleicht dem neuzustand, oder?
Wie gehe ich da vor?
 

Franz

assimiliert
Nein,

du teilst die Platte nur in verschiedene Großen (Partitionen). Nach der Partitionierung wird dann im Explorer und im Arbeitsplatz die Unterteilung der Festplatte durch Laufwerksbuchstaben angezeigt.

Aus der einen C - Partition können dann z.B. eine D-, E- F-Partition dazukommen.

Das sieht dann ähnlich wie im Anhang aus.
Um die HD zu partitionieren kannst du externe Programme (Acronis, Partition Magic, etc.) verwenden oder die Boardmittel von Windows in der Datenträgerverwaltung oder unter DOS mit dem Befehl fdisk.

Näheres und Anleitungen hierüber findest du garantiert über unsere Suchfunktion. Auch Vorschläge, welche Größe die Partitionen haben können.

Btw., hat es geklappt mit der HD Größe?
 

Anhänge

  • Snap1.jpg
    Snap1.jpg
    8,4 KB · Aufrufe: 82

Holgi68

treuer Stammgast
Das meinte ich.Also ich muss mit einem externen programm partitionieren.
Wenn ich die XP Cd einlege und dort partitionieren ist ja alles weg incl. XP..

Welches programm ist denn einfach ..
Und wenn ich partitioniere ist dann auch noch XP ect. alles noch da?????????
 

Franz

assimiliert
Wie gesagt, im Forum findest du Haufenweise Infos über Partitionierung.
Dein Betriebssystem ist nach der Partitionierung noch komplett vorhanden.
Lediglich den oben beschriebenen Registrierungseintrag würde ich vorher setzen.
 

Holgi68

treuer Stammgast
Also um nochmal sicher zu gehen..

Wenn ich ein programm gefunden habe (weiß noch nicht welches und womit es für einen neuling am einfachsten geht) und ich dann neu Partitioniere, sind dann alle programme und das Windows noch erhalten ?
Versteht man unter Partitionierung nicht "alles Löschen und im neuzustand zurück zu verwandeln " ??
 

Franz

assimiliert
Nein,

offensichtlich hast du vor einer Partitionierung mehr Bammel, als vor einem BIOS Update,
bei mir ist es genau andersrum.

Die Partitionierung macht nichts anderes, als deine gesamte Festplatte in mehrere Teile aufzuteilen.
Aus 1x 160 GB werden z.B.:
1 x 15 - 20GB, 1x 60 - 80 GB, einmal 40 - 60 GB,
wobei z.B. fettgedruckt ist, weil jeder User seine Festplatte anders aufteilt.

Damit hast du verschiedene Teile auf deiner HD, die als "Laufwerk" bezeichnet werden.

Der Vorteil dabei ist, daß der Zugriff auf häufig veränderte Dateien vom BS getrennt werden können.
Windows arbeitet am schnellsten und am saubersten, wenn es nicht mit "überflüssigen" Daten belästigt wird - leider.

Was sind überflüssige Daten?

Um es kurz zu sagen: Deine.
Du änderst Daten, verschiebst, löschst und packst sie.
Für jeden Vorgang schreibt das System (Windows) einen Eintrag auf die Festplatte.
Diese Daten müssen gelesen werden und das kostet Zeit.
Außerdem kannst du bei einer Partitionierung verhindern, daß deine gespeicherten Daten
den Nil runterschwimmen, wenn du die C - Partition
(in der Regel die Part. auf der Windows installiert wurde) neu installieren mußt.
Deine Daten können auf ein anderes Laufwerk ausgelagert werden.

Also bringt die Partitionierung mindestens 2 wesentliche Vorteile:
- Datensicherung
- Defragmentierung der BS- Partition

Außerdem schont es die mechanisch Festplatte und erhöht den Ordnungssinn des Benutzers.
 

Holgi68

treuer Stammgast
Oky..Das war ausführlich.

Wenn ich dieses mache, was ist denn mit den Programmen die bereits drauf sind...
Bekomme ich dann wieder Problem und muss ich dann die bestehenden Programme einschl. XP neu installieren?



- Problem.
Wenn ich PC Hochfahre tut sich nichts - schwarzer Bildschirm.
Ich muss dann erst reseten und dann fährt er hoch. Was kann das wieder sein ?

Ich gehe einmal davon aus das die Karte noch einen konflikt hat mit dem alten Treiber der karte wo es am Anfang geklappt hat.Und irgendwo muss wohl noch dieser Treiber stecken...
Hm, nur wo ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgi68

treuer Stammgast
Hm, jetzt gehts ...Komisch. Vielleicht muss sich der Knopf erstmal einspielen..

Naja..Habe mir ersteinmal eine Netzwerkkarte bestellt so das ich mit dem neuen PC auch ins Netz komme ist dann wohl auch etwas einfacher....Als immer das umstecken..
 

Franz

assimiliert
Woher hast du die Angabe von 130 GB?

Arbeitsplatz oder Windows Explorer -> Lokaler Datenträger (C:) -> R - Klick -> Eigenschaften
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgi68

treuer Stammgast
genau.Habe 4 Platten gemacht und unter eigenschaften diese zusammen gezählt...


Was seltsam ist :

Wenn ich den neuen PC z.b. wie eben anschließe und starten will, kommt zwar das Bild von ASUS und danach sollte kurz das Bild mit der schwarzen schrift kommen ..aber das passiert nicht.
Er fährt also nicht hoch...Drücke ich reset dann klappt es..
Ich kann ihn dann auch normal runterfahren und wenn ich ihn in 10 min. neu starte klappt das auch.
Nur wenn ich ihn abklemme und wie jetzt über nacht nicht angeklemmt habe und ihn morgen anklemme und hochfahren will, muss ich erst die reset Taste drücken..Komisch , oder?
 

Franz

assimiliert
Stimmt denn die Größe der Festplatte jetzt?

Zu deinem PC Start:
Hast du bereits eine 2. Netzwerkkarte eingebaut?
Dann könnten die Startschwierigkeiten vom entstandenen IP-Adressenkonflikt herühren.
Deshalb:
Welche Infos gibt der Gerätemanager? (Treiber)
Wurden die Netzwerkkarten konfiguriert?
 

Holgi68

treuer Stammgast
Hallo

also mit der festplatte hat sich nichts getan.

Netzwerkkarte habe ich KEINE eingebaut.Wird erst noch geliefert.
Eine Firma meinte es ist ein BIOS Problem was mit einem Update behoben ist.
Es sagte das sei bei ASUS so eine sache.Er habe damals für einen kunden ein ASUS Board eingebaut und vergeblich versucht das Update runterzuladen .Die leitungen waren über Tage dicht.Da war er so verärgert das er nun kein ASUS mehr verbaut..
Aber er will es versuchen...
Denke das ist besser so, bevor ich hier weiterhin nerve..
Werde so 50,00 euro bezahlen dafür das er mir das mit der Festplatte und mit dem Bios macht..
Denke das ist Oky.
 

Gorkon

Senior Member
Schalte erstmal "das Bild von ASUS" aus. Nennt sich "Full Screen Logo" oder ähnlich (findet sich im BIOS irgendwo unter "Boot"), setz das auf "Disabled". Dann kommt gleich die graue Schrift, und vl sieht man dann eine Fehlermeldung (bzw., an welcher Stelle es beim ersten Mal hakt).

Ach ja, es stellt sich nicht zufälligerweise die Rechner-Uhrzeit immer wieder zurück auf den 1.1.1999, 0:00 Uhr (oder einen ähnlichen sinnfreien Wert)? Dann wäre es ein Problem mit der Mainboard-Batterie und nicht mit dem BIOS.

P.S. Asus baut an sich guten Stuff. Wenn dein Kollege nicht schafft, ein Update von der Asus-Seite runterzuladen, sollte man ihn darüber aufklären, daß es solche Progs auch an diversen anderen Stellen im Netz gibt. ;)
 
Oben