Adobe Acrobat 5.0: Hat jemand damit Erfahrungen gemacht?

nanx

treuer Stammgast
Auf der Seite von Adobe wollte ich mich näher informieren, aber leider habe ich keine besonders guten Informationen gefunden.

mich würde interessieren, wieviel festplattenspeicher beansprucht Acrobat 5? Gibt es ein kostenloses Handbuch, dass man schnell "durchblättern" kann, um sich näher zu informieren, was Acrobat so kann?
Arbeitet jemand von euch mit Acrobat -- wozu bracht er es, in welchem Gebiet ist es wirklich gut.
Wieso sollte man Acrobat haben, braucht man es unbedingt, gibt es gute Alternativen?

etc.
alles was sonst noch interessant sein könnte.
 

Raiden

gehört zum Inventar
Das Programm an sich (Adobe Acrobat) ist zum erstellen von PDF Dateien (Portable Data Format), die man dann mit anderen Leuten ohne Probleme austauschen kann, denn der "Acrobat Reader", zum lesen des Dateiformates ist kostenlos und somit jedem zugänglich....

Der große Vorteil für Firmen ist, man kann Daten wie Preislisten mit dem Programm erstellen und kann dann seinen Kunden den kostenlosen Reader mitliefern, man braucht dann lediglich die PDF Dateien erneuern und seinen Kunden zukommen lassen...

Man kann sicherlich noch etwas mehr mit dem Programm machen, aber das ist das wichtigste für mich...
 

Eintracht

Bundesliga-Tabellenführer
Raiden hat die wichtigsten Punkte bereits genannt. Acrobat 5 beansprucht knapp 100 MB auf der Platte. Die Hilfe-Funktion ist sehr gut gemacht und kann auch schnell durchblättert werden.
 

Eintracht

Bundesliga-Tabellenführer
Du arbeitest in Word oder einem richtigen Programm ;). Anschließend sagst Du Datei drucken und wählst als "Drucker" den AcobatWriter aus. Hierdurch wird automatisch eine PDF-Datei erzeugt. Diese kann praktisch jeder lesen, da der Reader kostenlos ist und fast überall installiert ist.

Ob mit einer Textverarbeitung oder sonstigem Programm, auf diese Art kannst Du eine für jeden lesbare Datei erzeugen.
 

nanx

treuer Stammgast
perfekt *g*
dann ist dieses Acrobat eigentich gar nicht so schlecht.
kann man auch problemlos PDF-Dateien in Doc umwandeln.. oder andere formatformen?
bestimmt führt das zu fehlern...
 

Ancient

Senior Member
nein, dafür ist es ja auch nicht gedacht. eigene projekte kannst du schon wieder exportieren, aber das layout ist hinüber und es geht eigentlich nur um die texte.
was du mit "fremden" pdf's machen kannst kommt drauf an, man kann die z.B. verschlüsseln oder mit nem kennwort versehen etc.
also letztendlich ist das ne einbahnstrasse .XYZ -> PDF. Rückumwandlung geht nicht mehr. Export in versch. Anwendungen schon, aber halt wie gesagt, wenn überhaupt dann der Text.
 

nanx

treuer Stammgast
das habe ich mir so gedacht -- man kann nicht alles haben *snief
immerhin kann man den text "retten" :)

Zusatz:
ich habe gerade hier.. etwas interessantes gefunden

http://www.gnu.org/software/gzip/gzip.html

anscheindend kann man, damit pdf in txt umwandeln (unter bestimmten bedinungen. (werde das proggi bald testen)


Hinweis:
Dieser Beitrag wurde von nanx am 17-05-2001 um 15:34 nachträglich verändert.
 

Ottomane

fühlt sich hier wohl
Es gibt natürlich auch die nicht so bekannten "Entschlüssler". Wenn du mal deinen eigenen "Schlüssel" versaubeutelt hast, mußt du natürlich wieder rankommen.

Aber im Prinzip dient das PDF-Format eher dem INET-Transport, weil eben so ungemein "klein".
 

Raiden

gehört zum Inventar
Frage mal, nanx

was wolltest du eigentlich mit dem Programm.... Sooo viele Fragen (ist ja nicht schlimm) aber einige Grundlagen hättest du wissen können oder anders fragen... Gibt es ein Programm, etc. Aber du hast dir ja selbst erklären lassen, was die Grundaufgabe des Programms ist.....

Das war ja fast so als würdest du in ein Geschäft gehen, der Verkäufer fragt "kann ich ihnen helfen" und du sagst "ja, möchte was kaufen.... aber was weiss ich auch noch nicht ganz" [...]

Sorry, nicht böse gemeint, aber weisst vielleicht, was ich damit sagen wollte...

Jetzt mal meine Frage: Was willst du mit dem Programm??



Nochmal, nicht böse sein...

Raiden
 

nanx

treuer Stammgast
bin nicht böse

das hat mich bisher noch niemand gefragt - wenn ich den Thread im Nachhinein durchsehe.. kann ich es natürlich verstehen, es ist ein völliges durcheinander

aber es ist halt mein Stiel *g*
auch wenn es komisch klingen mag
ich weiss natürlich sehr viel, aber alles habe ich so gehört oder mal gelesen.
natürlich kennt jeder die Vorteile von pdf - ich lese fast täglich in so einem document.

es haben mich viel mehr die wirklichen Vorteile von Acrobat interessiert - wieso, sollte man so viel Geld ausgeben, wenn es Programme gibt .. die erstens viel weniger speicher auf der Festplatte brauchen, zweitens.. kostenlos sind.

Von dieser Diskussion hier, habe ich sehr viel erfahren. Nicht viele interessieren sich wirklich für acrobat - oder brauchen ihn auch intensiv. acrobat erleichtert das umwandeln in pdf. aber das können andere programme auch (etwas mit ghost*.. habe mal in zdnet darüber gelesen). und umwandeln.. das was für mich das wichtigste war- kann er auch nur bedingt .. und zwar nur den Text.. was gzip auch kann (habe es noch nicht getestet).

für mich entnehme ich aus diesem "gespräch" die information, meine schulkameraden, die ich live kenne, und die immer von acrobat reden - wie toll es sei. und wie cool.. etc. -, haben nicht wirklich recht.

in der zwischenzeit, habe ich mir acrobat runtergeladen - uiii. illegal,, doch ich möchte es mal testen.. und mir eine eigene Meinung bilden

um den thread für Raiden korrekt abzuschliessen, hier ist meine korrekte Fragestellung:


->mit was für einem Program kann ich pdf erzeugen.
->vor allem!: pdf ind txt umwandeln
->->welches proggi lohnt sich auf die hd zu installieren.(ist Acrobat zu gross zu sperrig.. zuviel mist?)
->->->Wer hat alles acrobat.. -> gute erfahrungen, gibt es andere proggis.


so.. und nun zu allerletzt, ich überlege mir nicht in vorherein alles.. sondern sehe den thread eher.. wie eine Art gespräch an.. wo man sich erkundigen kann.. und nicht wie in der Schule, wo ich die "perfekte" Frage stellen muss-- weil wir hier unter kollegen sind
es hat wirklich was von diesem gespräch mit einem Verkäufer (wenn ich dein Beispiel brauchen darf), ich gehe mal hin und frage, es sieht so aus.. als wüsste ich nicht, was ich fragen möchte.. aber dem ist nicht so.
- in einem Geschäft wäre ich sicher schlecht beraten, weil dieser typ dort.. nur vorhat mir acrobat zu verkaufen

-----
was ich hier schreibe, so unmöglich es auch klingen mag.. es ist nicht böse gemeint
 
T

taraxacum

Gast
also acrobat ist eher für die weitergabe von dokumenten gedacht, auch weil pdf-dateien kleiner sind, als die in programm xy erstellten dateien. und der user muß nicht über das programm verfügen, mit dem du die datei ursprünglich erstellt hast. er kann sich mit dem kostenlosen reader die datei ansehen und meistens auch ausdrucken.
außerdem kann man pdf-dateien gut für die archivierung verwenden – zeitschriften im pdf-format oder auch webseiten.
tools, die pdf-dateien konvertieren gibt es auch, z.b. bcl (h**p://www.bcl-computers.com/):
bcl drake = pdf zu rtf konvertierungswerkzeug
bcl freebird = pdf zu grafikdatei
bcl magellan = pdf-dateien in html-seiten
bcl jade = extrahieren einzelner teile

vektorgrafiken kann man über das touch-up werkzeug und rechte maustaste z.b. direkt im illustrator öffnen und weiterbearbeiten oder umspeichern.

taraxacum
 
H

Hauke

Gast
Also mit Acrobat 5 kann man PDF Dateien auch direkt in RTF und andere Formate speichern. Mir persönlich sagt aber das Layout beim Ergebnis nicht so zu (habe es ebend mit der Bat-Mail-FAQ Seite ausprobiert). Bilder soll man auch extrahieren können.
Ein weitere Vorteil von Acrobat schien mir noch nicht erwähnt zu sein: Man kann mehrere oder sehr viele HTML-Seiten auch mit Bildern zu einer PDF Datei zusammenfügen, offline und auch online. Hatte mir letztens mal von Acrobat offline eine PDF-Datei mit über 6000 seiten erstellen lassen. Es war interessant zuzusehen, wie 1 Seite nach der anderen konvertiert wird. War dann mal eine Weile außer Haus und als ich wieder kam waren es schon über 1000 Seiten mehr. Ein anderes Proggie, das das auch fast von alleine kann, ist mir bisher noch nicht begegnet.
Ansonsten gibt es natürlich noch viel mehr Vorteile von Acrobat.
Ich persönlich konvertiere mir ja die meisten Sachen, die länger auf meiner Platte bleiben sollen, in PDF, oder wenn ich E-Books online lagern will, konvertiere ich sie vorher zu 1 PDF Datei.

Gruß Hauke
 
H

Hauke

Gast
Hi Brummelchen !

Der Gedanke, daß man sich überall trifft, kam mir auch, als ich die Mailbenachrichtigung über Deine Antwort hier erhielt. Ich wurde ja gestern Abend durch einen Beitrag im Heaven über The Bat mal wieder an dieses Board erinnert.
Deshalb kam ich gleich mal wieder her, um zu sehen was es Neues gibt.
Wenn Du das fehlende Plug-in PaperCapture bei Acrobat 5 (PaperCapture ist das Plug-in für die Texterkennung in Scans) meinst (es gibt dazu ja auch einen Thread beim Galaktischen dazu), daß wird von Adobe nachgeliedert.
Im Juni soll es nur für die Windows Anwender erscheinen, bzw. nachgeliefert werden.

Was Dein erwähntes Buch betrifft, so habe ich es auch. Unser "Download-Buch-Benachrichtiger" Dimitri hatte ja die Info ja wie üblich, auf den meisten Boards mitgeteilt. Allerdings bin ich noch nicht zum optimieren (Zusammensetzen + Lesezeichen) gekommen.

Im Bezug auf den Schutz vor Veränderungen, würde ich Dir zumindest für den Normalfall (falls man nicht irgendwelche Sonderzeichen verwendet) widersprechen. Gelegentlich kommen mir ja auch PDFs unter die Augen, die gegen Veränderungen geschützt sind. Mit diesem Proggie von Elmsoft wurde der Schutz auf die Schnelle entfernt. Dies sogar noch mit der Version 1.11, obwohl ich die neueren natürlich auch habe.
Bloß mit Öffnen-Paßwort gibt es Probleme, das geht nicht damit und bei der GuaPDF Proggie Demo, wurde angezeigt, daß es mehrere Tage dauern könnte, als ich es letztes Mal versucht habe. Der anderen Tip, an der Acrobat.exe von Acrobat 4 herumzuexperementieren, ist mir zu unsicher.

Gruß Hauke
 
H

Hauke

Gast
Hi Brummelchen !

Ja Galaktischer ist gleich Cosmischer ! Der Begriff Galaktischer wurde soweit ich mich erinnere, entweder noch im alten Hafen oder schon im neuen Heaven geprägt. Diese scherzhafte Bezeichnung gefiel mir so gut, daß ich sie übernommen habe.

Das PDF Proggie schicke ich Dir gleich zu, die 1.21 und die 1.31. Letztere wurde vor kurzem von Marika angeboten, ob der Patch funzt habe ich noch nicht getestet, deshalb schicke ich die 1.21 noch mit.
Ich dachte bisher, daß die Proggies von elcomsoft.com so bekannt wären, daß es keine Neuigkeit mehr wäre ...
Zu anderen Formaten (Lotus, Ace, Winrar, Zip) gibt es da ja auch "Hilfsmittel" .
Die PDF Datei muß dann aber nach Entfernen des Schutzes unter neuem Namen gespeichert werden.

Leider hast Du in Deinem Profil hier Deine Mailaddie nicht freigegeben. Somit müßte ich erst sehen, wo im Netz Deine Mailaddie sichtbar ist ...
So, ich habe die mal an Deine Mailaddie von Deiner Page geschickt !

Gruß Hauke
 

Ottomane

fühlt sich hier wohl
oder auch direkt:
http://download-tipp.de/cgi-bin/download.cgi?ID=7502
Advanced PDF Password Recovery Pro

...ist ein Programm mit dem sich die User und Owner Passwörter von geschützten PDF Dokumenten knacken lassen. Dabei wird der sogenannte Brute Force Modus angewandt. Das heißt, daß das Programm alle möglichen Passwörter mit dem tatsächlichen Passwort vergleicht. So lassen sich Beschränkungen wie editieren, drucken von PDF Dokumenten aufheben.
 
S

simi

Gast
Hi Ottomane
das ist nur ne trialversion!
Damit lassen sich von nem pdf doku nur ca 10% der seiten wirklich bearbeiten!

Schon beim gulli.com wusste keiner das passwort.
Gib mir das pw,
oder die vollversion des pro 1.0,
oder den advanced pdf 1.0 oder 1.21
und du bist mein Held.

swirz@mail.com

merci
 
Oben