Auto-Daten-Copy-Programm gesucht...

DukeNukem

schläft auf dem Boardsofa
Auto-Daten-Copy-Programm gesucht... (Syncback)

Ich bin auf der Suche nach einem Programm (am besten Freeware) dass es mir ermöglicht unter Win2k einen Art Hotfolder zu simulieren. Es soll mir automatisch Daten welche in einen bestimmten Ordner kopiert werden, über das Netzwerk an eine andere Stelle gesichert werden.
Kann da jemand helfen...

DANKE

:confused
 
Zuletzt bearbeitet:

DukeNukem

schläft auf dem Boardsofa
Hat jemand erfahrung mit Syncback?
Das Programm ist echt klasse nur möchte ich dass Daten die er mir kopiert hat von der Ursprungsadresse löscht. (Ist bestimmt nur ein kleines Häckchen dass ich übersehe)

Danke für die Hilfe...
 

koloth

Chef-Hypochonder
Und wenn Du das Programm per batch aufrufst?

RMDIR [/S] [/Q] [Laufwerk:]Pfad
bzw. kürzer
RD [/S] [/Q] [Laufwerk:]Pfad

/S
Löscht alle Verzeichnisse und Dateien im angegebenen Verzeichnis zusätzlich zu dem Verzeichnis selbst. Wird verwendet, um ganze Verzeichnisbäume zu löschen.

/Q
Keine Nachfrage, ob die Verzeichnisbäume mit /S entfernt werden sollen.
 

little tyrolean

Elder Statesman
Schreib in einem Text-Editor Folgendes:

@echo off
start /w [Laufwerk:]Pfad\programmname
rd [/s] [/q] [Laufwerk:]Pfad
quit

und speichere das als eine Datei mit der Endung .bat ab
Die eckigen Klammern dienen hier nur der Verdeutlichung und dürfen NICHT mitgetippt werden.
Der Parameter /w beim Startbefehl ist wichtig, Windows wartet dann, bis das Pogramm abgearbeitet ist.
Andernfalls würde das Verzeichnis zu früh gelöscht werden.

Mit einer Verknüpfung auf dem Desktop läßt sich das script bequem aufrufen.

Wenn du sehen möchtest, was passiert ist, ersetze quit duch pause,
dann wartet die batch, bis du eine Taste gedrückt hast.
 
Zuletzt bearbeitet:

DukeNukem

schläft auf dem Boardsofa
.. jetzt brauch ich nochmal kurz hilfe von einem Batch-Profi..
meine Batch-Datei sieht so aus:

start

/w

c:\Programme\Adobe\Acrobat4.0\Reader\AcroRd32.exe

print

\\Rt-daten\pdf_sicherung\Hotfolder\Epson4800\Ausgang

/S

/Q

soweit klappt es auch ganz gut (drucken über den Acrobad) allerdings möchte ich jetzt noch, dass er nach dem drucken die .pdf datein aus dem Ordner "Ausgang" :) auch wieder löscht.. das macht er nämlich nicht...

Danke soweit...
 

DukeNukem

schläft auf dem Boardsofa
Alle CMD-Befehle müssen in einer Zeile geschrieben werden -
Danke für den Tipp...

ich glaub ich hab mich falsch ausgedrückt.. genau das ist es ja. Ich bräuchte jemand der mir noch den passenden "Löschbefehl" mit reinschreibt...
Ich krieg es nämlich nicht hin...


Danke
 

DukeNukem

schläft auf dem Boardsofa
Danke... habs hingebracht... per Batch-Datei...

Ich hab die Batch Datei unter Programme gelegt und mit einem Doppelklick aktiviert. Jetzt wird die Datei laufend ausgeführt. (Soll sie ja auch) Wo allerdings sehe ich welche Batch-Datein gerade laufen und aktiv sind.
mit Strg+Alt+Entf. sehe ich ja nur Prozesse. Wo werden die Batch Datein angezeigt?

:)
 
Zuletzt bearbeitet:

koloth

Chef-Hypochonder
Batch-Dateien laufen, solange sie nicht beendet werden, in einer Endlosschleife "Jetzt wird die Datei laufend ausgeführt. (Soll sie ja auch)".

In den Hintergrund bekommst Du sie, indem Du sie mit "start /b batch-Dateiname" aufrufst.

Batch-Dateien werden, wenn ich mich jetzt nicht verhaue, vom Befehlsinterpreter command.com abgearbeitet. Ob und wie Du erkennen kannst, welche läuft, kann ich Dir aber im Moment auch nicht sagen.

Evt. kannst Du sie mit "runas" ja als Dienst starten.

Mit "at" lassen sie sich auch zeitgesteuert starten, ausserdem kann man die Prirität festlegen /low /high /...
 
Oben