Angst vor Providerwechsel?

Glasnudel

Herzlich willkommen!
Hallo

Ich habe im Forum gesucht und gesucht aber nix gefunden was mir hilft wenn einer doch was hat einfach posten danke schonmal.:wand

Also zur meiner Frage.

Ich habe "Angst" meinen Provider zu wechseln :cry: (Von AOL zur T-Com)
1.)

Bei der T-Com steht zwar das ich nur das Formular ausfüllen muss und dann machen die alles aber ich würde gerne wissen ob es wirklich so einfach ist?

2.)

Ich habe noch eine Mindestvertragslaufzeit bis zum 27.04.07 muss man noch solange warten ?

Ich danke euch allen!!

MfG

Glasnudel
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Hallo und herzlich willkommen :)
zu 1) Kündigungsservice beim bisherigen Provider gehört bei vielen Anbietern heute zum Standardservice.
zu 2) Normalerweise schon. Möglich ist allenfalls eine Kündigung "aus wichtigem Grund" - ein günstigeres Konkurrenzangebot ist aber keiner.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Arbeitslosigkeit, Krankheit (z.B. Erblindung), Umzug, Tod des Angehörigen, der den Anschluss überwiegend genutzt hat etc...
 

geHACKTes

chronische Wohlfühlitis
ot:
bei Freenet kommste aber nicht aus dem Vertag raus (Umzug) , auch wenn du kein DSL mehr hast


sehr oft nur mit Kulanz
 

Glasnudel

Herzlich willkommen!
Aha okay aber kann man denn wirklich auch lügen oder einfach mal auf gut Glück das die Telekom machen lassen was kann dem im schlimmsten fall passieren?
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Wenn Du die Telekom das erledigen lässt, wird Dir der reguläre Kündigungstermin bestätigt werden. Soll ich auf die Frage, ob man lügen darf oder soll, wirklich antworten?
 

Glasnudel

Herzlich willkommen!
Ne net wirklich XD bei uns ist das wie Folgt: Ich persönlich nutze AOL weiß auch nicht wieso aber ich fand es mal ganz gut.......aber da es mit dem zocken so ne sache finde ich es nicht mehr gut.

Aber kann man eigentlich 2 anschlüsse haben also von aol und der t com?
Weil dann würde ich aol an den Firmen pc legen und mir die t com.
 

MaXg

assimiliert
Wenn du bei jeder Firma nur einen Analoganschluss und ein Kabel mit 4 Adern vom Hausanschluss bis zur TAE hast, ist das eigentlich machbar.
 

Glasnudel

Herzlich willkommen!
Oder ebenso habe ich was aus einem anderen Forum:

Zitat:

...ganz einfach,verstoße gegen die Nutzungsbestimmungen.Ladet euch ein paar Pics von netten nakten Damen auf die Platte,gibts ja genug freies Zeug im Net,nennt dann diese Datei jungesMädchenfickenbumsenhure.zip oder rar und schickt die weg.
Dann fällt ihr durch den Namenfilter und werdet von AOL fristlos gekündigt.Leichter gehts nicht mehr....

Würde des gehen oder hat das folgen sowas zu machen???
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Wenn Du gern als potentieller Mädchenschänder aktenkundig werden möchtest....

Was ist denn so schlimm daran, einen Vertrag, den man freien Willens geschlossen hat, auch zu erfüllen??

Wenn Du gar nicht mehr mit AOL leben kannst, schliess halt einen Vertrag mit der T-Com und zahl AOL solange weiter. Wenn es das wert ist ;).
 

Glasnudel

Herzlich willkommen!
Natürlich will ich das NICHT!!!

Und zu dem Vertrag.. das ist es ja es schickt mir einfach habe meine gründe..
 

Kitiara

fühlt sich hier wohl
Hallihallo,

ich hatte 2002 meinen Telefonsnschluss und Internet bei der Telekom. Ich wollte zu Netcogne ( Arcor war bei mir nicht verfügbar) meinen Anschluss verlegen. Die haben die Kündigung übernommen. Kurze Zeit später erhielt ich ein Schreiben der Netcologne, in denen mir mitgeteilt wurde, dass Telekom die Kündigung zum Ende der Mindestlaufzeit angenommen hat. Das war der 31.07. Somit musste ich noch 3 Monate warten. Netcologne würde mir an diesem Tag den Anschluss schalten und ich müsste auch erst ab dann bezahlen.

Ich unterstelle mal, dass es in diesem Fall auch so möglich ist. Ein kurzer Anruf bei der 0800er Nummer der Telekom sollte diese Frage doch klären, oder?

Gruß

Kitiara
 
Oben