Bei Knopfdruck KI: Alle neuen Windows-PCs kommen mit Copilot-Taste

News-Bote

Ich bring die Post
Bei Knopfdruck KI: Alle neuen Windows-PCs kommen mit Copilot-Taste

Copilot-Taste auf der Windows-Tastatur


Zum ersten Mal seit gut 30 Jahren ändert Microsoft das offizielle Layout der Windows-Tastatur. Das hat, wie alles derzeit bei Microsoft, selbstverständlich mit der Konzentration auf künstliche Intelligenz zu tun.

Alle neuen PCs mit Windows 11, die in Zukunft eingeführt werden, verfügen über eine dedizierte Taste zum Starten des Copilot. Die ersten Geräte mit dem neuen Knopf werden laut Microsoft noch in dieser Woche auf der CES in Las Vegas präsentiert. Auch Microsoft selbst wird die Copilot-Taste in seinen neuen Surface-Geräten platzieren, die im ersten Halbjahr auf den Markt kommen werden.

Vor einiger Zeit hatte Microsoft-CEO Satya Nadella den Windows-Copilot mit dem Start-Button verglichen, da wusste er logischerweise bereits, was kommen wird. Allerdings wird die Copilot-Taste den Start-Button nicht verdrängen, sondern zusätzlich eingeführt.

Microsofts Windows Marketing-Chef Yusuf Mehdi schreibt dazu:

Die Einführung der Copilot-Taste markiert die erste bedeutende Änderung an der Windows-PC-Tastatur seit fast drei Jahrzehnten. Wir glauben, dass es die Menschen in die Lage versetzen wird, sich leichter an der KI-Transformation zu beteiligen. Die Copilot-Taste ergänzt die Windows-Taste als Kernbestandteil der PC-Tastatur, und wenn sie gedrückt wird, ruft die neue Taste die Copilot-Benutzeroberfläche in Windows auf, damit Sie Copilot nahtlos in Ihren Alltag integrieren können. Vor fast 30 Jahren haben wir die Windows-Taste auf der PC-Tastatur eingeführt, die es Menschen auf der ganzen Welt ermöglichte, mit Windows zu interagieren. Wir sehen dies als einen weiteren transformativen Moment auf unserer Reise mit Windows, bei dem Copilot der Einstieg in die Welt der KI auf dem PC sein wird.

Das Jahr 2024 soll für Microsoft das Jahr der KI-PCs werden. Die Einführung der Copilot-Taste ist das äußere Zeichen dafür und unterstreicht, wie ernst es Microsoft damit ist. Wie so ziemlich alles, was Microsoft in seiner KI-Offensive übernimmt, wirkt auch dieser Schritt ein wenig voreilig, denn der Windows-Copilot kann derzeit praktisch noch nichts, außer den Bing-Chat zu starten. Ein Mehrwert bei der Windows-Nutzung ist nicht vorhanden, den sollte Microsoft schnellstmöglich schaffen.

In der EU ist der Windows Copilot derzeit ohnehin noch nicht verfügbar, die neue Taste wird aber dennoch auf den hierzulande verkauften Geräten zu finden sein. Im September hatte Microsoft mitgeteilt, dass der Digital Markets Act die Einführung des Copilot in Windows verhindert und man an einer Lösung arbeitet. Hierzu gibt es bislang noch keine Neuigkeiten.

Solange der Windows Copilot nicht aktiv ist, ruft die neue Taste die Windows-Suche auf. Das gilt auch für den Fall, dass der Copilot per Richtlinie deaktiviert wurde.


Disclaimer: Die Informationen in diesem Beitrag haben wir von Microsoft vorab unter Embargo erhalten.

zum Artikel...
 
Oben