Diskussion Alternative Fakten

CrawlWarner

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen.

Auch wenn die Quelle: bild.de ist finde ich die Grafik ganz interessant:

64,w=756,q=high,c=0.bild.gif


Denke das sagt viel über ihn und sein Umfald aus....

Crawl
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Die Republikaner sitzen in der Falle. Auf der einen Seite die erdrückende Beweislast, die jetzt gegen Trump gezeigt wird und die Bilder sprechen für sich.
Auf der anderen Seite die Wähler, die schauen, was sie jetzt entscheiden. Es geht nur um Taktik, nicht um Moral und nicht um Fakten. Die Fakten zeigen jedoch, dass die Republikaner wenig Chancen haben, aus dieser Nummer erhobenen Hauptes heraus zu kommen.
Der größere Teil der Bevölkerung hat sie schon abgestraft und es sieht ganz danach aus, dass sich dieser Teil noch weiter zu Ungunsten der Republikaner vergrößern wird.
Was jetzt noch die schlechte Verteidigung von Trump sagen wird, ist eigentlich obsolet.

 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Auch das 2. Impeachment-Verfahren hat Trump überstanden mit dem Ergebnis:
57 für die Amtsenthebung und 43 dagegen. Es fehlten also 10 Stimmen.
Dieser Akt wird nicht ohne Folgen für die Republikaner bleiben, denn damit sind
eine Menge von ihnen überhaupt nicht einverstanden.
Die Zahl der Parteiaustritte ist seit dem 6. Januar auch schon deutlich gestiegen.
Ungeachtet dessen, sind einige Prozesse anhängig, die auf Trump warten und da
entscheiden nicht die Speichellecker, ob er bestraft wird.
Das Land wird so oder so nicht zur Ruhe kommen, solange die Gegensätze derart
groß sind.

 

gisqua

ist wieder öfter hier
Leider war dieses Ergebnis schon von Anfang an vorhersehbar.
Ich hoffe trotzdem, dass diese zwei Impeachment-Verfahren in den Köpfen der denkenden US-Amerikaner präsent bleibt.
Und zwar als Negativbild von Trump.
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Die Video-Dokumentation, die die Anklage zusammengestellt hat, wurde im ganzen Land auf allen großen Sendern ausgestraht. Durch Handy- und Bodycams aufgezeichnete Clips haben wohl ein recht eindringliches Bild der Ereignisse gezeigt. Dazu die Aufnahmen von Trump im Vorfeld.

Seine (hirnlose aber treue) Basis wird das nicht interessieren. Schließlich war das ja ein berechtigter Akt der Selbstverteidigung gegen den "Deep State". Aber bei den gemäßigten Trump-Wählern dürfte da sicher was hängen geblieben sein. Das ist zumindest meine Hoffnung.

Es wäre Biden nun zu wünschen, dass er ein paar medienwirksame Erfolge hat und dann die Situation vieler Amerikaner spürbar verbessert. Dadurch könnte der Riss durch die Gesellschaft zumindest schmaler werden und die Trump hätte mit seinen Machenschaften und Plänen weniger Unterstützung.

OK, ich bin einfach Optimist.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Ich bin auch ein Optimist, weshalb ich auch immer an die Abwahl von Trump geglaubt habe.
Auch wenn das bei den ganzen Ereignissen nicht immer leicht war.
Ich sehe auch einen Schaden für ihn darin, dass es jetzt alles faktisch haarklein noch einmal aufgearbeitet wurde und dass McConnell noch nachgetreten hat, indem er Trump die Schuld für den Sturm auf das Kapitol in voller Verantwortung gegeben hat. Vermutlich war das noch der einzige Weg für die Partei, halbwegs aus dem Desaster zu entkommen vor den Wählern.
Nun ruft das Großmaul Trump auch gleich seine Fans auf, den Kampf nicht aufzugeben.
Aber selbst McConnell sieht ihn vor Gericht und dass er sich verantworten muss.
Es bleibt spannend, inwieweit man das ganze jetzt tatsächlich vorantreibt. Mit der eierlosen Partei wird das nicht ganz so einfach.
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Die Video-Dokumentation, die die Anklage zusammengestellt hat, wurde im ganzen Land auf allen großen Sendern ausgestraht. Durch Handy- und Bodycams aufgezeichnete Clips haben wohl ein recht eindringliches Bild der Ereignisse gezeigt. Dazu die Aufnahmen von Trump im Vorfeld.
[...]
Es wäre Biden nun zu wünschen, dass er ein paar medienwirksame Erfolge hat und dann die Situation vieler Amerikaner spürbar verbessert. Dadurch könnte der Riss durch die Gesellschaft zumindest schmaler werden und die Trump hätte mit seinen Machenschaften und Plänen weniger Unterstützung.
Das wünsche ich mir auch, aber ob das mit den großen Sendern reicht?

Vorgestern habe ich einen Satz aufgeschnappt: "Das Durchschnittsalter der Zuschauer der öffentlich rechtlichen Fernsehsender beträgt 60 Jahre."
Auch wenn dies hier nicht die USA sind, so sehe ich dort ein ähnliches Problem. Fernsehen ist bei jüngeren Menschen nicht sonderlich beliebt.
Zudem kommt, das Politik bei vielen jüngeren Menschen einfach nicht sonderlich beliebt ist, was ich durchaus nachvollziehen kann.

Einfach mal wichtiges über die Fernsehsender ausstrahlen zu lassen, wird meiner Meinung nach nicht reichen.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Die größte Angst der Republikaner dürfte sein, dass Trump sich von ihnen abspaltet und ihm eine signifikante Anzahl von Leuten folgt. Wenn Trump bei der nächsten Wahl als Kandidat mit eigener Partei antritt, werden dadurch die Republikaner derart geschwächt, dass die Demokraten fast schon automatisch gewinnen.
Ich vermute mal, es ging den Republikanern bei der Abstimmung nur darum, genau dieses Szenario zu vermeiden. Wie sich Trump für Treue bedankt, wissen wir ja bereits: Mit einem Arschtritt. Am Ende könnten sie sich damit gleich doppelt geschwächt haben.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Der Arschtritt gegen McConell ließ nicht lange auf sich warten von Trump und er schreddert gerade die gesamte Partei. Möglicherweise bringt es mehr, die zu zerteilen und nur noch Speichellecker hinter sich zu vereinen.
Da wird es wohl in den nächsten Tagen hart zur Sache gehen und die Republikaner wären gut beraten, wenn sie Trump endlich zur Verantwortung ziehen, anstatt dem Wählerwillen gerecht zu werden.

 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Übrigens wird Trump gerade von alternativen Fakten der anderen Art eingeholt.
In der Forbesliste der Milliardäre ist er um 300 Plätze nach unten gerutscht auf Platz 1299, weil 30% seines Vermögens durch den Schornstein geraucht sind.
Trotz der ganzen Bettelbriefe bei den Anhängern, die für den armen Donald gespendet haben, damit er das Geld mit vollen Händen wieder ausgeben kann.

Selbst ein 18-jähriger Schnösel aus Deutschland, ein Erbe des DM-Konzerns hat mehr...😛
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Das ist halt seine Masche, immer das Gegenteil von der Wahrheit behaupten und hintenrum
die Kohle kassieren für diese tolle Werbeaktion. 😂
 
Oben