Bericht: Microsoft arbeitet an KI-Chips für Cloud-Server und Surface-PCs

News-Bote

Ich bring die Post
Bericht: Microsoft arbeitet an KI-Chips für Cloud-Server und Surface-PCs

Künstliche Intelligenz Titelbild


Beim Thema Künstliche Intelligenz scheint Microsoft derzeit “All in” zu gehen. Das betrifft nicht nur seine Software-Produkte, sondern auch Hardware. Unter anderem sollen die Redmonder an eigenen KI-Chips arbeiten.

Das Magazin The Information (Paywall, via Thurrott) berichtet, dass Microsoft bereits seit 2019 unter dem Arbeitstitel “Athena” an eigenen Prozessoren arbeitet, die KI-Funktionen unterstützen. Zuletzt sei die Entwicklung in diesem Bereich wieder intensiviert worden. Über 300 Menschen sollen derzeit am Projekt Athena mitarbeiten.

Gemeinsam mit OpenAI sollen demnach sogar erste Tests laufen, die Marktreife soll im kommenden Jahr erreicht werden. Microsoft verspricht sich davon nicht nur einen Wettbewerbsvorteil, sondern auch geringere Kosten. Wie wir inzwischen wissen, sind Large Language Models wie Chat-GPT äußerst ressourcenintensiv, wenn man am Ende des Tages Geld damit verdienen möchte, müssen die Kosten entsprechend gesenkt werden.

Wie Paul Thurrott außerdem berichtet, sollen alle künftigen Surface-PCs mit KI-Prozessoren ausgestattet sein. Das Surface Pro 9 5G auf ARM-Basis verfügt bereits über eine solche NPU (Neural Processing Unit), die KI-Funktionen lokal ausführt, ohne den Haupt-Prozessor damit zu belasten. Intel und AMD arbeiten ebenfalls an entsprechenden Lösungen.

zum Artikel...
 
Oben