TM2-Stadium Araucaria

Araucaria

  • 1 (Sehr gut)

    Stimmen: 0 0,0%
  • 2

    Stimmen: 0 0,0%
  • 3

    Stimmen: 0 0,0%
  • 4

    Stimmen: 0 0,0%
  • 5

    Stimmen: 0 0,0%
  • 6 (ungenügend)

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
ot:
Diese Strecke ist Aufgrund einer philosophischen Grundsatzdiskussion entstanden in einem anderen Club. Dort waren Sprünge durch Ring-CPs immer erst nach mehrmaligen Anläufen möglich. Ich wollte mit dieser Map das Gegenteil beweisen. Da deren Maps fast immer zwischen zwei und drei Minuten lang waren, habe ich diese Map an deren Regeln angepasst.


Beschreibung:
Bei dieser Bastelei sind ganz klar diverse Ideen, Einflüsse und Grundlagen von chmul, Jakaber, Tack, Jogi und vielen anderen verwendet worden. Zwischen Nascar, F1, Speed und was weiß ich nicht alles, ist so mehr oder weniger alles dabei. (Nein RGP ist nun dann doch nicht vertreten!)
Die Map hat im Vergleich zu meinen anderen vier Vorstellungen heute Abend häufigere Hochgeschwindigkeitsabschnitte. Auch wenn immer wieder Geschwindigkeiten über 400 möglich sind, darf man jedoch nicht vergessen, das die nächste Kurve ganz bestimmt kommt. ;)
Beim Ziel kann man, wenn man gut ist, noch Zeit einsparen, wenn man mehr nach links springt.

Besonderheiten:
Lang! - Mit ganz viel Abwechslung aus vielen Bereichen.

Server Empfehlung: Ganz klar für den Racing.

Daten:
Haarnadelkurven - Ja
Booster - Ja
Bremser - Ja
Loops - Ja
Länge - rund 15.000 Meter
Teppiche - Nein
Sprünge - Ja

Zeiten: Gold / Silber / Bronze - 2:30 / 2:45 / 2:55 Minuten

Schwierigkeit:
3 von 10 würde ich sagen. Die Map wurde ja ursprünglich nicht für den SRC gebaut. - Für ne gute Zeit unter 2:30 Minuten würde ich sie jedoch auf 7 von 10 hochschrauben.

P.S.
Auch diese Map hat zur Vorgängerversion aus TMNF eine Anpassung erhalten. Der Doppel-Loop oben wurde entfernt. Die Wahrscheinlichkeit, das es da zu Landefehlern kommt, war einfach zu hoch. Dort wurde nun ein Engpass eingerichtet. Zudem wurde der andere Engpass, auf der anderen Seite ein wenig humaner gestaltet.
 

Anhänge

  • Araucaria (3).jpg
    Araucaria (3).jpg
    323,6 KB · Aufrufe: 148
  • Araucaria (1).jpg
    Araucaria (1).jpg
    257,4 KB · Aufrufe: 151
  • Araucaria (4).jpg
    Araucaria (4).jpg
    345,5 KB · Aufrufe: 162
  • Araucaria.jpg
    Araucaria.jpg
    481,1 KB · Aufrufe: 154
  • Schpaik 205 Araucaria.Map.Gbx
    605,5 KB · Aufrufe: 127

chmul

Moderator
Teammitglied
Ich hätte ja eine 2 gegeben, aber da ist keine Abstimmung. Viele fiese Stellen, bei denen man sich seine Zeit kaputt machen kann. Finde ich gut. Die Strecke ist abwechslungsreich und man kann schön üben, um hier und da noch ein paar Zehntel (bei mir sind's eher noch ganze Sekunden) herauszuholen.

Für mich eine typisch "Time Attack"-Strecke, weil jemand der die Strecke nicht kennt, kaum eine Chance hat. Bei TA kann man die Strecke erst kennenlernen.
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Bin verwirrt...
chmul schrieb:
Ich hätte ja eine 2 gegeben, aber da ist keine Abstimmung. Viele fiese Stellen, bei denen man sich seine Zeit kaputt machen kann. Finde ich gut.

Du hättest eine 2 gegeben ... findest die Strecke jedoch gut. Da wir in unserem Benotungssystem nach Schulnoten gehen, wäre ein gut doch eine 2, oder? ;)

Ansonsten fallen mir aus meiner Sicht nur drei 'fiese' Stellen ein. Die eine ist unten in der Halle, wo man fast Full-Speed in die 180° Kurve muss, die anderen beiden sind die schrägen 'Abstürze' auf die Plattformteile. Gerade in den letzten beiden habe ich jedoch extra viel Platz gelassen um Überschläge oder anecken zu vermeiden.
Also alles Sachen, wo man nicht im Voraus sehen kann, wohin es geht und die Zeitentscheidend sind.

Zu der ein oder anderen Sache hätte ich auch hier und da noch ne Idee. Wenn du mir vielleicht Hilfestellung geben könntest, wo du die 'fiesen' Stellen siehst?
 
Oben