Achtung! Provokation!

Hans- Peter

dem Board verfallen
Warum das alles?

Tja, um mal ehrlich zu sein, habe ich mir diese Frage schon öfter gestellt...

Da hat man ein gut funktionierendes, mit etwas Einarbeitung auch sicheres und stabiles Betriebssystem auf dem Computer, erledigt damit seine Alltagsgeschäfte, verwaltet seine Bilder, seine Musik, brennt mal eine CD, eine DVD, wagt ein Spielchen und so weiter und so fort.
Alles funktioniert, alles läuft, es gibt keinen Grund zur Klage.

Dann installiert man parallel zum bestehenden Betriebssystem ein zweites...

Man konfiguriert es, man administriert es, man guckt, wie es läuft, es läuft gut!

Also erledigt damit seine Alltagsgeschäfte, verwaltet seine Bilder, seine Musik, brennt mal eine CD, eine DVD, wagt ein Spielchen und so weiter und so fort.
Alles funktioniert, alles läuft, es gibt keinen Grund zur Klage.

Die meisten Sachen, die mit Betriebssystem A funktionieren, gehen auch mit Betriebssystem B.
Aber man muß aufpassen, hat man nun die Datei "schlagmichtot.txt" auf A oder B gespeichert?
Zwar kommt man mit B an alle Dateien von A heran, anders herum jedoch nicht, bzw. nicht so einfach.

Dafür laufen auf A Sachen, z.B. Spiele, die auf B nicht funktionieren, also kann man B herunterfahren und A starten.
Hat man sein Spiel beendet, könnte man noch was nachgucken, aber hoppla, die Datei liegt auf B, da komme ich jetzt nicht heran, also muß ich A stoppen und B starten....

A ist eher konservativ, B ist innovativ, es erfindet sich ständig neu.
B will ein Update machen, fast täglich, manchmal mehrere hundert Megabyte, ist das toll?
B ist ständig im Umbruch, es soll ständig besser werden, vor allem, es soll beweisen, daß es besser ist als A und soll es überflügeln.

Vor einiger Zeit mache ich also mit B eins dieser großartigen Updates und plumps, funtionieren ein paar Programme nicht mehr.
Im B-Forum ist zu lesen, daß alles kein Problem ist, weil demnächst ein großes Update kommt, daß alle diese Probleme auf einen Schlag löst. Toll!
Also mache ich die Geschichten, die mit B zur Zeit nicht gehen mit A, fahre aber hin und wieder B hoch, um zu gucken, ob die Updates schon da sind.

Sie sind endlich da, ein paar hundert Megabytes sind mit DSL flott heruntergeladen und die Programme gehen wieder.
Leider hat es bei dem Update die Treiber für meine Fernsehkarte zerhauen, im B-Forum steht alsbald eine Lösung parat, man muß nur die Datei xyz.conf im Verzeichnis /bli/bla/blub mit der Datei 0815.peng im Verzeichnis /tick/trick/track verlinken, vorher aber in der Datei die Zeile 852 editieren, in dem man "ping" durch "pong" ersetzt.

Puuh, geschafft, es geht wieder fast alles.

Drei Wochen später steht das seit diesem Zeitpunkt siebte Update an, ich lade es herunter.
Beim nächsten Start von B bleibt der Bildschirm schwarz.

Ich gehe also mit A ins B-Forum, wo auf der Startseite die Warnung prangt: Heute kein Update durchführen, es ist fehlerhaft und wird "gefixt"!

Aha!

Nun mache ich mir aber Gedanken!

Ich sitze also seit ewig und drei Tagen da und doktere an B herum, lade Updates herunter, installiere zum x-ten Male eine neue Version herunter, installiere und richte sie neu ein, um unterm Strich genau das selbe damit zu machen wie mit A?
Nur das A, installiert seit ca. Frühjahr 2002, seit dem friedlich vor sich hin arbeitet...

Ja, bin ich denn bescheuert?

Näheres auf meiner Hompeetsch!
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
Wohl zu fix "gefixt" .....

Lieber Hans-Peter.

Ich bin zwar noch nicht allzulange hier zugegen, muss aber sagen: Schade!

Nicht die "Flinte (oder hier wohl Pumpgun) in´s Korn werfen" - man muss nicht jedes update mitmachen .... und für B gibt´s viele Möglichkeiten - bleib bei einer und mach nicht jeden Patch mit .... :)
 

ZuluDC

assimiliert
Heute hab ich auf dem kleineren Rechnerlein hier ein Update von PCBSD1.0 auf 1.1 vollzogen - oder soll ich besser sagen damit alles komplett geshreddert? Es ging schlicht nix mehr. Das vor dem Login angezeigte Bild auf dem Desktop war gleich 4mal vorhanden, aber nur der Breite entlang im oberen Fünftel der Anzeige *gg*

"Na denn halt" hab ich mir gedacht und mit flotter 3.5MBit Leitung gleich das ganze PCBCD1.1 gezogen und frisch installiert - ging sehr schnell (komisch nur, dass die manuelle Partitionierung anscheinend da nicht funzt) - der Rechner rebootet und "Hoppla!" - gleicher Fall wie vorher, nur das der xserver sofort wegstirbt und etwas von Fehlermeldung in /var/logXF86Config_blubber rumsülzt. Tztztztzt...schnell geguckt und eigentlich stimmte der Treiber auch. Klar war es eine nur arschlahme alte "ATI Mach irgendwas mit 32MB" - hab dann aus einem anderen Rechner hier mit weggestorbenem BIOS (des Mainboards A7N8X-Deluxe) die Radeon 9600XT eingebaut und die XF86Config bissel geändert, nachdem ich noch im Internet geguckt habe was denn da reinzuschreiben seie..."Pling!" - alles wunderbar, sauberer Login, no problemo - wie wenn nie was gewesen wäre.

Vor 3 Tagen hab ich in Kubuntu frech in der sources.list alle Einträge brezzy zu dapper geändert...Resultat: Einfach schön dass ich hier noch Images rumliegen habe welche ich schnell rückspielen kann :)

Nur das A, installiert seit ca. Frühjahr 2002, seit dem friedlich vor sich hin arbeitet...

Mein Kompliment! Das schaff' ich ned. Aber mittlerweilen muss ich Windows wirklich auch extrem wenig neuinstallen - liegt wahrscheinlich halt daran, dass ich es kaum mehr boote...

Man hat freie Wahl - man kann installieren und brauchen was man will (entsprechende Lizenzen vorausgesetzt). WinXP ist ja nicht wirklich übel, aber die Patina setzt langsam am Gerippe an, und in 2-3 Jahren ist es dann vorbei mit der vollumfänglichen Glückseligkeit - dann, wenn die Updates ausbleiben, die allerneuesten Spiele nicht mehr drauf laufen (DirectX10 - und wie schnell mögen OpenGL Spiele unter Vista laufen?), manche Programme schon Vista voraussetzen. Jetzt kommt man ja noch durch mit dem .NET (2) Framework, aber auch das wird mal ein Ende haben.

Also Vista, oder doch eher irgendeine Linux-Distri....oder gleich FreeBSD....hmmmm....MacOSX?
 

Las_Bushus

schläft auf dem Boardsofa
ich bin der meinung dass das mit dem vista und den spielen noch wird... so wie es bei xp auch geworden ist

aber Hans-Peter respekt schöner Artikel

Naja zurzeit nutz ich noch "B" weil man mit "B" besser d2 zocken kann^^ (ich weiß zuviel spielen ist nicht gut für den Menschen) aber mit "A" geht das zwar aber wenn ich in ein anderes fenster wechsel, kann ich meine tastatur im spiel danach nicht mehr nutzen :-/

Aber "A" hat was ansich was ich nicht von der Hand weisen kann =D
 

goofy999

nicht mehr wegzudenken
Seit 2 Jahren nur mehr "A" - wobei auch nicht alles rund dabei ist. Seit dem die B-Platte spinnt (einige Daten muss ich noch retten) - habe ich B nicht mehr aufgesetzt - es geht mir nicht ab.
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
:D seit 4 Jahren B (die mit dem S... - noch nie wirlich Probleme)

:angel seit 4 Wochen auch noch C (ohne X-Probleme - auch nach dem update)

:sleep seit 8 Jahren A - und fast nur noch im Büro (hier zu Hause allerdings ohne Probleme...)


Jaja ...
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Wer Hans- Peter kennt, der weiß, dass er sich davon nicht entmutigen lassen wird. Mit Linux glücklich zu werden, ist ein sinnloser Versuch, den er niemals aufgeben wird ;).
 

ZuluDC

assimiliert
ot:

@Bio-logisch

Ich hab eigentlich niemanden warnen wollen durch das Hinweisen auf die Probleme, die ich beim Updaten von PCBSD1.0 auf v1.1 hatte. Solche Sachen können zwar schon mal richtig nerven (...soll ich etwa hier noch erwähnen, dass ich letzte Woche versuchte FreeBSD zu installen und gleich die externe 250GB HD mit allen Daten drauf plättete...? Aber egal, denn ich bin selber schuld und hab sowieso ein Backup gemacht so um die Jahreswende - hab also nichts wirklich Tragisches verloren :) ); trotzdem aber gefällt mir PCBSD extrem gut - echt. Ich hab ned viel Plan von, aber auf dem älteren Rechner hier ohne Schnick-Schnack hat man da ratz-fatz ein überaus cooles System im Windeseile installiert - für einen Internetrechner einfach nahezu ideal. Ok - eine schnelle Internetleitung muss man schon haben (die gibt es ja nicht ganz gratis). Zudem scheint mir die Ansprache (allgemein und auch bei Multitasking) von PCBSD einiges besser zu sein als bei Rechner auf Linuxkernelbasis. Das Maschinchen mit PIII 1000MHz, 256MB RAM läuft wirklich angenehm flüssig.

Es ist einfach schlicht beeindruckend was man mittlerweilen "kostenlos" aus dem Internet laden kann - in den nächsten Tagen kommt ja dann Dapper Drake....da freu ich mich schon richtig drauf.
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Ich habe PCBSD 1.1 als Neuinstall versucht gestern,
und es läuft ...
System AMD 1,3 GHz, 756 MB RAM, 4 GB-HDD, Onboard Grafik+Sound,
Alied Telesyn Karte ... nur meine Standard OnBoard-Netzwerkkarte von
VIA will er nicht ..., aber egal, gibt genug Alternativen am PC. :)
So schnell wie du schreibst, scheint es bei mir nicht zu sein.
Der Start vom Browser dauert fast 35 Sekunden ..., viel mehr habe
ich noch nicht getestet.
_____________________
 

ZuluDC

assimiliert
ot:
btw: Kann das jemand toppen? :D
 

Anhänge

  • groehl.jpg
    groehl.jpg
    27,5 KB · Aufrufe: 176

Hans- Peter

dem Board verfallen
Supernature schrieb:
Wer Hans- Peter kennt, der weiß, dass er sich davon nicht entmutigen lassen wird. Mit Linux glücklich zu werden, ist ein sinnloser Versuch, den er niemals aufgeben wird ;).

Tja, Supi...

Als ich die Zeilen schrieb, ist mir unser großer Linux/SuSE Thread vor - ich weiß nicht...2Jahre? - eingefallen.

Du hast dann irgendwann geschrieben, daß Du es erst mal aufgibst, weil Du mit dem PC auch produktiv arbeiten mußt.
Genau die Worte sind mir gestern eingefallen...
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Das produktive Arbeiten wäre noch nicht mal das Problem: E-Mail, Office, Browser, da nehm ich eh Programme, die für beide Plattformen erhältlich sind.

Was mich bei Windows hält, das ist UT: Die Linux-Version ist einfach zu schlecht.
 

Smuggler

schläft auf dem Boardsofa
ot:
@matsch79
Irgendwas ist wohl nicht so ganz i.O. bei deinem PCBSD-PC???
Bei meinem Sohn, AMD-XP2000 (1.6Ghz) mit 1GB-RAM, AC97 on board und alter NVIDIA-gForce (64MB) startet Konqeror in ca. 3 Sek. - und beim eben fertig gestellten P3, 850MHz, AC97, 256MB-RAM, 20GB-HDD und alter 16MB-Matrox startet Konqueror in etwa 10 Sek. - irgendwas ist da bei dir nicht rund gelaufen ......
Für KDE3.5 reichlich flott ...
 

ZuluDC

assimiliert
ot:
OS: PCBSD-PC
Rechner: PIII 1GHz - 256MB RAM - Radeon 9600XT
Erster Start von Konquerer ca. 3 Sec...jeder weitere Start unter 2 Sec. - Konqueror läuft wunderbar rund, Opera 9.0 BETA2 etwa 3 Sec, Firefox erster Start ca. 8 Sec., jeder weitere Start ca. 3 Sec

Update gerade Breezy nochmal auf Dapper...ob das wohl gut geht...?
 

ZuluDC

assimiliert
ot:
die x-te
Versuch des Updates eines bestehenden Kubuntu Breezy Badger zu Dapper Drake (1 Tag vor dem Finalstatus)
Alle breezy auf dapper geändert in der sources.list
apt-get update
apt-get upgrade
Bestehende Konfigurationsdateien hab ich behalten....
rebooten...
Modul nv gibts nimmer...in der xorg.conf zu "nvidia" geändert - nützt nix
kein xserver mehr vorhanden....
zuerst mal 'apt-get install kdebase'
dann 'apt-get install xserver-xorg'
murmelt immer noch was wegen Modul nv gibts ned (proprietärer 3D-Treiber von nVidia)
dann per apt-cache search nach nvidia gesucht...
nun das vorgefertigte 3D Modul installiert...hiess irgendetwas wie nvidia-glx oder so...
dadurch wurde auch ein neues kernel-image gezogen und installiert (in der grub.conf)
startx funzt immer noch nicht, also auf der Platte den nVidia-Treiber (vorher mal von der Homepage gezogen) gesucht (NVIDIA-Linux-x86-1.0-8756-pkg1.run)
Treiber versucht zu installieren - geht ned, da Kernel mit gcc-3.4 kompiliert wurde und nun gcc-4.0 auf der platte
ergo 'apt-get install gcc-3.4' und einen symbolischen Link gcc auf gcc-3.4 gemacht
noch immer meckert etwas...fertig lustig
ich reboote - Fazit: System komplett am Arsch - nix geht mehr weder Rettungsystem noch sonstwas (der eine Kernel findet das root nimmer, der Andere bringt nur schwarzen Bildschirm).

Morgen werde ich vielleicht noch kurz mit einer Live-CD das angucken, aber dann kommt ja eh Dapper und vermutlich werd ich das eher frisch draufbügeln oder ein Image rückspielen. :ROFLMAO:
 
Oben